Erkrankungen der endokrinen Drüsen

  • J. R. Bierich
  • W. Blunck
  • G.-A. von Harnack

Zusammenfassung

Stoffwechsel und Funktion des Organismus werden sowohl nerval als auch hormonal reguliert. Letztlich werden auch die nervalen Impulse durch humorale Wirkstoffe, wie Adrenalin, Noradrenalin und Azetylcholin, vermittelt. Während diese Substanzen aber örtlich gebildet und wirksam werden, gelangen Hormone im engeren Sinne mit der Zirkulation zu sämtlichen Gebieten des Körpers und entfalten, abgesehen von den glandotropen Hormonen, Wirkungen, die den gesamten Organismus betreffen. Die peripheren endokrinen Drüsen empfangen die Informationen, die ihre Funktionen bestimmen, z. T. durch spezifische Plasmabestandteile: Für die Nebenschilddrüsen ist das Plasmakalzium, für das Pankreas der Blutzucker bestimmend. Bei den übrigen peripheren Hormondrüsen wird die Information über eine Kette von Zwischenstationen übermittelt. Die ersten Impulse gibt, angeregt durch Zustandsänderungen in der Peripherie, der Hypothalamus. Seine am Boden des 3. Ventrikels gelegenen Kerngebiete bringen spezifische „Releasing Factors“ hervor. Sie werden als Neurosekrete über den Portalkreislauf zum Hypophysenvorderlappen transportiert. Derartige hypothalamische Faktoren sind für das Wachstumshormon, das Thyreotropin, das ACTH und die Gonadotropine bekannt (Abb. 48); sie regen die Produktion und Abgabe der hypophysären Hormone an, die ihrerseits wieder die peripheren Hormondrüsen stimulieren. Die Hypophyse wirkt in diesem Zusammenhang als Verstärker primärer Impulse. Die Releasing Factors und die tropen Hormone der Adenohypophyse wirken auf endokrine Organe. Dagegen greifen hypothalamische Neurosekrete wie Adiuretin und Oxytozin direkt in den Stoffwechsel ein. Das gleiche gilt für die hypophysären Inkrete Wachstumshormon und LTH (Prolaktin).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • J. R. Bierich
  • W. Blunck
  • G.-A. von Harnack

There are no affiliations available

Personalised recommendations