Advertisement

Auf der Universität

  • Karl von Frisch

Zusammenfassung

„Du weißt gar nicht, wie gut Du es hast — weil Du weißt, was Du werden sollst.“ Mit diesem Ausspruch überraschte mich einmal ein Freund des Hauses im Vorübergehen, als ich — mit etwa 12 Jahren — auf dem Tisch vor mir eben einen zoologischen Garten oder etwas dergleichen aufbaute. Über meinen künftigen Beruf hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht. Aber mit der letzten Klasse des Gymnasiums wurde die Frage akut. Mein Interesse an Tieren war ebenso eindeutig wie meine Interesselosigkeit für Sprachen, Geschichte u. dgl. ; Jura studierten nach meiner damaligen Überzeugung überhaupt nur Leute, die sich für gar nichts interessierten. So schien der Weg zur Zoologie vorgezeichnet. Aber das Fach hat keinen goldenen Boden. Mein Vater war bedenklich. Der gesicherten Zukunft wegen sollte ich erst Medizin studieren. Nachher könnte ich mich immer noch der Zoologie zuwenden, wenn sie mir dann noch anziehend schiene. Als lockenden Köder hielt er mir vor, daß ich als Arzt mehr Aussichten hätte, auf Forschungsreisen in ferne Länder mitgenommen zu werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 3.
    v. Frisch, Erinnerungen, 2. AuflageGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • Karl von Frisch

There are no affiliations available

Personalised recommendations