Advertisement

Impulszählung

Chapter
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Die Impulszählung nimmt in der digitalen Meßtechnik einen breiten Raum ein. Von den zur Impulszählung bekannt gewordenen Schaltungen sollen hier nur diejenigen mit bistabilen Kippstufen erwähnt werden, da diese gegenüber anderen die größere Bedeutung gewonnen haben. Hinsichtlich Schaltungen mit Magnetkernen, Tunneldioden, Parametrons und gasgefüllten Röhren sei auf die Spezialliteratur verwiesen [1, 2, 3].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kap. 4

  1. [1]
    Millmann, J., and H. TAUB: Pulse and Digital Circuits, New York: McGraw-Hill 1956, S. 34.Google Scholar
  2. [2]
    Hölzler, E., u. H. Holzwarti: Theorie und Technik der Pulsmodulation, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1957, S. 173.Google Scholar
  3. [3]
    Steinbuch, K.: Taschenbuch der Nachrichtenverarbeitung, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1962, S. 534.Google Scholar
  4. [4]
    Hilbebo, W.: Das Zählen sehr schnell aufeinander folgender Impulse. NTZ (1964) Nr. 1, S. 24–34.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heildelberg 1966

Authors and Affiliations

  1. 1.Wernerwerk für MeßtechnikSiemens & Halske AGKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations