Determinanten und quadratische Formen

  • G. Pólya
  • G. Szegö
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 20)

Zusammenfassung

Die n Ecken eines Polyeders seien in bestimmter Reihenfolge numeriert. Es sei eine Determinante n ter Ordnung folgendermaßen definiert:
  • Wenn die λ te und die µ te Ecke die beiden Endpunkte einer Kante des Polyeders sind, so soll a λµ = a µλ = 1 sein.

  • Wenn die Verbindungsstrecke der λ ten und µ ten Ecke keine Kante des Polyeders ist, so sei a λµ = 0. Insbesondere ist a λλ = 0, λ = 1, 2, ..., n.

    Man zeige, daß der Wert dieser Determinante von der Art der Numerierung der Ecken unabhängig ist. Man bilde und berechne die Determinanten für das Tetraeder, das Hexaeder und das Oktaeder.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • G. Pólya
    • 1
  • G. Szegö
    • 1
  1. 1.Stanford University CaliforniaUSA

Personalised recommendations