Advertisement

Rettungsorganisationen: Routine(n) im Notfall

Chapter
  • 633 Downloads
Part of the Organisationssoziologie book series (ORGANISAT)

Zusammenfassung

Mit dem Übergang von Interaktionen zu Organisationen geht ein Wechsel der Systemebene einher. Während Interaktionssysteme reflexive Wahrnehmung und Kommunikation unter Anwesenden voraussetzen, sind die Elemente organisierter Systeme Entscheidungen (Luhmann 1981b, 2000; Kühl 2011). Auch in organisierten Sozialsystemen schließt Kommunikation an Kommunikation (bzw. Handlung an Handlung) an, diese setzt aber nicht Anwesenheit voraus, sondern vergangene Entscheidungen, an die aktuelle Entscheidungen anknüpfen, um wiederum zukünftige Entscheidungen zu ermöglichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburg im BreisgauDeutschland

Personalised recommendations