Skip to main content

Verbraucherteilhabe durch digitale Bewertungspraktiken? Zur Soziologie der Infrastrukturen der Verbraucherpartizipation

  • 1456 Accesses

Part of the Konsumsoziologie und Massenkultur book series (SKM0X)

Zusammenfassung

Digitale Bewertungspraktiken sind heute ein verbreitetes Phänomen. Verbraucher*innen partizipieren daran teils direkt, mittels Sternchen und Kommentaren, teils indirekt, indem sie maschinell lernende Empfehlungssysteme durch Datenspuren trainieren. Der Beitrag fragt, welche Artikulationschancen Verbraucher*innen hierdurch erhalten. Stützen diese Bewertungspraktiken eine Verbraucherpolitik von unten? Oder handelt es sich um Verbraucheraktivierung, die einen postdemokratischen Verfall verstärkt, insofern sie politische Teilhabe lediglich simuliert? Zur Beantwortung greift der Beitrag auf die Soziologie der Infrastrukturen zurück und argumentiert, dass Bewertungspraktiken in vorab kuratierten, lenkenden oder nudgenden Entscheidungsarchitekturen erfolgen. Diese tragen zum postdemokratischen Wandel dann bei, wenn sie durch konventionalisierendes Framing und starke Vereinfachung von Bewertungsproblemen das Abrufen kritischer Kompetenzen behindern und deren Reproduktion so gefährden.

Schlüsselwörter

  • Consumer Citizen
  • Digitale Bewertungspraktiken
  • Entscheidungsarchitektur
  • Infrastruktur
  • Kritikfähigkeit
  • Plattformökonomie
  • Postdemokratie

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-29754-1_5
  • Chapter length: 14 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   54.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-29754-1
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   69.99
Price excludes VAT (USA)

Notes

  1. 1.

    Zu den älteren, teilweise bereits abgeschalteten Websites siehe die Angaben in Bieber und Lamla (2005). Der Marktwächter Digitale Welt ist zu finden unter https://www.marktwaechter.de/digitalewelt. Zugegriffen: 07. Januar 2020.

  2. 2.

    Einen wichtigen Beitrag zur Soziologie der Infrastrukturen aus dem Umfeld der Science and Technology Studies haben Susan Leigh Star und Kolleg_innen mit ihren Arbeiten zu Grenzobjekten und Grenzinfrastrukturen geliefert, vgl. Star 2017. Die Ermöglichung von Kooperation, ohne den heterogenen beteiligten Akteuren zuvor eine schwierige Konsensbildung abverlangen zu müssen, ist eine besondere Eigenschaft von (insbesondere technischen) Grenzobjekten. Auf diese Objekte richtet die Infrastrukturforschung nicht zuletzt deshalb ihre Aufmerksamkeit, weil sich damit sozio-technische Steuerungsinteressen verbinden können.

  3. 3.

    Beispiele hierfür sind die Arbeiten von Mau (2017) und Reckwitz (2017), aber auch die Einrichtung eines DFG-Netzwerks unter dem Titel ‚Auf dem Weg in die Bewertungsgesellschaft?‘.

  4. 4.

    Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=4Y1lZQsyuSQ. Zugegriffen: 07. Januar 2020.

Literatur

  • Bauer, Susanne, Torsten Heinemann, und Thomas Lemke, Hrsg. 2017. Science and Technology Studies. Klassische Positionen und aktuelle Perspektiven. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Bennett, Lance W. 2004. Branded political communication: Lifestyle politics, logo campaigns, and the rise of global citizenship. In Politics, products, and markets. Exploring political consumerism past and present, Hrsg. M. Micheletti, A. Follesdal, und D. Stolle, 101–125. New Brunswick: Transaction Publishers.

    Google Scholar 

  • Bieber, Christoph, und Jörn Lamla. 2005. Das Netz der Konsumenten. Innovationschancen der Verbraucherbewegung im Internet. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 18 (4): 65–77.

    Google Scholar 

  • Blühdorn, Ingolfur. 2013. Simulative Demokratie. Neue Politik nach der postdemokratischen Wende. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Boltanski, Luc, und Laurent Thévenot. 2007. Über die Rechtfertigung. Eine Soziologie der kritischen Urteilskraft. Hamburg: Hamburger Edition.

    Google Scholar 

  • Diaz-Bone, Rainer, Hrsg. 2011. Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.: Campus.

    Google Scholar 

  • Engemann, Christoph. 2018. Rekursionen über Körper. Machine Learning-Trainingsdatensätze als Arbeit am Index. In Machine Learning – Medien, Infrastrukturen und Technologien der Künstlichen Intelligenz, Hrsg. C. Engemann und A. Sudmann, 247–268. Bielefeld: transcript.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Habermas, Jürgen. 1985. Der philosophische Diskurs der Moderne. Zwölf Vorlesungen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Hirschman, Albert O. 1984. Engagement und Enttäuschung. Über das Schwanken der Bürger zwischen Privatwohl und Gemeinwohl. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Klein, Naomi. 2002. No Logo! Der Kampf der Global Players um Marktmacht. Ein Spiel mit vielen Verlierern und wenigen Gewinnern, 2. Aufl. Pößneck: Riemann.

    Google Scholar 

  • Kropf, Jonathan, und Stefan Laser, Hrsg. 2019. Digitale Bewertungspraktiken. Für eine Bewertungssoziologie des Digitalen. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Lamla, Jörn. 2008. Markt-Vergemeinschaftung im Internet. Das Fallbeispiel einer Shopping- und Meinungsplattform. In Posttraditionale Gemeinschaften. Theoretische und ethnographische Erkundungen, Hrsg. Ronald Hitzler, Anne Honer, und Michaela Pfadenhauer, 170–185. Wiesbaden: VS Verlag.

    Google Scholar 

  • Lamla, Jörn. 2013. Verbraucherdemokratie. Politische Soziologie der Konsumgesellschaft. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Lamla, Jörn. 2019. Selbstbestimmung und Verbraucherschutz in der Datenökonomie. Aus Politik und Zeitgeschichte 24–26:49–54.

    Google Scholar 

  • Lamont, Michèle. 2012. Toward a comparative sociology of valuation and evaluation. Annual Review of Sociology 38:201–221.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Latour, Bruno. 2007. Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft. Einführung in die Akteur-Netzwerk-Theorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Mau, Steffen. 2017. Das metrische Wir. Über die Quantifizierung des Sozialen. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Mühlhoff, Rainer. 2019. Menschengestützte Künstliche Intelligenz. Über die soziotechnischen Voraussetzungen von ‚deep learning‘. Zeitschrift für Medienwissenschaft 21:56–64. https://doi.org/10.25969/mediarep/12633.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Nassehi, Armin. 2019. Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft. München: Beck.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Reckwitz, Andreas. 2017. Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Scammell, Margaret. 2000. The internet and civic engagement: The age of the citizen-consumer. Political Communication 4:351–355.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Star, Susan Leigh. 2017. Grenzobjekte und Medienforschung. Bielefeld: transkript.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Thaler, Richard H., und Cass R. Sunstein. 2011. Nudge. Wie man kluge Entscheidungen anstößt. Berlin: Ullstein.

    Google Scholar 

  • Wiener, Norbert. 1952. Mensch und Menschmaschine. Kybernetik und Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Alfred Metzner Verlag.

    Google Scholar 

  • Zuboff, Shoshana. 2018. Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus. Frankfurt a. M.: Campus.

    Google Scholar 

  • Zweig, Katharina A., Bernd Lachmann, Christian Montag, und Marc Herrlich. 2019. Kontinuierliches A/B-Testing zur Optimierung von Spielerbindung und Monetarisierung bei, Freemium‘-Spielen. In Paradoxien des Verbraucherverhaltens. Dokumentation der Jahreskonferenz 2017 des Netzwerks Verbraucherforschung, Hrsg. B. Blättel-Mink und P. Kenning, 43–57. Wiesbaden: Springer Gabler.

    CrossRef  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Jörn Lamla .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2020 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Lamla, J. (2020). Verbraucherteilhabe durch digitale Bewertungspraktiken? Zur Soziologie der Infrastrukturen der Verbraucherpartizipation. In: Hellmann, KU., Klein, A., Baule, B. (eds) Verbraucherpolitik von unten. Konsumsoziologie und Massenkultur. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29754-1_5

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-29754-1_5

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-29753-4

  • Online ISBN: 978-3-658-29754-1

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)