Advertisement

Paarbeziehungen und (Nicht-)Präsenz(en)

Chapter
  • 447 Downloads

Zusammenfassung

Wie schon im vorherigen Kapitel geht es auch in diesem um die Abstraktion von konkreten empirischen Ergebnissen, die in den Kapiteln 6 und 7 präsentiert wurden. Ging es in Kapitel 8 um das Herausarbeiten von Typen und Mustern, sind die Ziele der folgenden Seiten die Formulierung theoretischer Ableitungen, die in den empirischen Daten gründen, sowie die Überarbeitung verschiedener, für den Untersuchungsgenstand relevanter Aspekte und Konzepte der eingangs präsentierten Theorien. Die Schwerpunkte bilden die (1) Zusammenhänge zwischen soziokulturellem Wissen und Paargeschichten, (2) die Funktion von Nicht-Präsenz als Wissensgenerator, (3) verschiedene Formen von Institutionalisierungen, (4) Beziehungen zwischen lebensweltlichen Differenzen und Paarwirklichkeiten, (5) Reflexionen über medial-technische Veränderungen körperlicher raumzeitlicher Verwurzelungen und (6) Überlegungen zu Wirklichkeitskonstruktionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieFAU Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations