Advertisement

Über die Beziehung von Nutzerin, Software und Nutzungssituation

Chapter
  • 945 Downloads

Zusammenfassung

Dieses Kapitel diskutiert die Beziehung von Nutzerinnen, Software und Nutzungssituationen vor dem Hintergrund von Relevanz als Entwicklungsziel. Sie erfahren, dass sowohl die Leistung von Software als auch die kommunikativen Ausdrücke, die Software während der Nutzung produziert (also die Benutzeroberfläche, Meldungen, usw.), relevant für die Nutzerinnen und die Situation sein müssen. Da sich aber Leistung erst in der Nutzungssituation zeigt, ist es eine besondere Herausforderung, Relevanz zu fördern.

Wenn Sie dieses Kapitel gelesen haben, wissen Sie, was Relevanz als wichtiges Merkmal erfolgreicher Kommunikation bedeutet. Sie haben ein Bewusstsein dafür entwickelt, dass Relevanz für Endnutzerinnen anders sein kann als für Entwicklerinnen oder als für Ihre direkten Kontaktpersonen Ihrer Auftraggeberinnen. Für weitere Analysen kennen Sie schon jetzt drei Grundformen, mit deren Hilfe Sie Relevanzprozesse der Softwarenutzung in Beobachtungen erkennen können.

Literatur

  1. Baecker, Dirk: Form und Formen der Kommunikation. Frankfurt/Main 2007.Google Scholar
  2. Baraldi, Claudio / Corsi, Giancardo / Esposito, Elena: GLU. Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Frankfurt/Main 1998.Google Scholar
  3. Donick, Mario: „Offensichtlich weigert sich Facebook, mir darauf eine Antwort zu geben“: Strukturelle Analysen und sinnfunktionale Interpretationen zu Unsicherheit und Ordnung der Computernutzung. Hamburg 2016.Google Scholar
  4. Donick, Mario: Die Unschuld der Maschinen. Technikvertrauen in einer smarten Welt. Wiesbaden 2019.CrossRefGoogle Scholar
  5. Grice, Paul: Logic and Conversation. In: Ders. (Hrsg.): Studies in the Way of Words. Cambridge/London 1991, S. 22–40.Google Scholar
  6. Linke, Angelika / Nussbaumer, Markus / Portmann, Paul R.: Studienbuch Linguistik. Tübingen 2004.Google Scholar
  7. Luhmann, Niklas: Soziale Systeme. Frankfurt/Main 1996.Google Scholar
  8. Luhmann, Niklas: Vertrauen. Stuttgart 2009.Google Scholar
  9. Maturana, Humberto R.: Biologie und Realität. Frankfurt/Main 2000.Google Scholar
  10. Sperber, Dan / Wilson, Deidre: Relevance. Communication and Cognition. Oxford 1995.Google Scholar
  11. Suchman, Lucy: Human-Machine Reconfigurations. Plans and Situated Actions 2nd Edition. Cambridge 2007.Google Scholar
  12. Sweller, John: Cognitive Load During Problem Solving: Effects on Learning. In: Cognitive Science 12, 1988, S. 257–285.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.MagdeburgDeutschland

Personalised recommendations