Advertisement

Der Föderalismus und die Bund-Länder-Politik der Kabinette Altmeier

Chapter

Zusammenfassung

„Es ist in unseren Tagen zweifellos ein grosser (sic) Hang nach einem neuen Zentralismus festzustellen, was uns aber […] niemals davon abhalten darf, den […] föderalistischen Gedanken zu erhalten und zu vertiefen […]“. Wie dem Zitat aus dem Jahr 1953 zu entnehmen ist, pflegten der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Peter Altmeier (siehe auch den Beitrag von Morsey in diesem Band) – und daneben sein politischer Berater Adolf Süsterhenn – stets einen betont ‚föderalistischen‘ Anspruch auf Eigenständigkeit des Landes Rheinland-Pfalz vom Bund. Dieses Selbstverständnis steht jedoch auffällig mit dem Befund des Rechtswissenschaftlers Konrad Hesse im Widerspruch, der 1962 – und damit während der 1947 bis 1969 andauernden Regierungszeit Altmeiers – die Bundesrepublik als einen „unitarische[n] Bundesstaat“ (Hesse 1962) charakterisierte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmeier, Peter. 1979. Reden 1946–1951. Ausgew. und hrsg. von Karl Martin Graß und Franz-Josef Heyen. Buchreihe Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Bd. 2, Hrsg. Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz. Boppard am Rhein: H. Boldt.Google Scholar
  2. Andre, Elsbeth, und Walter Rummel, Hrsg. 2012. Die Protokolle des Ministerrats von Rheinland-Pfalz 1949. Erste Regierung Altmeier. 110. – 161. Ministerratssitzung (6.1. – 21.12. 1949), bearb. von Christine Fabian unter Mitarbeit von Sabine Jäger und Michael Steinbach. Koblenz: Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz.Google Scholar
  3. Brocker, Lars, Michael Droege, und Siegfried Jutzi, Hrsg. 2014. Verfassung für Rheinland-Pfalz. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  4. Brommer, Peter. 1991. Rheinland-Pfalz. Peter Altmeier. In Treuhänder des deutschen Volkes. Die Ministerpräsidenten der westlichen Besatzungszonen nach den ersten freien Landtagswahlen. Politische Porträts, Hrsg. Walter Mühlhausen und Cornelia Regin, 273–293. Melsungen: Verlag Kasseler Forschungen zur Zeitgeschichte.Google Scholar
  5. Conze, Vanessa. 2005. Das Europa der Deutschen. Ideen von Europa in Deutschland zwischen Reichstradition und Westorientierung (1920–1970). München: Oldenbourg.Google Scholar
  6. Der Spiegel. 1960. Bekenntnismäßig durchformt. Der Spiegel 24.02.1960.Google Scholar
  7. Graß, Karl Martin. 1986. Politiker-Porträts. In 40 Jahre Rheinland-Pfalz. Eine politische Landeskunde, Hrsg. Peter Haungs, 255–288. Mainz: H. Schmidt.Google Scholar
  8. Grimm, Christoph, und Peter Caesar, Hrsg. 2001. Verfassung für Rheinland-Pfalz. Kommentar. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  9. Hehl, Christoph von. 2012. Adolf Süsterhenn (1905–1974). Verfassungsvater, Weltanschauungspolitiker, Föderalist. Düsseldorf: Droste.Google Scholar
  10. Heil, Peter. 1997. „Gemeinden sind wichtiger als Staaten“. Idee und Wirklichkeit des kommunalen Neuanfangs in Rheinland-Pfalz 1945–1957. Buchreihe Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Bd. 21, Hrsg. Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz. Mainz: von Hase & Koehler.Google Scholar
  11. Hennig, Joachim. 1997. 50 Jahre Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. In 50 Jahre Verfassungs- und Verwaltungsgerichtsbarkeit in Rheinland-Pfalz. Eine Chronik, Teil 1, Hrsg. Karl-Friedrich Meyer, 91–122. Frankfurt am Main: Peter Lang.Google Scholar
  12. Hennig, Joachim. 2014. Einleitung. In Verfassung für Rheinland-Pfalz, Hrsg. Lars Brocker, Michael Droege und Siegfried Jutzi, 62–64. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  13. Hesse, Konrad. 1962. Der unitarische Bundesstaat. Karlsruhe: C. F. Müller.Google Scholar
  14. Heyen, Franz-Josef. 1984. Peter Altmeier (1899–1977). Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz. In Rheinland-Pfalz entsteht. Beiträge zu den Anfängen des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz 1945–1951. Buchreihe Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Bd. 15, Hrsg. Franz-Josef Heyen, 199–208. Boppard am Rhein: H. Boldt.Google Scholar
  15. Hirschner, Fritz. 1975. Aus dem Chaos zum Land der Zukunft. Dr. h. c. Peter Altmeier und das Werden von Rheinland-Pfalz. 2. Auflage. Neuwied: Strüder.Google Scholar
  16. Hürten, Heinz. 1985. Der Topos vom christlichen Abendland in Literatur und Publizistik nach den beiden Weltkriegen. In Katholizismus, nationaler Gedanke und Europa seit 1800, Hrsg. Albrecht Langer, 131–154. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  17. Kißener, Michael. 2006. Kleine Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz 1945–2005. Wege zur Integration eines ‚Nachkriegsbundeslandes‘. Leinfelden-Echterdingen: Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz.Google Scholar
  18. Kißener, Michael. 2008. Ein „ragendes Denkmal“ des christlichen Abendlandes. Der Bau der Friedenskirche in Speyer 1953/54. In Jahrbuch für europäische Geschichte, Bd. 9, Hrsg. Heinz Duchhardt, 93–107. München: Oldenbourg.Google Scholar
  19. Kröger, Klaus. 1993. Einführung in die Verfassungsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Vorgeschichte, Grundstrukturen und Entwicklungslinien des Grundgesetzes. München: C.H. Beck.Google Scholar
  20. Küppers, Heinrich. 1990. Staatsaufbau zwischen Bruch und Tradition: Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz 1946–1955. Mainz: von Hase & Koehler.Google Scholar
  21. Küppers, Heinrich. 2008. Johannes Hoffmann (1890–1967): Biographie eines Deutschen. Düsseldorf: Droste.Google Scholar
  22. Ley, Richard. 1997. Die Verfassung. Grundzüge sowie Entwicklung und Änderungen. In Beiträge zu 50 Jahren Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Hrsg. Heinz-Günther Borck, 139–172. Koblenz: Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz.Google Scholar
  23. Mathy, Helmut. 1988. Adolf Süsterhenn 1905–1974. Geschichte im Westen – Zeitschrift für Landes- und Zeitgeschichte 3: 203–217.Google Scholar
  24. Meyer, Karl-Friedrich. 2012. Dr. Adolf Süsterhenn (1905–1974) – Verfassungsjurist der ersten Stunde, Politiker und Richter. In Landauf – Landab. Fünf Abgeordnete und 200 Jahre Demokratie- und Parlamentsgeschichte. Buchreihe Schriftenreihe des Landtags Rheinland-Pfalz, Heft 53, Hrsg. Der Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz, 125–155. Mainz: Landtag Rheinland-Pfalz.Google Scholar
  25. Mitglieder des Gerichts, Hrsg. 1960. Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts, Bd. 10. Berlin (West): Heymann.Google Scholar
  26. Morsey, Rudolf. 1984. Peter Altmeier (1899–1977). In Zeitgeschichte in Lebensbildern: aus dem deutschen Katholizismus des 19. und 20. Jahrhundert, Bd. 6, Hrsg. Jürgen Aretz, Rudolf Morsey und Anton Rauscher, 200–2013. Mainz: Grünewald.Google Scholar
  27. Morsey, Rudolf. 2003. Peter Altmeier (1899–1977). In Politiker in Rheinland-Pfalz: Unsere Ministerpräsidenten, Hrsg. Hannes Ziegler, 39–53. Annweiler: Plöger Medien.Google Scholar
  28. Morsey, Rudolf. 2007. Vom Land aus der Retorte zu einem Land mit eigenem Profil: Die Ära Peter Altmeier 1947–1969. In Rheinland-Pfalz ist 60. Vorträge zu den Etappen rheinland-pfälzischer Zeitgeschichte 1947–2007, Hrsg. Dieter Schiffmann, 7–24. Mainz: Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz.Google Scholar
  29. Pöpping, Dagmar. 2002. Abendland. Christliche Akademiker und die Utopie der Antimoderne 1900–1945. Berlin: Metropol.Google Scholar
  30. Renzsch, Wolfgang. 1991. Finanzverfassung und Finanzausgleich. Die Auseinandersetzungen um ihre politische Gestaltung in der Bundesrepublik Deutschland zwischen Währungsreform und deutscher Vereinigung (1948 bis 1990). Bonn: Dietz.Google Scholar
  31. Repgen, Konrad. 2005. Abendland. In Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 1: Abendland – Beleuchtung, Hrsg. Friedrich Jaeger, 1–4. Stuttgart: J. B. Metzler.Google Scholar
  32. Reytier, Marie-Emmanuelle. 2002. Die deutschen Katholiken und der Gedanke der europäischen Einigung 1945–1949. Wende oder Kontinuität? In Jahrbuch für europäische Geschichte, Bd. 3, Hrsg. Heinz Duchhardt, 163–194. München: Oldenbourg.Google Scholar
  33. Robbers, Gerhard. 2014. IV. Abschnitt: Kirchen und Religionsgemeinschaften. In Verfassung für Rheinland-Pfalz, Hrsg. Lars Brocker, Michael Droege und Siegfried Jutzi, 384–418. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  34. Rödel, Eva. 2013. Der Streit um die Bekenntnisschule. Der „Schulkampf“ in Rheinhessen und seine Folgen 1952–1955. Buchreihe Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Bd. 29, Hrsg. Landtag Rheinland-Pfalz. Ubstadt-Weiher: Verlag Regionalkultur.Google Scholar
  35. RhPfVerf. a. F.. Verfassung für Rheinland-Pfalz vom 18. Mai 1947. http://www.verfassungen.de/rlp/. Zugegriffen: 1. August 2018.
  36. Schildt, Axel. 1999. Zwischen Abendland und Amerika. Studien zur westdeutschen Ideen-landschaft der 50er Jahre. München: Oldenbourg.Google Scholar
  37. Scholz, Rupert. 2004. Zur Reform des bundesstaatlichen Systems. In Der Staat des Grundgesetzes – Kontinuität und Wandel. Festschrift für Peter Badura zum siebzigsten Geburtstag, Hrsg. Peter M. Huber, Michael Brenner und Markus Möstl, 491–511. Tübingen: Mohr (Paul Siebeck).Google Scholar
  38. Storm, Monika. 2012. Bildung und Wissenschaft. In Kreuz – Rad – Löwe. Ein Land und seine Geschichte, Bd. 2: Vom ausgehenden 18. bis zum 21. Jahrhundert, Hrsg. Friedrich P. Kahlenberg und Michael Kißener, 621–662. Mainz: Philipp von Zabern.Google Scholar
  39. Süsterhenn, Adolf, und Hans Schäfer. 1950. Kommentar der Verfassung für Rheinland Pfalz: mit Berücksichtigung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Koblenz: Humanitas-Verlag.Google Scholar
  40. Süsterhenn, Adolf. 1991. Schriften zum Natur-, Staats- und Verfassungsrecht. Buchreihe Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Bd. 16, Hrsg. Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz. Mainz: von Hase & Koehler.Google Scholar
  41. Ucharim, Michael. 2019. Rheinland-Pfalz, der Föderalismus und der unitarische Bundesstaat. Die Bund-Länder-Politik der Kabinette Altmeier 1947–1969. Buchreihe Veröffentlichung der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland Pfalz, Bd. 31, Hrsg. Landtag Rheinland-Pfalz. Ubstadt-Weiher: Verlag Regionalkultur.Google Scholar
  42. Uertz, Rudolf. 2008. Adolf Süsterhenn (1905–1974). Landesminister, Rheinland-Pfalz. In Verantwortung vor Gott und den Menschen. Christliche Demokraten im Parlamentarischen Rat 1948/49, Hrsg. Günter Buchstab und Hans-Otto Kleinmann, 355–364. Freiburg im Breisgau: Herder.Google Scholar
  43. Wagner, Johannes Volker. 1975. Der Parlamentarische Rat 1948–1949. Akten und Protokolle. Bd. 1: Vorgeschichte. Buchreihe Der Parlamentarische Rat 1948–1949, Hrsg. Kurt Georg Wernicke und Hans Booms. Boppard am Rhein: H. Boldt.Google Scholar
  44. Weihnacht, Paul-Ludwig. 1993. „Die Einheit Deutschlands auf feinerem Wege verwirklichen…“. Leo Wohleb (1888–1959) und das historische Bundesstaats-Konzept. Geschichte im Westen – Zeitschrift für Landes- und Zeitgeschichte 8: 90–101.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Bundesarchiv KoblenzKoblenzDeutschland

Personalised recommendations