Advertisement

Forschendes Lernen im fächerübergreifenden Spiralcurriculum – Innovatives Lehramtsstudium in den Fächern Englisch – Geschichte – Kunst

  • Sabine DoffEmail author
  • Sabine Horn
  • Maria Peters
Chapter
  • 59 Downloads

Zusammenfassung

An der Universität Bremen ist in allen lehrer*innenbildenden Studiengängen eine Forschungstätigkeit im Rahmen der Masterarbeit vorgesehen. Die dafür erforderlichen Kompetenzen zur Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Präsentation von Forschungsprojekten werden bisher nur punktuell in die Curricula der lehrer*innenbildenden Studiengänge (B.A. und M.Ed.) einbezogen. Mit dem Projekt Lehramt3 (Dauer: Mai 2017 – November 2019) wird das übergeordnete Ziel verfolgt, Forschendes Lernen systematisch und nachhaltig in einem modulübergreifenden Studiengangskonzept B.A./M.Ed. Gymnasium/Oberschule am Beispiel der Fächer Englisch, Geschichte und Kunst mit dem Schwerpunkt Integration und Vernetzung der Praxisphasen zu verankern. Im Projekt Lehramt3 soll ein spiralförmiger Zuwachs von (Teil-) Kompetenzen Forschenden Lernens angebahnt werden, indem Praxisphasen miteinander verzahnt und fächerübergreifend Theorie und Praxis aufeinander bezogen werden.

Schlüsselwörter

Geisteswissenschaften Lehramt Praxisphasen Spiralcurriculum Interdisziplinarität 

Literatur

  1. Alfred Toepfer Stiftung (2016). Lehre hoch n Kolleg 2015: Sprach- und Literaturwissenschaften, Geschichtswissenschaften. http://www.lehrehochn.de/programm/kolleg/, Zugegriffen: 02. September 2016.
  2. Doff, S., & Prüfer, K. (2013). Difference matters. Heterogenität als Chance und Herausforderung für den Fachunterricht Englisch. In L. Huber, M. Kröger & H. Schelhowe (Hrsg.), Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen (S. 91–103). Bielefeld: UVW, Universitäts-Verlag Webler.Google Scholar
  3. Doff, S. & Schäfer, L. (2015). „Nah dran – Die Praxis als Vorbild!“ Interdisziplinäres Studienprojekt der Universität Bremen für Studierende im Master of Education. In Resonanz. Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen. Sommersemester 2015 (S. 15–20). Bremen: Universität.Google Scholar
  4. Doff, Sabine, Horn, Sabine & Peters, Maria (2016). Lehramt hoch drei. Forschendes Lernen im Spiralcurriculum: Englisch – Geschichte – Kunst. Unveröffentlicherter Antrag in der universitätsinternen Ausschreibung ForstA integriert. Universität Bremen.Google Scholar
  5. Doff, S., Komoss, R., & Sörensen, N. (2017). Old is not always gold. Wie finden Veränderungsprozesse in Schule und Unterricht statt? In S. Doff & R. Komoss (Hrsg.), Making Change Happen. Wandel im Fachunterricht analysieren und gestalten (S. 141–156). Wiesbaden: Springer Verlag.Google Scholar
  6. Doff, S. & Wulf, M. (Hrsg.) (2018). Schnittstellen gestalten – das Zukunftskonzept für die Lehrerbildung an der Universität Bremen. Professionalisierung zum Reflective Practitioner. In Resonanz. Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen (Sonderheft). Bremen: Universität Bremen. https:www.uni-bremen.de/forsta/resonanz. Zugegriffen: 16. Mai 2018.
  7. Eckert, C. (2015). Über das Nie-Fertig-Werden – auf dem Weg zum Reflektierten Praktiker. In Modellprogramm Kulturagenten (Hrsg.), REFLEXION. Zwischen Theorie und Praxis (S. 10–13). Essen.Google Scholar
  8. Huwendiek, V. (2010). Perspektiven der Zweiten Phase der Lehrerbildung. In K. -J. Burkard, L. Freisel & B. Krause (Hrsg.): Kontinuität und Wandel in er Lehrerbildung (S. 73–85). Oldenburg: Studienseminars Oldenburg.Google Scholar
  9. Kämpf-Jansen, H. (2000). Ästhetische Forschung. Wege durch Alltag, Kunst und Wissenschaft; zu einem innovativen Konzept ästhetischer Bildung. Köln: Salon Verlag.Google Scholar
  10. Komoss, R., & Peters, M. (2017). Das Praxissemester an der Universität Bremen. In R. Schüssler, A. Schöning, V. Schwier, S. Schicht, J. Gold & U. Weyland (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Zugänge, Konzepte, Erfahrungen (S. 96–103). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.Google Scholar
  11. Mutzeck, W. (2008). Kooperative Beratung. Weinheim: Beltz Verlag.Google Scholar
  12. Peters, M. (2018). Der professionalisierte Blick. Forschen im Lehramtsstudium der Kunstpädagogik. In A. M. Loffredo (Hrsg.), Causa didactica. Professionalisierung in der Kunst/Pädagogik als Streitfall. München: kopaed Verlag.Google Scholar
  13. Prediger, S., & Link, M. (2012). Fachdidaktische Entwicklungsforschung. Ein lernprozessfokussierendes Forschungsprogramm mit Verschränkung fachdidaktischer Arbeitsbereiches. In H. Bayrhuber, U. Harms, B. Muszynski, B. Ralle, M. Rothgangel, L.-H. Schön, H. Vollmer & H.-G. Weigand (Hrsg.), Formate fachdidaktischer Forschung. Empirische Projekte – historische Analysen – theoretische Grundlegungen (S. 29–45). Münster [u.a.]: Waxmann Verlag.Google Scholar
  14. Sachse, B. (2011). Abschlussbericht DENKWERK an die Robert-Bosch-Stiftung. Unveröffentlichtes Manuskript.Google Scholar
  15. Schön, D. A. (1983). The reflective practitioner. How professionals think in action. New York: Basic Books.Google Scholar
  16. Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (2016). Fellowships Hochschullehre: Fellows 2015. https://www.stifterverband.org/lehrfellowships/fellowships-hochschullehre-fellows-2015. Zugegriffen: 07. Juni 2018.
  17. Tietjen, S., Neuhof, J., Barp, C., Peters, M., & Klee, A. (2018). Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Schnittstellen gestalten. Teilprojekt 1 FIT – Forschungswerkstatt integriert. In Resonanz. Magazin für Lehre und Studium an der Universität Bremen (Sonderheft), 12–22. URL: www.uni-bremen.de/forsta/resonanz (Zugriff 16.05.2018).
  18. Tremp, P., & Hildbrand, T. (2012). Forschungsorientiertes Studium – universitäre Lehre. Das „Zürcher Framework“ zur Verknüpfung von Lehre und Forschung. In P. Tremp & T. Brinker (Hrsg.), Einführung in die Studiengangentwicklung (S. 101–116). Bielefeld: Bertelsmann Verlag.Google Scholar
  19. Willison, J. (2016). University of Adelaide – Research Skill Development Framework. http://www.adelaide.edu.au/rsd/framework/interactive/. Zugegriffen: 02. September 2016.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fremdsprachendidaktik EnglischUniversität BremenBremenDeutschland
  2. 2.Institut für GeschichtswissenschaftUniversität BremenBremenDeutschland
  3. 3.Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – KunstpädagogikUniversität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations