Advertisement

Berufsfelder eröffnen – Anschlüsse ermöglichen. Einleitung

  • Henning KochEmail author
  • Peter Tremp
Chapter
  • 59 Downloads

Zusammenfassung

Studienbeginn und Studienabschluss bilden Übergangsphasen. Diesen kommen innerhalb von Studiengangsprofilen des Forschenden Lernens eine besondere Bedeutung zu – mit je spezifischen Fragen. In der Studienabschlussphase rücken beispielsweise jene Erwartungen an ein Studium in den Vordergrund, die Berufsfelder eröffnen oder Anschlüsse ermöglichen. Diese Erwartungen können in der Ausgestaltung des Forschenden Lernens berücksichtigt werden.

Literatur

  1. Huber, L. (2009): Warum Forschendes Lernen nötig und möglich ist? In: L. Huber, J. Hellmer und F. Schneider (Hrsg.): Forschendes Lernen im Studium. Aktuelle Konzepte und Erfahrungen. Bielefeld: UVW, S. 9–35.Google Scholar
  2. Sonntag, M.; Rueß, J.; Ebert, C.; Friederici, K.; Deicke, W. (2016): Forschendes Lernen im Seminar. Ein Leitfaden für Lehrende: Humboldt-Universität zu Berlin.Google Scholar
  3. Teichler, U. (2003): Hochschule und Arbeitswelt. Konzeptionen, Diskussionen, Trends. Frankfurt/Main: Campus (Schwerpunktreihe Hochschule und Beruf, 873).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Ethnologie und KulturwissenschaftUniversität BremenBremenDeutschland
  2. 2.Zentrum für HochschuldidaktikPädagogische Hochschule LuzernLuzernSchweiz

Personalised recommendations