Advertisement

Schulisches Führungshandeln: Theoretische und empirische Zugänge

Chapter
  • 2.1k Downloads

Zusammenfassung

Unstrittig kommt der Rolle von Schulleitung eine besondere Bedeutung im Kontext von Schulentwicklung zu (Bonsen, 2010a; Wissinger, 2014). Dass diese Schlüsselrolle insbesondere bei der Umsetzung schulischer Inklusion zum Tragen kommt, lässt sich aus der Forschung zu inklusiver Schulentwicklung ableiten (Ainscow, Dyson & Weiner, 2013; Laubenstein, Lindmeier, Guthöhrlein & Scheer, 2015; Scheer et al., 2014; Sturm et al., 2015). Da es sich bei der Erforschung des Schulleiterberufs insgesamt um ein eher junges Forschungsfeld handelt (Wissinger, 2014), zumal im deutschsprachigen Raum, und sich die Betrachtungsweise hierbei erst schrittweise von einem Rollenverständnis als „head teacher“ hin zu einer Auseinandersetzung mit Theorien aus der Führungsforschung entwickelt hat, wird schulisches Führungshandeln – nach einer ersten Abgrenzung von Management und Leadership – zunächst vor dem Hintergrund klassischer Führungstheorien bzw. Schulleitungsmodelle dargestellt und reflektiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.LudwigshafenDeutschland

Personalised recommendations