Advertisement

Biologische Grenzen der Förderung

  • Karl-Friedrich FischbachEmail author
  • Martin Niggeschmidt
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Eine grafische Darstellung des Erblichkeitsmodells macht deutlich: Der genotypische Varianzanteil (die „Erblichkeit“) einer Eigenschaft hat nichts mit biologischen Grenzen der Förderung zu tun. Wer wissen will, welchen Effekt Förderprogramme auf die Test-Intelligenz von Individuen oder Gruppen haben, muss dies empirisch untersuchen. Das Erblichkeitsmodell hilft hierbei nicht weiter.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität FreiburgFreiburgDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland

Personalised recommendations