Advertisement

Von der Macht der Gründung zur Macht einer Bürgerordnung

Vom revolutionären Pathos eines Handlungsneuanfangs
Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

So wie Sprache und Politik zusammengehören; so ist es die Aufgabe einer jeden politischen Gemeinschaft, die eigene politische Ordnung in ihrem Selbstverständnis auszulegen. Immerhin artikuliert sich in den Metaphern und Symbolen, die die eigene öffentliche Selbstauslegung zur Sprache bringen und die der Selbstinterpretation gleichsam ihre Stimme geben, worauf die Macht der politischen Ordnung beruht. Denn in ihrer sprachlichen Erscheinung manifestiert sich die – eben sprachlich – zu Bewusstsein gebrachte Macht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arendt, Hannah, 1929: Der Liebesbegriff bei Augustin. Versuch einer philosophischen Interpretation, Berlin.Google Scholar
  2. Arendt, Hannah, 1955 (unveröff.): Montesquieu, in: dies.: History of political theory, lectures, in: Arendt Papers, Box 39, Library of Congress, Washington D. C.Google Scholar
  3. Arendt, Hannah, 1963: Über die Revolution, München.Google Scholar
  4. Arendt, Hannah, 1965 (unveröff.): From Machiavelli to Marx, Vorlesungsmanuskript Cornell University, in: Arendt Papers, Box 39, Library of Congress, Washington D. C.Google Scholar
  5. Arendt, Hannah, 1979: Vom Leben des Geistes, Bd. I, Das Denken, München.Google Scholar
  6. Arendt, Hannah, 21981a: Vita activa oder Vom tätigen Leben, München.Google Scholar
  7. Arendt, Hannah, 41981b: Macht und Gewalt, München.Google Scholar
  8. Arendt, Hannah, 1986: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft, München.Google Scholar
  9. Arendt, Hannah, 1994a: Freiheit und Politik, in: dies.: Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Übungen im politischen Denken I, hrsg. von Ursula Ludz, München, S. 201–226.Google Scholar
  10. Arendt, Hannah, 1994b: Revolution und Freiheit, in: dies.: Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Übungen im politischen Denken I, hrsg. von Ursula Ludz, München, S. 227–251.Google Scholar
  11. Arendt, Hannah, 1994c: Die Krise in der Erziehung, in: dies.: Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Übungen im politischen Denken I, hrsg. von Ursula Ludz, München, S. 255–276.Google Scholar
  12. Arendt, Hannah, 1994d: Kultur und Politik, in: dies.: Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Übungen im politischen Denken I, hrsg. von Ursula Ludz, München, S. 277–302.Google Scholar
  13. Arendt, Hannah, 21997: Fernsehgespräch mit Günter Gaus, in Ursula Ludz (Hrsg.): Hannah Arendt. Ich will verstehen. Selbstauskünfte zu Leben und Werk, München, S. 44–70.Google Scholar
  14. Arendt, Hannah, 2003: Was ist Politik? Fragmente aus dem Nachlaß, hrsg. von Ursula Ludz, München.Google Scholar
  15. Arendt, Hannah, 22018: Die Freiheit, frei zu sein, München.Google Scholar
  16. Aristoteles, 41981: Politik, übers. u. hrsg. von Olof Gigon, München.Google Scholar
  17. Bien, Günther, 31985: Die Grundlegung der politischen Philosophie bei Aristoteles, Freiburg/ München.Google Scholar
  18. La Boétie, Etienne de, 1980: Von der freiwilligen Knechtschaft, übers. u. hrsg. von Horst Günther, Frankfurt am Main.Google Scholar
  19. Breier, Karl-Heinz, 1998: Politische Wissenschaft als Bürgerwissenschaft – Hannah Arendt über Bürgerfreiheit in der Republik, in: Berg-Schlosser, Dirk/Riescher, Gisela/Waschkuhn, Arno (Hrsg.): Politikwissenschaftliche Spiegelungen. Ideendiskurs – Institutionelle Fragen – Politische Kultur und Sprache. Festschrift für Theo Stammen zum 65. Geburtstag, Opladen/Wiesbaden, S. 160–180.CrossRefGoogle Scholar
  20. Breier, Karl-Heinz, 2004: Richard Sennett, in: Riescher, Gisela (Hrsg.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen von Adorno bis Young, Stuttgart, S. 449–453.Google Scholar
  21. Breier, Karl-Heinz/Gantschow, Alexander, 2006: Einführung in die Politische Theorie, Berlin.Google Scholar
  22. Breier, Karl-Heinz, 2007: Hannah Arendt interkulturell gelesen, Nordhausen.Google Scholar
  23. Breier, Karl-Heinz, 42011: Hannah Arendt zur Einführung, Hamburg.Google Scholar
  24. Breier, Karl-Heinz, Gantschow, Alexander, 2012: Politische Existenz und republikanische Ordnung. Zum Staatsverständnis von Hannah Arendt, Baden-Baden.Google Scholar
  25. Breier, Karl-Heinz, 22017: Bürger; Demokratie; Freiheit; Herrschaft; Macht; Politik; Reform; Repräsentation; Republik, in: Schwarz, Martin/Breier, Karl-Heinz/Nitschke, Peter: Grundbegriffe der Politik. 33 zentrale Politikbegriffe zum Einstieg, Baden-Baden.Google Scholar
  26. Hamilton,Alexander/Madison, James/Jay, John, 1961: The Federalist Papers (1787–1788), hrsg. von Clinton Rossiter, New York/Scarborough.Google Scholar
  27. Gantschow, Alexander, 2011: Das herausgeforderte Selbst. Zur Lebensführung in der Moderne, Würzburg.Google Scholar
  28. Gantschow, Alexander, 2012: Von der Selbstsorge zur Sorge um die Welt – Hannah Arendts Umwendung existenzphilosophischen Denkens, in: Breier, Karl-Heinz/Gantschow, Alexander (Hrsg.): Politische Existenz und republikanische Ordnung, Baden-Baden, S. 95– 115.Google Scholar
  29. Hereth, Michael, 1995: Montesquieu zur Einführung, Hamburg.Google Scholar
  30. Hereth, Michael, 22001: Tocqueville zur Einführung, Hamburg.Google Scholar
  31. Jaeggi, Rahel, 2003: Öffentliches Glück und politische Freiheit: Hannah Arendts Kritik des liberalen Individualismus, in: Thaa, Winfried/Probst, Lothar (Hrsg.): Die Entdeckung der Freiheit. Amerika im Denken Hannah Arendts, Berlin/Wien, S. 237–253.Google Scholar
  32. Machiavelli, Niccolò, 21977: Discorsi. Gedanken über Politik und Staatsführung, eingel. u. übers. von Rudolf Zorn, Stuttgart.Google Scholar
  33. Montesquieu, Charles Louis de Secondat Baron de la Brède et de, 1988: Perserbriefe, hrsg. u. übers. von Jürgen von Stackelberg, Frankfurt am Main.Google Scholar
  34. Montesquieu, Charles Louis de Secondat Baron de la Brède et de, 21992: Vom Geist der Gesetze, hrsg. u. übers. von Ernst Forsthoff, Tübingen.Google Scholar
  35. Nitschke, Peter, 22017: Revolution, in: Schwarz, Martin/Breier, Karl-Heinz/Nitschke, Peter: Grundbegriffe der Politik. 33 zentrale Politikbegriffe zum Einstieg, Baden-Baden.Google Scholar
  36. Romberg, Regine, 2007: Athen, Rom oder Philadelphia? Die politischen Städte im Denken Hannah Arendts, Würzburg.Google Scholar
  37. Sternberger, Dolf, 1967: Herrschaft und Vereinbarung. Über bürgerliche Legitimität, Frankfurt am Main.Google Scholar
  38. Tocqueville, Alexis de, 1978: Der alte Staat und die Revolution, hrsg. von Jacob P. Mayer, München.Google Scholar
  39. Tocqueville, Alexis de, 21984: Über die Demokratie in Amerika, hrsg. von Jacob P. Mayer, München.Google Scholar
  40. Trawny, Peter, 2011: Medium und Revolution, Berlin.Google Scholar
  41. Vollrath, Ernst, 1977: Die Staatsformenlehre Montesquieus, in: Haungs, Peter (Hrsg.): Res publica. Studien zum Verfassungswesen. Dolf Sternberger zum 70. Geburtstag, München, S. 392–414.Google Scholar
  42. Vollrath, Ernst, 1996: Revolution und Konstitution als republikanische Grundmotive bei Hannah Arendt, in: Baule, Bernward (Hrsg.): Hannah Arendt und die Berliner Republik. Fragen an das vereinigte Deutschland, Berlin, S. 130–150.Google Scholar
  43. Vollrath, Ernst, 2003: Was ist das Politische? Eine Theorie des Politischen und seiner Wahrnehmung, Würzburg.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universtität VechtaVechtaDeutschland

Personalised recommendations