Advertisement

Reformpädagogik aus dem Geist der Jugendbewegung

Karl Seidelmann (1899–1979)
Chapter
  • 1.1k Downloads
Part of the Neuere Geschichte der Pädagogik book series (NGP)

Zusammenfassung

Am 30. März 1979 starb in Marburg Professor Karl Seidelmann – einer der letzten aus der Generation der Reformpädagogen der Weimarer Zeit, zugleich einer der Repräsentanten jener Gruppe von Praktikern und Theoretikern der Erziehung, die ihre prägenden Grunderfahrungen der deutschen Jugendbewegung verdankten und die deren Entwicklung seit dem Ende des Ersten Weltkrieges wesentlich mitbestimmten. Es dürfte nicht viele Menschen geben, bei denen die berufliche und die öffentliche Wirksamkeit bis in die letzten Lebenstage hinein so eng mit den Wegen und Wandlungen der Jugendbewegung verbunden blieb, wie dies bei Karl Seidelmann der Fall gewesen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.MarburgDeutschland

Personalised recommendations