Advertisement

Die Legalitätspflicht als Instrument zur Vermeidung von Steuerungslücken

  • Rouven KuschnereitEmail author
Chapter
  • 364 Downloads
Part of the Juridicum - Schriften zum Unternehmens- und Wirtschaftsrecht book series (JUSUW)

Zusammenfassung

Das auf den ersten Blick wohl stärkste Argument, das in der Literatur zur Begründung der Legalitätspflicht angeführt wird, ist, dass die Steuerung des Verhaltens der Organe über das Innenverhältnis notwendig sei, um den im Außenverhältnis geltenden Normen praktische Wirksamkeit zu verschaffen. Es bestehe ein Bedürfnis für die persönliche Inpflichtnahme der Organe: Sie seien es, die für die Gesellschaft handeln, und daher sei es auch ihr Verhalten, das gesteuert werden müsse. Nur so sei gewährleistet, dass juristische Personen in gleicher Weise wie natürliche Personen dazu motiviert sind, sich gesetzeskonform zu verhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KonstanzDeutschland

Personalised recommendations