Advertisement

Einleitung

  • Christine LangEmail author
Chapter
  • 497 Downloads
Part of the Migrationsgesellschaften book series (MIGRAGS)

Zusammenfassung

Im Zuge internationaler Migration haben sich (west-)europäische Städte in den letzten Jahrzehnten bedeutend verändert. Ein wachsender Anteil der städtischen Bewohnerschaft blickt auf eine eigene oder familiäre Migrationsgeschichte zurück. In Deutschland werden für viele Großstädte mittlerweile Bevölkerungsanteile ‚mit Migrationshintergrund‘ von über 30 % oder sogar 40 % registriert. Die zunehmende „super-diversity“ (Vertovec 2007) städtischer Bevölkerungen wirft die Frage nach grundlegendem sozialen Wandel auf: Welche Folgen hat die migrationsbedingte Diversität in der Bevölkerung für etablierte mehrheitsgesellschaftliche Institutionen und Organisationen? Inwiefern verändern sich die Strukturen der Stadtgesellschaft?

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer GesellschaftenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations