Advertisement

Heimat, Boden & Natur: Warum die AfD für den Tierschutz, aber gegen die Energiewende ist

Chapter

Zusammenfassung

Rechte Parteien in ganz Europa entdecken gerade die Klimaschutz-Politik als neue Angriffsfläche, um sich gegen etablierte Parteien zu profilieren. Die Alternative für Deutschland ist ein besonders prägnantes Beispiel dafür, wie nationalistische Denkmuster und konservative Wertesysteme gegen Probleme der Globalisierung – sei es im Umwelt-, Klimaschutz oder in der Migrationspolitik – einer Logik der Verweigerung und Abwehr folgen. Dabei setzen vor allem die männlich besetzte Gruppe der Klimaleugner und AfD-Umweltpolitiker auf eine „nationale Naturschutzpolitik“, die blind gegen größere Zusammenhänge ist, demokratischen Institutionen und internationalen Kooperationen die Legitimation abspricht und aus politischem Kalkül auf Fake-News statt auf wissenschaftliche Fakten setzt. Es ist eine Politik der Rückwärtsgewandtheit, die mit allen Mitteln versucht, Veränderungen abzuwenden und die fossile patriarchale Struktur des 20. Jahrhunderts zu erhalten. Dafür wird sowohl die Energiewende als auch die Klimaschutzpolitik als linkes Eliten-Projekt geframt.

Literatur

  1. AfD als Partei von Männern für Männer: Nur die härtesten Frauen kommen durch. (22. Februar 2018). Merkur. https://www.merkur.de/politik/afd-als-partei-von-maennern-fuer-maenner-nur-haertesten-frauen-kommen-durch-zr-9635568.html.
  2. AfD fordert eine ‚faktenbasierte Klima- und Energie-politik‘. (n. d.). Deutscher Bundestag. https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw26-de-klima-energiepolitik/561634.
  3. AfD-Fraktion MV. (15. Juni 2017). Ralf Borschke: Stoppt die Verspargelung der Landschaft! (Video file). https://www.youtube.com/watch?v=c2YkHtrbuLQ.
  4. AfD-Fraktion PM. (15. Januar 2016). Volksbegehren gegen Massentierhaltung: Ein großer Erfolg für die direkte Demokratie! http://afd-fraktion-brandenburg.de/afd-fraktion-pm-volksbegehren-gegen-massentierhaltung-ein-grosser-erfolg-fuer-die-direkte-demokratie/.
  5. Altemeyer, B. (1981). Right-wing authoritarianism. Winnipeg: University of Manitoba Press.Google Scholar
  6. Ausschuss für Wirtschaft und Energie. (12. April 2018). 38. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie: Öffentliche Anhörung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Akzeptanz für Windenergie stärken – Servicestelle bei der Energieabteilung WFBB einrichten“ – Drucksache 6/7722. https://www.landtag.brandenburg.de/media_fast/5701/039.%20Sitzung%20AWE%20vom%2018.04.2018-2.%20Neudruck%20%28Einladung%206-0039%29.pdf.
  7. Ball, T. (2. Juli 2015). Videos- Tim Ball, ICCC10 (Panel 11: Attacks on Scientists and the Corruption of Science). https://www.heartland.org/multimedia/videos/tim-ball-iccc10-panel-11-attacks-on-scientists-and-the-corruption-of-science.
  8. BMU & BfN. (2017). Naturbewusstsein 2017- Bevölkerungsumfrage zu Natur und biologischer Vielfalt. https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/Broschueren/naturbewusstseinsstudie_2017_de_bf.pdf.
  9. Bystron, P. (12. April 2018). Der Chef der grünen Realitätsverweigerer #Hofreiter will jetzt alle Verbrennungsmotoren abschaffen (Facebook status update). https://www.facebook.com/bystronpetr/posts/2095756410663270.
  10. Deutscher Bundestag. (27. Juni 2018). Aufgabe der Energie- und Klimaschutz-Zwischenziele 2030 des Energiekonzeptes 2010 – Für eine faktenbasierte Klima- und Energiepolitik. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/029/1902998.pdf.
  11. Dhont, K., & Hodson, G. (2014). Why do right-wing adherents engage in more animal exploitation and meat consumption? Personality and Individual Differences, 64, 12–17.CrossRefGoogle Scholar
  12. Dr. Heiko Wildberg, AfD. (n. d.). Deutscher Bundestag. https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/W/-/524596.
  13. Duckitt, J., & Sibley, C. G. (2010). Personality, ideology, prejudice, and politics: A dual-process motivational model. Journal of Personality, 78(6), 1861–1894.CrossRefGoogle Scholar
  14. Edler, L. (17. Mai 2016). AfD- Fraktion zur Massentierhaltung: Entscheidung des Landesumweltamtes ist für Volksbegehren ein Schlag ins Gesicht. Alternative für Deutschland- Fraktion im Brandenburgischen Landtag. http://afd-fraktion-brandenburg.de/?wysija-page=1&controller=email&action=view&email_id=456&wysijap=subscriptions
  15. Flaig, B. B., & Barth, B. (2013). Die Sinus-Milieus® 3.0 – Hintergründe und Fakten zum aktuellen Sinus-Milieu-Modell. In M. Halfmann (Hrsg.), Zielgruppen im Konsumentenmarketing (S. 105–120). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  16. Festinger, L. (1957). A theory of cognitive dissonance. Evanston: Row, Peterson.Google Scholar
  17. Feygina, I. (2013). Social justice and the human – Environment relationship: Common systemic, ideological, and psychological roots and processes. Social Justice Research, 26(3), 363–381.CrossRefGoogle Scholar
  18. Franke, N., & Pfenning, U. (2014). Kontinuitäten im Naturschutz. Baden-Baden: Nomose.CrossRefGoogle Scholar
  19. Funke, H. (4. August 2018). Die politische Kunst ist es übrigens, das bei Massenmigration, EEG, Gendergedöns und Co. verschleuderte Steuergeld nicht anders einzusetzen (Facebook status update). https://www.facebook.com/people/Hugo-Funke/100008749620082.
  20. Götze, S., & Kirchner, S. (Februar 2016). Die Umweltpolitik der Alternative für Deutschland (AfD) – Eine politische Analyse. Heinrich-Böll- Stiftung. https://www.boell.de/sites/default/files/2016-02_die_umweltpolitik_der_afd.pdf.
  21. Götze, S. (10. September 2017). Braun-grüner Wählerfang der AfD. Süddeutsche Zeitung. https://www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-die-braungruenen-1.3658420
  22. Götze, S. (28. Juni 2018). „Sechs Seiten Blödsinn“. Klimareporter. https://www.klimareporter.de/deutschland/sechs-seiten-bloedsinn.
  23. Greenberg, J., Solomon, S., & Pyszczynski, T. (1997). Terror management theory of self-esteem and cultural worldviews: Empirical assessments and conceptual refinements. Advances in Experimental Social Psychology, 29, 61–139.Google Scholar
  24. Klartext-vernetztes Vaterland. (4. August 2018). https://vk.com/club161811701.
  25. Klein, N. (11. November 2011). Capitalism vs. the climate. The Nation. https://www.thenation.com/article/capitalism-vs-climate/
  26. Krischer, O. (28. Juni 2018). Bundestagsrede zur Energie- und Klimapolitik. https://www.oliver-krischer.eu/2018/06/28/bundestagsrede-energie-klimapolitik/.
  27. Küfner, C. (29. Mai 2017). Wie umgehen mit Hetze im Netz? Löschen, aushalten, gegenhalten. Deutschlandfunk Kultur. https://www.deutschlandfunkkultur.de/wie-umgehen-mit-hetze-im-netz-loeschen-aushalten-gegenhalten.976.de.html?dram:article_id=387135.
  28. Liberitäre Initiative. (3. August 2018). „Die Grüne Jugend will jenen, deren Heimat durch den Klimawandel bedroht ist, eine neue Heimat in Europa bieten. Die Vorsitzende Ricarda Lang sieht Europa hier in der Verantwortung.“ Halten wir fest: [Facebook status update]. https://de.facebook.com/pg/libertive/posts/
  29. Limburg, M. (n. d.). Immer am Rand eines großen Stromausfalls. EIKE. https://www.eike-klima-energie.eu/tag/energiewende/page/8/?print=print-search.
  30. Mörner, N. A. (2007). There is no alarming sea level rise! 21st Century Science & Technology. https://www.climategate.nl/wp-content/uploads/2011/05/morner.pdf
  31. Müller, A.-K. (27. Juli 2018). Claudia Roth und die AfD im Bundestag „Da krieg ich nen Vogel“. Spiegel online. http://www.spiegel.de/plus/claudia-roth-und-die-afd-im-bundestag-da-krieg-ich-nen-vogel-a-00000000-0002-0001-0000-000158616260.
  32. Niedermayer, O. (7. Oktober 2017). Die soziale Zusammensetzung der Parteimitgliederschaften. Bundeszentrale für politische Bildung. https://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/zahlen-und-fakten/140358/soziale-zusammensetzung.
  33. Nier, H. (29. Oktober 2018). Die AfD in den Landtagen. https://de.statista.com/infografik/5926/afd-in-den-landtagen/.
  34. Peterson, B. E., Doty, R. M., & Winter, D. G. (1993). Authoritarianism and attitudes toward contemporary social issues. Personality and Social Psychology Bulletin, 19(2), 174–184.CrossRefGoogle Scholar
  35. Programm für Deutschland. (2017). Wahlprogramm der Alternative für Deutschland für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24. September 2017. Alternative für Deutschland. https://www.afd.de/wahlprogramm/.
  36. Reese, G. (2012). When authoritarians protect the earth – Authoritarian submission and proenvironmental beliefs: A pilot study in Germany. Ecopsychology, 4(3), 232–236.CrossRefGoogle Scholar
  37. Scheer, N. (28. Juni 2018). Rede Antrag AfD: Aufgabe der Energie- und Klimaschutz- Zwischenziele 2030 des Energiekonzeptes 2010. https://www.nina-scheer.de/zur-sache/reden/733-rede-antrag-afd-aufgabe-der-energie-und-klimaschutz-zwischenziele-2030-des-energiekonzeptes-2010.html.
  38. Schmidt, E. (24. August 2017). Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild. Russlanddeutsche für die AfD NRW. https://russlanddeutsche-afd.nrw/author/eugen-schmidt/.
  39. Schultz, P. W., & Stone, W. F. (1994). Authoritarianism and attitudes toward the environment. Environment and Behavior, 26(1), 25–37.CrossRefGoogle Scholar
  40. Springer, A. (12. Dezember 2015). „Das ist riesig“ – Jubel nach historischem Klimaabkommen. Welt. https://www.welt.de/politik/ausland/article149895044/Das-ist-riesig-Jubel-nach-historischem-Klimaabkommen.html.
  41. Vehrkamp, R., & Wegschaider, K. (2017). Populäre Wahlen: Mobilisierung und Gegenmobilisierung der sozialen Milieus bei der Bundestagswahl 2017. Bertelsmann Stiftung. https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GrauePublikationen/ZD_Populaere_Wahlen_Bundestagswahl_2017_01.pdf.
  42. Wer „Grimms Märchenwald“ der Windkraft opfert, der hat kein Recht, beim Hambacher Forst zu blockieren. (19. September 2018). AfD Compact. https://afdkompakt.de/2018/09/19/wer-grimms-maerchenwald-der-windkraft-opfert-hat-kein-recht-beim-hambacher-forst-zu-blockieren/.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations