Advertisement

Kohärenz in der Lehrerbildung – Theoretische Konzeptionalisierung

  • Katharina HellmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Ziel des vorliegenden Beitrags ist die konzeptionelle Schärfung des Begriffs Kohärenz im Kontext der Lehrerbildung an Hochschulen. Kohärenz beschreibt eine sinnhafte Verknüpfung von Strukturen, Inhalten und Phasen der Lehrerbildung. Kohärente Lehr-Lern-Gelegenheiten stellen systematische Bezüge her, welche es den Lernenden ermöglichen, diese Strukturen, Inhalte und Phasen als zusammenhängend und sinnhaft zu erleben.

Schlüsselwörter

Säulen-Phasen-Modell der Kohärenz horizontale und vertikale Kohärenz synchrone und konsekutive Kohärenz 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumert, J. & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  2. Ben-Peretz, M. (1995). Curriculum of teacher education programs. In L. W. Anderson (Hrsg.), International encyclopedia of teacher education (S. 543–547). Oxford: Elsevier.Google Scholar
  3. Biermann, A., Kaub, K., Friedrich, A., Hochscheid-Mauel, D., Karbach, J., Spinath, F. M., & Brünken, R. (2014). Pädagogisches Professionswissen und Instruktionsqualität im ersten Schulpraktikum. Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Frankfurt.Google Scholar
  4. Biggs, J. & Tang, C. (2011). Teaching for quality learning at university. Maidenhead: Open University Press.Google Scholar
  5. Blömeke, S. (2004). Empirische Befunde zur Wirksamkeit der Lehrerbildung. In S. Blömeke, P. Reinhold, G. Tulodziecki, & J. Wildt (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung (S. 59–91). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  6. Blömeke, S. (2006). Struktur der Lehrerausbildung im internationalen Vergleich. Ergebnisse einer Untersuchung zu acht Ländern. Zeitschrift für Pädagogik, 52(3), 393–416.Google Scholar
  7. Blömeke S. (2011). Zum Verhältnis von Fachwissen und unterrichtsbezogenen Überzeugungen bei Lehrkräften im internationalen Vergleich. In: O. Zlatkin-Troitschanskaia (Hrsg.), Stationen Empirischer Bildungsforschung (S. 395–411). Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  8. Blömeke, S., Gustafsson, J.-E., & Shavelson, R. J. (2015). Beyond dichotomies. Zeitschrift für Psychologie, 223(1), 3–13.CrossRefGoogle Scholar
  9. Blömeke, S., Suhl, U., & Döhrmann, M. (2012). Zusammenfügen was zusammengehört. Kompetenzprofile am Ende der Lehrerausbildung im internationalen Vergleich. Zeitschrift für Pädagogik, 58(4), 422–440.Google Scholar
  10. Boyd, D. J., Grossman, P. L., Lankford, H., Loeb, S., & Wyckoff, J. (2009). Teacher preparation and student achievement. Educational Evaluation and Policy Analysis, 31(4), 416–440.CrossRefGoogle Scholar
  11. Brouwer, N. & Korthagen, F. (2005). Can teacher education make a difference? American Educational Research Journal, 42(1), 153–224.CrossRefGoogle Scholar
  12. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (2013). Bund-Länder-Vereinbarung über ein gemeinsames Programm “Qualitätsoffensive Lehrerbildung” gemäß Artikel 91 b des Grundgesetzes. Abgerufen am 11. Juni 2018 von https://www.bmbf.de/files/bund_laender_vereinbarung_qualitaetsoffensive_lehrerbildung.pdf
  13. Bromme, R. (2014). Der Lehrer als Experte: Zur Psychologie des professionellen Wissens. Münster: Waxmann.Google Scholar
  14. Bromme, R. & Rheinberg, F. (2006). Lehrende in Schulen. In A. Krapp & B. Weidenmann (Hrsg.), Pädagogische Psychologie. Ein Lehrbuch (S. 296–334). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  15. Buchmann, M. & Floden, R. E. (1991). Program coherence in teacher education: A view from the USA. Oxford Review of Education, 17, 65–72.CrossRefGoogle Scholar
  16. Brunner, M., Kunter, M., Krauss, S., Baumert, J., Blum, W., Dubberke, T., Jordan, A., Klusmann, U., Tsai, Y.-M., & Neubrand, M. (2006). Welche Zusammenhänge bestehen zwischen dem fachspezifischen Professionswissen von Mathematiklehrkräften und ihrer Ausbildung sowie beruflichen Fortbildung, Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 521–544.CrossRefGoogle Scholar
  17. Canrinus, E. T., Bergem, O. K., Klette, K., & Hammerness, K. (2015). Coherent teacher education programmes: Taking a student perspective. Journal of Curriculum Studies, 1–21.Google Scholar
  18. Canrinus, E. T., Klette, K., & Hammerness, K. (2017). Diversity in coherence: Strengths and opportunities of three programs. Journal of Teacher Education, 37(2), 1–14.Google Scholar
  19. Cochran-Smith, M., Feiman-Nemser, S., McIntyre, D. J., & Demers, K. E. (2008). Handbook of research on teacher education. New York: Routledge.Google Scholar
  20. Cochran-Smith, M., Villegas, A. M., Abrams, L., Chavez-Moreno, L., Mills, T., & Stern, R. (2015). Critiquing teacher preparation research: An overview of the field, part II. Journal of Teacher Education, 66(2), 109–121.CrossRefGoogle Scholar
  21. Cochran-Smith, M. & Zeichner, K. M. (2005). Studying teacher education: The report of the AERA Panel on Research and Teacher Education. Mahwah: Lawrence Erlbaum Associates.Google Scholar
  22. Darling-Hammond, L. (2013). Getting teacher evaluation right. What really matters for effectiveness and improvement. New York: Teachers College Press.Google Scholar
  23. Darling-Hammond, L., Burns, D., Campbell, C., Goodwin, A. L., Hammerness, K., Low, E. L., McIntyre, A., Sato, M., & Zeichner, K. (2017). Empowered educators: How high-performing systems shape teaching quality around the world. San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  24. Darling-Hammond, L., Hammernes, K., Grossman, P., Rust, F., & Shulman, L. (2005). The design of teacher education programmes. In L. Darling-Hammond & J. Brandsford (Hrsg.), Preparing teachers for a changing world. What teachers should learn and be able to do (S. 390–441). San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  25. Darling-Hammond, L., Macdonald, M. B., Snyder, J., Whitford, B. L., Ruscoe, G., & Fickel, L. (2000). Studies of excellence in teacher education: Preparation in a five year program. Wash-ington: American Association of Colleges for Teacher Education.Google Scholar
  26. Dietrich, R. (2018). Semantik (Semiologie). In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie. Abgerufen am 11. Juni 2018 von https://portal.hogrefe.com/dorsch/semantik-semiologie/
  27. Dilling, H., Mombour, W., & Schmidt, M. H. (2015). Internationale Klassifikation psychischer Störungen: ICD – 10 Kapitel V (F) – Klinisch-diagnostische Leitlinien. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  28. Durik, A. M. & Harackiewicz, J. M. (2003). Achievement goals and intrinsic motivation: Coherence, concordance, and achievement orientation. Journal of Experimental Social Psychology, 39(4), 378–385.CrossRefGoogle Scholar
  29. European Commission (EC) (2007). Improving the quality of teacher education. Brüssel: EC. Abgerufen am 11. Juni 2018 von https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:52007DC0392&from=EN
  30. Fortus, D., Sutherland Adams, L. M., Krajcik, J., & Reiser, B. (2015). Assessing the role of curriculum coherence in student learning about energy. Journal of Research in Science Teaching, 52(10), 1408–1425.CrossRefGoogle Scholar
  31. Fullan, M. & Quinn, J. (2015). Coherence: The right drivers in action for schools, districts and systems. Thousand Oaks: Corwin Press.Google Scholar
  32. Gruber, H., Mandl, H., & Renkl, A. (2000). Was lernen wir in Schule und Hochschule: Träges Wissen? In H. Mandl & J. Gerstenmeier (Hrsg.), Die Kluft zwischen Wissen und Handeln. Empirische und theoretische Lösungsansätze (S.139–156). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  33. Hammerness, K. (2006). From coherence in theory to coherence in practice. Teachers College Record, 108(7), 1241–1265.CrossRefGoogle Scholar
  34. Hammerness, K. & Klette, K. (2015). Indicators of quality in teacher education: Looking at features of teacher education from an international perspective. International Perspectives on Education and Society, 27, 239–277.Google Scholar
  35. Hartig, J. & Klieme, E. (2006). Kompetenz und Kompetenzdiagnostik. In K. Schweizer (Hrsg.), Leistung und Leistungsdiagnostik: Mit 18 Tabellen (S. 127–143). Berlin: Springer.Google Scholar
  36. Hascher, T. (2011). Forschung zur Wirksamkeit der Lehrerbildung. In: E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 418–441). Münster: Waxmann.Google Scholar
  37. Hill, H. C., Rowan, B., & Ball, D. (2005). Effects of teachers’ mathematical knowledge for teaching on student achievement. American Educational Research Journal, 42(2), 371–406.CrossRefGoogle Scholar
  38. Herzog, W. & Makarova, E. (2014). Anforderungen an und Leitbilder für den Lehrerberuf. In E. Terhart, H. Bennewitz, & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (S. 83–102). Münster: Waxmann.Google Scholar
  39. Kennedy, M. M., Ahn, S, & Choi, J. (2008). The value added by teacher education. In M. Cochran-Smith, S. Feiman-Nemser, D. J. McIntyre, & K. E. Demers (2008). Handbook of research on teacher education (S. 1248–1271). New York: Routledge.Google Scholar
  40. Klein, F. (1908). Elementarmathematik vom höheren Standpunkte aus. Teil I: Arithmetik, Algebra, Analysis. Leipzig: Teubner.Google Scholar
  41. Kleickmann, T. & Anders, Y. (2011). Lernen an der Universität. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV (S. 305–316). Münster: Waxmann.Google Scholar
  42. KMK (Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland) (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. Abgerufen am 11. Juni 2018 von http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung-Bildungswissenschaften.pdf
  43. KMK (Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland) (2008). Ländergemeinsame inhaltliche Anforderungen für die Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehrerbildung. Abgerufen am 11. Juni 2018 von http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2008/2008_10_16-Fachprofile-Lehrerbildung.pdf
  44. Koch, J.-J. (1972). Lehrer-Studium und Beruf. Einstellungswandel in den beiden Phasen der Ausbildung. Ulm: Süddeutsche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  45. Kolbe F.-U. & Combe, A. (2008) Lehrerbildung. In W. Helsper & J. Böhme (Hrsg.), Handbuch der Schulforschung (S. 877–901). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  46. König, J. & Blömeke, S. (2010). Pädagogisches Wissen angehender Primarstufenlehrkräfte im internationalen Vergleich. In S. Blömeke, G. Kaiser, & R. Lehmann (Hrsg.), TEDS-M 2008 – Professionelle Kompetenz und Lerngelegenheiten angehender Primarstufenlehrkräfte im internationalen Vergleich (S. 275–296). Münster: Waxmann.Google Scholar
  47. Kotthoff, H.-G. & Terhart, E. (2013). ‘New‘ solutions to ‘old’ problems? Recent reforms in teacher education in Germany. Revista Española de Educación Comparada, 22, 73–92.CrossRefGoogle Scholar
  48. Krauss, S., Kunter, M., Brunner, M., Baumert, J., Blum, W., Neubrand, M., Jordan, A., & Löwen, K. (2004). COACTIV: Professionswissen von Lehrkräften, kognitiv aktivierender Mathematikunterricht und die Entwicklung von mathematischer Kompetenz. In J. Doll & M. Prenzel (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule. Lehrerprofessionalisierung, Unterrichtsentwicklung und Schülerförderung als Strategien der Qualitätsentwicklung (S. 31–52). Münster: Waxmann.Google Scholar
  49. Krauss, S., Brunner, M., Kunter, M., Baumert, J., Blum, W., Neubrand, M., & Jordan, A. (2008). Pedagogical content knowledge and content knowledge of secondary mathematics teachers. Journal of Educational Psychology, 100(3), 716–725.CrossRefGoogle Scholar
  50. Kunina-Habenicht, O., Schulze-Stocker, F., Kunter, M., Baumert, J., Leutner, D., Förster, D., Lohse-Bossenz, H., & Terhart, E. (2013). Die Bedeutung der Lerngelegenheiten im Lehramtsstudium und deren individuelle Nutzung für den Aufbau des bildungswissenschaftlichen Wissens. Zeitschrift für Pädagogik, 59(1), 1–23.Google Scholar
  51. Kunter, M., Kleickmann, T., Klusmann, U., & Richter, D. (2011). Die Entwicklung professioneller Kompetenz von Lehrkräften. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Forschung zur professionellen Kompetenz von Lehrkräften – Ergebnisse des Projekts COACTIV (S. 55–68). Münster: Waxmann.Google Scholar
  52. Kunter, M. & Klusmann, U. (2010). Kompetenzmessung bei Lehrkräften – Methodische Herausforderungen. Unterrichtswissenschaft, 38(1), 68–86.Google Scholar
  53. Landeen, J., Jewiss, T., Vajoczki, S., & Vine, M. (2013). Exploring consistency within a problem-based learning context: Perceptions of students and faculty. Nurse Education in Practice, 13, 277–282.CrossRefGoogle Scholar
  54. McQuillan, P. J., Welch, M. J., & Barnatt, J. (2012). In search of coherence: ‘Inquiring’ at multiple levels of a teacher education system. Educational Action Research, 20(4), 535–551.CrossRefGoogle Scholar
  55. Muller, J. (2009). Forms of knowledge and curriculum coherence. Journal of Education and Work, 22(3), 205–226.CrossRefGoogle Scholar
  56. Neuber, V. & Lipowsky, F. (2014). Was folgt auf den Sprung ins kalte Wasser? Zur Entwicklung beruflicher Belastungen von Lehramtsabsolventen in der Phase zwischen Berufseinstieg und beruflicher Konsolidierung. In G. Höhle (Hrsg.), Was sind gute Lehrerinnen und Lehrer? Zu den professionsbezogenen Gelingensbedingungen von Unterricht (S. 122–137). Immenhausen: Prolog.Google Scholar
  57. Newmann, F. M., Smith, B., Allensworth, E., & Bryk, A. S. (2001). Instructional program coherence: What it is and why it should guide school improvement policy. Educational Evaluation and Policy Analysis, 23(4), 297–321.CrossRefGoogle Scholar
  58. Oser, F. & Oelkers, J. (2001). Die Wirksamkeit der Lehrerbildungssysteme. Von der Allrounderausbildung zur Ausbildung professioneller Standards. Chur: Rüegger.Google Scholar
  59. Paul, H. (2003). Lexikon der Optik. Heidelberg: Spektrum.Google Scholar
  60. Roloff Henoch, J., Klusmann, U., Lüdtke, O., & Trautwein, U. (2015). Die Entwicklung beruflicher Selbstregulation: Ein Vergleich zwischen angehenden Lehrkräften und anderen Studierenden. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 29(3-4), 151–162.CrossRefGoogle Scholar
  61. Rothland, M. (2013). Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf. Wiesbaden: Springer. Darin: Kap. 2: Beruf: Lehrer/Lehrerin – Arbeitsplatz: Schule – Charakteristika der Arbeitstätigkeit und Bedingungen der Berufssituation (S. 21–39).Google Scholar
  62. Russell, T., McPherson, S., & Martin, A. K. (2001). Coherence and collaboration in teacher education reform. Canadian Journal of Education, 26, 37–55.CrossRefGoogle Scholar
  63. Santagata, R., Kersting, N., Givvin, K. B., & Stigler, J. W. (2010). Problem implementation as a lever for change: An experimental study of the effects of a professional development program on students’ mathematics learning, Journal of Research on Educational Effectiveness, 4(1), 1-24.CrossRefGoogle Scholar
  64. Schaarschmidt, U. (2005). Halbtagsjobber? Psychische Gesundheit im Lehrerberuf – Analyse eines veränderungsbedürftigen Zustandes. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  65. Seidel, T., Rimmele, R., & Prenzel, M. (2005). Clarity and coherence of lesson goals as a scaffold for student learning. Learning and Instruction, 15(6), 539–556.CrossRefGoogle Scholar
  66. Shulman, L. S. (1987). Knowledge and teaching: Foundations of the new reform. Harvard Educational Review, 57(1), 1–21.CrossRefGoogle Scholar
  67. Smeby, J.-C. & Heggen, K. (2014). Coherence and the development of professional knowledge and skills. Journal of Education and Work, 27(1), 71–91.CrossRefGoogle Scholar
  68. Spiro, R. J., Feltovich, P. J., Jacobson, M. J., & Coulson, R. L. (1992). Cognitive flexibility, constructivism, and hypertext: Random access instruction for advanced knowledge acquisition in illstructured domains. In T. M. Duffy & D. H. Jonassen (Hrsg.), Constructivism and the technology of instruction: A conversation (S. 57–75). Hillsdale: Lawrence Erlbaum Associates.Google Scholar
  69. Tatto, M.T. (1996). Examining values and beliefs about teaching diverse students: Understanding the challenges for teacher education. Educational Evaluation and Policy Analysis Summer, 18(2), 155–180.CrossRefGoogle Scholar
  70. Terhart, E. (2002). Standards für die Lehrerbildung – Eine Expertise für die Kultusministerkonferenz. Münster: Westfälische Wilhelms-Universität Münster.Google Scholar
  71. Terhart, E. (2004). Struktur und Organisation der Lehrerbildung in Deutschland. In S. Blömeke, P. Reinhold, G. Tulodziecki, & J. Wild (Hrsg.). Handbuch Lehrerbildung (S. 37–59). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  72. Terhart, E. (2009). Erste Phase: Lehrerbildung an der Universität. In O. Zlatkin‐Troitschanskaia, K., Beck, D. Sembill, R. Nickolaus, & R. Mulder (Hrsg.), Lehrprofessionalität. Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung (S. 425–437). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  73. Terhart, E., Bennewitz, H., & Rothland, M. (2014), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (2. Auflage). Münster: Waxmann.Google Scholar
  74. Timperley, H. S. (2005). Distributed leadership: Developing theory from practice. Journal of Curriculum Studies, 37(4), 395–420.CrossRefGoogle Scholar
  75. Tyler, R. (1949). Basic principles of curriculum and instruction. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  76. Voss, T., Kunina-Habenicht, O., Hoehne, V., & Kunter, M. (2015). Stichwort Pädagogisches Wissen von Lehrkräften: Empirische Zugänge und Befunde. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18(2), 187–223.CrossRefGoogle Scholar
  77. Voss, T., Kunter, M., Seiz, J., Hoehne, V., & Baumert, J. (2014). Die Bedeutung des pädagogischpsychologischen Wissens von angehenden Lehrkräften für die Unterrichtsqualität. Zeitschrift für Pädagogik, 60(2), 184–201.Google Scholar
  78. Wayne, A. J. & Youngs, P. (2003). Teacher characteristics and student achievement gains: A review. Review of Educational Research, 73(1), 89–122.CrossRefGoogle Scholar
  79. Weinert, F. E. (2001). Leistungsmessungen in Schulen. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  80. Wittwer, J., Nückles, M., Mikelskis-Seifert, S., Schumacher, M., Rollett, W., & Leuders. T. (2015). Kohärenz, Kompetenz- und Forschungsorientierung – Zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung am Standort Freiburg. In W. Benz, J. Kohler, P. Pohlenz, & U. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Qualität in Studium und Lehre (S. 93–115). Berlin: Raabe.Google Scholar
  81. Zeichner, K. (2010). Rethinking the connections between campus courses and field experiences in college- and university-based teacher education. Journal of Teacher Education, 61(1-2), 89–99.CrossRefGoogle Scholar
  82. Zimmermann, F. & Klusmann, U. (2016). Editorial. Burnout und Stress beim Übergang in den Lehrerberuf. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 63(4), 241–243.CrossRefGoogle Scholar
  83. Zlatkin-Troitschanskaja, O., Beck, K., Sembill, D., Nickolaus, R., & Mulder, R. (2009). Lehrprofessionalität – Bedingungen, Genese, Wirkungen und ihre Messung. Weinheim: Beltz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für ErziehungswissenschaftFreiburgDeutschland

Personalised recommendations