Advertisement

ProfiWerk und PraxisLab Chemie – Hochschuldidaktische Innovationen zur kohärenten Professionalisierung angehender Gymnasiallehrkräfte im Rahmen des Projekts ProPraxis

  • Michael SchweenEmail author
  • Andreas Trabert
  • Catharina Schmitt
Chapter

Zusammenfassung

Die Philipps-Universität Marburg begegnet den Ansprüchen an eine zeitgemäße Lehrerbildung seit 2015 mit der Weiterentwicklung des Studiengangs für das Lehramt an Gymnasien (L3) mit dem Projekt ProPraxis. Die Grundstruktur des Studiengangs besteht seither aus fünf Marburger Praxismodulen (MPM), die eine kohärente und praxisorientierte Professionalisierung angehender Lehrkräfte nach der Leitidee des doppelten Praxisverständnisses ermöglichen. Sie bieten einen integrativen Rahmen für das Studium, in den zwei Schulpraktika eingebunden sind.

Schlüsselwörter

Organische Chemie Lehramt an Gymnasien doppeltes Praxisverständnis 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumert, J. & Kunter, M. (2006). Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  2. Baumert, J. & Kunter, M. (2011a). Das Kompetenzmodell von COACTIV. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften: Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV (S. 29–53). Münster: Waxmann.Google Scholar
  3. Baumert, J. & Kunter, M. (2011b). Das mathematikspezifische Wissen von Lehrkräften, kognitive Aktivierung im Unterricht und Lernfortschritte von Schülerinnen und Schülern. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften: Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV (S. 163–192). Münster: Waxmann.Google Scholar
  4. Bhattacharyya, G. & Bodner, G. M. (2005). “It gets me to the product”: How students propose organic mechanisms. Journal of Chemical Education, 82, 1402–1407.CrossRefGoogle Scholar
  5. Blömeke, S., Kaiser, G., Döhrmann, M., & Lehmann, R. (2010). Mathematisches und mathematikdidaktisches Wissen angehender Sekundarstufen-I-Lehrkräfte im internationalen Vergleich. In S. Blömeke, G. Kaiser, & R. Lehmann (Hrsg.), TEDS-M 2008: Professionelle Kompetenz und Lerngelegenheiten angehender Mathematiklehrkräfte für die Sekundarstufe I im internationalen Vergleich (S. 197–238). Münster: Waxmann.Google Scholar
  6. Demuth, R., Ralle, B., & Parchmann, I. (2005). Basiskonzepte – eine Herausforderung an den Chemieunterricht. CHEMKON, 12, 55–60.CrossRefGoogle Scholar
  7. Goodwin, W. M. (2003). Explanation in organic chemistry. Annals of the New York Academy of Sciences, 988, 141–153.CrossRefGoogle Scholar
  8. Goodwin, W. M. (2008). Structural formulas and explanation in organic chemistry. Foundations of Chemistry, 10, 117–127.CrossRefGoogle Scholar
  9. Graulich, N. (2015). The tip of the iceberg in organic chemistry classes: How do students deal with the invisible? Chemistry Education Research and Practice, 16, 9–21.CrossRefGoogle Scholar
  10. Graulich, N. & Schween, M. (2018). Concept-oriented task design: Making purposeful case comparisons in organic chemistry. Journal of Chemical Education, 95, 376–383.CrossRefGoogle Scholar
  11. Großschedl, J., Harms, U., Kleickmann, T., & Glowinski, I. (2015). Preservice biology teachers’ professional knowledge: Structure and learning opportunities. Journal of Science Teacher Education, 26, 291–318.CrossRefGoogle Scholar
  12. Hessisches Kultusministerium (Hrsg.) (2016). Kerncurriculum gymnasiale Oberstufe Chemie. Wiesbaden.Google Scholar
  13. Keller, M. M., Neumann, K., & Fischer, H. E. (2017). The impact of physics teachers’ pedagogical content knowledge and motivation on students’ achievement and interest. Journal of Research in Science Teaching, 54, 586–614.CrossRefGoogle Scholar
  14. Novak, J. D. (2002). Meaningful learning: The essential factor for conceptual change in limited or inappropriate propositional hierarchies leading to empowerment of learners. Science Education, 86, 548–571.CrossRefGoogle Scholar
  15. Philipps-Universität Marburg, Ständige Kommission für Lehrerausbildung (Hrsg.) (2003). Ergebnisse der Befragungen von L3-Studierenden, ReferendarInnen und Ausbildenden im Referendariat, Dez. 2002 bis März 2003. Abgerufen am 1. Juli 2018 von https://www.staff.uni-marburg.de/~zphylog/L3/
  16. Philipps-Universität Marburg, Zentrum für Lehrerbildung (Hrsg.) (2013a). Evaluation des Lehramts-studiums an der Philipps-Universität Marburg. Abgerufen am 1. Juli 2018 von https://www.uni-marburg.de/de/zfl/downloads/evaluation/20131106laonlinebefragung2013.pdf/
  17. Philipps-Universität Marburg, Zentrum für Lehrerbildung (Hrsg.) (2013b). Standardbericht der Befragung zum Lehramtsstudium L3. Abgerufen am 1. Juli 2018 von https://www.unimarburg.de/de/zfl/downloads/evaluation/20131111onlinebefragunglivs.pdf
  18. Riese, J. & Reinhold, P. (2012). Die professionelle Kompetenz angehender Physiklehrkräfte in verschiedenen Ausbildungsformen: Empirische Hinweise für eine Verbesserung des Lehramtsstudiums. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 15, 111–143.CrossRefGoogle Scholar
  19. Schwartz, D. L., Chase, C. C., Oppezzo, M. A., & Chin, D. B. (2011). Practicing versus inventing with contrasting cases: The effects of telling first on learning and transfer. Journal of Educational Psychology, 103, 759–775.CrossRefGoogle Scholar
  20. Shulman, L. S. (1987). Knowledge and teaching: Foundations of the new reform. Harvard Educa-tional Review, 57, 1–23.CrossRefGoogle Scholar
  21. Sorge, S., Kröger, J., Petersen, S., & Neumann, K. (2017). Structure and development of preservice physics teachers’ professional knowledge. International Journal of Science Education.Google Scholar
  22. Stellmacher, J., Wiemer, M. T., & Neudenberger, S. (2017). Evaluation zum Projekt ProPraxis im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Philipps-Universität Marburg. Berichtszeitraum: 06.2015 bis 09.2017. Abgerufen am 1. Juli 2018 von https://www.uni-marburg.de/administration/verwaltung/stab/qualitaetsoffensive-lehrerbildung/download/2017-12-14-evaluationsbericht-propraxis.pdf
  23. Talanquer, V. (2018). Progressions in reasoning about structure–property relationships. Chemistry Education Research and Practice, Advance Article.CrossRefGoogle Scholar
  24. Tepner, O. & Dollny, S. (2014). Measuring chemistry teachers’ content knowledge: Is it correlated to pedagogical content knowledge? In C. Bruguière, A. Tiberghien, & P. Clément (Hrsg.), Topics and Trends in Current Science Education. 9th ESERA Conference Selected Contributions (S. 243–254). Dordrecht: Springer Netherlands.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Michael Schween
    • 1
    Email author
  • Andreas Trabert
    • 1
  • Catharina Schmitt
    • 1
  1. 1.Fachbereich ChemiePhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations