Advertisement

Untersuchung zur Luftspülung im Ladungswechsel eines Vierzylinder Ottomotors mit einflutiger Aufladung

  • Adalbert WolanyEmail author
  • Claus Glahn
  • Hans-Jürgen Berner
  • Michael Bargende
Conference paper
Part of the Proceedings book series (PROCEE)

Zusammenfassung

Die Aufladung von Ottomotoren nimmt im Sinne einer Effizienzsteigerung und damit einer Senkung von Verbrauch und Emissionen stark an Bedeutung zu. Downsizing in Verbindung hoher Aufladegrade ist dabei eine treibende Kraft dieses Entwicklungstrends. In diesem Zusammenhang entsteht ein Zielkonflikt zwischen der Forderung nach hoher spezifischer Leistung mit geringem spezifischem Verbrauch im Nennleistungsbereich und einem guten Ansprechverhalten bei niedriger Motordrehzahl (Low-End Torque). Im PKW-Fahrzeugbereich hat sich zur Verbesserung der Agilität von Aufladeeinheit und Verbrennungsmotor das Prinzip der Stoßaufladung oft in Kombination mit einem spülenden Ladungswechsel etabliert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1].
    A. Wünsche, „Untersuchung des Durchström- und Wirkungsgradverhaltens teilbeaufschlagter Abgasturbinen und des Einflusses dieser Randbedingungen auf das Betriebsverhalten abgasturboaufgeladener Verbrennungsmotoren,“ Abschlussbericht FVV-Forschungsvorhaben Nr. 157., 1976.Google Scholar
  2. [2].
    A. Schmid, M. Grill, H.-J. Berner und M. Bargende, „Transiente Ladungswechselsimulation mit Scavenging beim abgasturboaufgeladenen BDE-Ottomotor,“ Ladungswechsel im Verbrennungsmotor Stuttgart, 2010.Google Scholar
  3. [3].
    G. Technologies, GT-SUITE Flow Theory Manual Version 7.1, Westmont, IL 60559 USA: Gamma Technologies, 2010.Google Scholar
  4. [4].
    M. Grill, Objektorientierte Prozessrechnung von Verbrennungsmotoren, Universität Stuttgart, Dissertation, 2006.Google Scholar
  5. [5].
    M. Grill, T. Billinger und M. Bargende, „Quasi-Dimensional Modeling of Spark Ignition Engine Combustion with Variable Valve Train,“ SAE-Paper 2006-01-1107, 2006.Google Scholar
  6. [6].
    M. Grill, „Zylindermodul,“ FVV-Vorhaben Nr. 869, Frankfurt, Abschlussbericht 2008.Google Scholar
  7. [7].
    A. Schmid, M. Grill, H.-J. Berner und M. Bargende, „Ein neuer Ansatz zur Vorhersage des ottomotorischen Klopfens,“ 3. IAV-Tagung: Ottomotorisches Klopfen, Berlin, 2010.Google Scholar
  8. [8].
    A. Schmid, Virtuelle Entwicklung und Optimierung von Ottomotoren durch 0D/1D-Simulation, Universität Stuttgart, Dissertation, 2012.Google Scholar
  9. [9].
    E. Groff, A. Königstein und D. H, „Der neue 2,0L Hochleistungs-Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung von GM Powertrain,“ 27. Internationales Wiener Motorensymposium 2006, Wien, 2006.Google Scholar
  10. [10].
    R. Pischinger, Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine, Wien: Springer, 3. Aufl. 2009.Google Scholar
  11. [11].
    H. Pucher und K. Zinner, Aufladung von Verbrennungsmotoren: Grundlagen, Berechnungen, Ausführungen, Berlin: Springer, 4. Aufl. 2012..CrossRefGoogle Scholar
  12. [12].
    P. Wieske, B.Lüddecke, S. Ewert, A. Elsäßer, H. Hoffmann und J. Rückauf, „Neue Konzepte zur Optimierung des transienten Drehmomentaufbaus und zur Verbrauchsoptimierung von aufgeladenen Ottomotoren,“ 18. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 2009.Google Scholar
  13. [13].
    R. Basshuysen, Handbuch Verbrennungsmotor: Grundlagen, Komponenten, Systeme, Perspektiven, Wiesbaden: Springer Vieweg, 7., vollst. berarb. u. erw. Aufl. 2014.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Adalbert Wolany
    • 1
    Email author
  • Claus Glahn
    • 2
  • Hans-Jürgen Berner
    • 3
  • Michael Bargende
    • 1
  1. 1.Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen (IVK)Universität StuttgartStuttgartDeutschland
  2. 2.Advanced Engineering Gasoline Technologies - Downsizing/BoostingAdam Opel AGRüsselsheimDeutschland
  3. 3.Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS)StuttgartDeutschland

Personalised recommendations