Advertisement

Rechnungsprüfungen im Krankenhaus – Eine relevante Herausforderung nach Marktzugang

  • Antonis KontekakisEmail author
  • Birgit Burgstaller
Chapter

Zusammenfassung

Der Einsatz von Medizintechnik im Krankenhaus erfolgt bislang weitestgehend, anders als bei Arzneimitteln, ohne eine zentrale Nutzenbewertung durch das IQWiG oder den G-BA. Jedoch prüfen Krankenkassen und der MDK Krankenhausrechnungen nach der Abrechnung auf Angemessenheit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit. Vermehrte Rechnungskürzungen seitens der Krankenkassen senken den durchschnittlichen Erlös des Krankenhauses beim Einsatz eines Medizinproduktes. Durch die MDK-Prüfungen entsteht so eine relevante Herausforderung für den Market Access, auch nach bereits erfolgtem Marktzugang. Das Market Access Management für Medizinprodukte endet daher nicht mit Erzielung eines Erstattungspreises, sondern muss auch den Erhalt der Erstattungsfähigkeit und eines wettbewerbsfähigen Preises nach Inverkehrbringen beinhalten.

Literatur

  1. 1.
  2. 2.
    Aerzteblatt.de (2017) Krankenhausdirektoren kritisieren Rechnungskürzungen durch Krankenkassen. Deutscher Ärzteverlag GmbH. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77871/Krankenhausdirektoren-kritisieren-Rechnungskuerzungen-durch-Krankenkassen. Zugegriffen am 24.04.2018
  3. 3.
    Bohmeier A, Schmitz-Luhn B (2013) Dringlichkeit und die „Rule of Rescue“ im Recht. In: Bohmeier A, Schmitz-Luhn B (Hrsg) Priorisierung in der Medizin. Springer, Berlin, S 125–133CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Dirschedl P, Waibel B, Mohrmann M (2010) Sozialmedizinische Begutachtung der Notwendigkeit und Dauer von Krankenhausbehandlung im G-DRG-System. Gesundheitswesen 72:433–442CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Funk R, Grell L, Hanisch M, Korn U et al (2008) Arbeitshilfe zur Begutachtung von Arzneimitteltherapien in Zusammenhang mit Krankenhausbehandlung. Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen. https://www.mds-ev.de/fileadmin/dokumente/Publikationen/GKV/Begutachtungsgrundlagen_GKV/01_AHi_AM-Ther_KH_2008.pdf. Zugegriffen am 02.02.2018
  6. 6.
    Geissler A, Scheller-Kreinsen D, Quentin W, Busse R (2011) Germany: understanding G-DRGs. In: Busse R, Geissler A, Quentin W, Wiley M (Hrsg) Diagnosis-related groups in Europe moving towards transparency, efficiency and quality in hospitals. Open University Press, MaidenheadGoogle Scholar
  7. 7.
    Gemeinsamer Bundesausschuss (2013) Informationsblatt – Voraussetzungen der Erbringung einer (neuen) Methode zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). https://www.g-ba.de/downloads/17-98-3563/Infoblatt_Voraussetzungen-Erbringung-Methode_2013-10-10.pdf. Zugegriffen am 14.12.2017
  8. 8.
    Heyll A (2007) Leistungsumfang der GKV bei Behandlungen unter Teilnahme an klinischen Studien. KC Onkologie. http://www.muenchner-studienzentrum.me.tum.de/pdf/Vortrag_Heyll_GCPSem_2007.pdf. Zugegriffen am 30.11.2017
  9. 9.
    Kuss A, Wildner R, Kreis H (2014) Marktforschung – Grundlagen der Datenerhebung und Datenanalyse. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  10. 10.
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern (2018) Krankenhausrechnungsprüfung https://www.mdk-bayern.de/unserethemen/weitere-themen/krankenhausrechnungspruefung/. Zugegriffen am 25.02.2018
  11. 11.
    Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (2008) Begutachtungsanleitung – Außervertragliche „Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB)“. Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen. https://www.mds-ev.de/fileadmin/dokumente/Publikationen/GKV/Begutachtungsgrundlagen_GKV/05_BegAnl_NUB_2008-10-08.pdf. Zugegriffen am 25.01.2018
  12. 12.
    Pflügler F (2009) GKV-Kostentragung für Medizinprodukte in klinischen Prüfungen. In: Ahrens H-J, von Bar C, Fischer G, Spickhoff A, Taupitz J (Hrsg) Medizin und Haftung. Springer, Berlin, S 405–414CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Roeder N, Fiori W, Loskamp N, Bunzemeier H et al (2003) Strategische Kodierung – Schlüssel zum DRG-Erfolg? Das Krankenhaus 10:780–788Google Scholar
  14. 14.
    Ruhr Universität Bochum (2018) Nikolaus-Projekt – Institut für Sozial- und Gesundheitsrecht. http://www.nikolaus-beschluss.de/pages/statistik. Zugegriffen am 03.03.2018
  15. 15.
    Salome R (2017) Rechnungsprüfungen im Krankenhaus. Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Mallinckrodt PharmaceuticalsFrankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Mallinckrodt PharmaceuticalsBerlinDeutschland

Personalised recommendations