Advertisement

Sind Praxiskliniken Innovatoren des Marktzugangs für Medizinprodukte?

  • Janine LeonhardtEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Einen schnellen Zugangsweg für den Einsatz von innovativen Medizinprodukten zulasten der GKV könnten Praxiskliniken darstellen. Bei diesen Institutionen handelt es sich vor allem um Erbringer von ambulanten Operationen mit großen Fallzahlen. Durch einen hohen Spezialisierungsgrad und optimierten Prozessablauf können Leistungen meist kostengünstiger als im Krankenhaus erbracht werden und verschaffen so auch der GKV Vorteile. Über die besondere Versorgung nach § 140 SGB V lässt sich der Einsatz von innovativen Medizinprodukten regulatorisch in die Versorgung zulasten der GKV überführen und unter Einbezug von Ärztenetzen schnell relevante Größenordnungen erreichen. Die Vorteile für Medizinproduktehersteller sind dabei vielfältig und ermöglichen neben einem konzentrierten Vertrieb auch zeitnahe Rückkopplungseffekte und ein Feedback der Behandler zum Einsatz der neuen Verfahren und Produkte.

Literatur

  1. 1.
    Agentur deutscher Arztnetze e. V. (2018) Was sind Arztnetze? http://deutsche-aerztenetze.de/ueber_netze/was_sind_arztnetze.php. Zugegriffen am 07.04.2018
  2. 2.
    Bohnet-Joschko S, Jandeck L-M (2011) Erfolg durch Innovation. Das Innovationsmanagement der deutschen Medizintechnikhersteller, Witten/BerlinGoogle Scholar
  3. 3.
    Bundesärztekammer (2006) Analoge Bewertung in der GOÄ – eine Einführung. http://www.bundesaerztekammer.de/aerzte/gebuehrenordnung/ab-rechnung/einfuehrung/. Zugegriffen am 11.03.2018
  4. 4.
    Deutsche Praxisklinikgesellschaft (PKG) (2017) Praxiskliniken. https://pkgev.de/praxiskliniken/. Zugegriffen am 13.01.2018
  5. 5.
    Gemeinsamer Bundesausschuss (2013) Informationsblatt. Voraussetzungen der Erbringung einer (neuen) Methode zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). https://www.g-ba.de/downloads/17-98-3563/Infoblatt_Voraussetzungen -Erbringung-Methode_2013-10-10.pdf. Zugegriffen am 18.03.2018
  6. 6.
    Infas (2016) Ärztemonitor. Ergebnisse zur dritten Befragung im Frühjahr 2016. BonnGoogle Scholar
  7. 7.
    Kassenärztliche Bundesvereinigung (2015) Praxisnetze. Information zur Gründung, Anerkennung und Förderung. Broschüre, BerlinGoogle Scholar
  8. 8.
    Klauber J, Robra B-P, Schellschmidt H (2006) Krankenhausreport 2005. Wege zur Integration. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  9. 9.
    Koch K (2014) Die Pharmaindustrie als Versorgungspartner? Mögliche Rollen für die Pharmaindustrie als Partner in der Gesundheitsversorgung. Disserta Verlag, HamburgGoogle Scholar
  10. 10.
    Lambrecht S (2013) Beleuchtung der integrierten Versorgung in Deutschland nach Beendigung der Anschubfinanzierung. Diplomica, HamburgGoogle Scholar
  11. 11.
    Leipziger Gesundheitsnetz e. V. (2017) Qualitätsbericht 2016. LeipzigGoogle Scholar
  12. 12.
    Schrewe C (2016) Zur Position der Praxisnetze in Deutschland. Praxisnetz Herzogtum Lauenburg ManagementGoogle Scholar
  13. 13.
    Simon M (2013) Das Gesundheitssystem in Deutschland. Eine Einführung in Struktur und Funktionsweise, 4. Aufl. Hans Huber, BernGoogle Scholar
  14. 14.
    WIEP (2017) Was ist eine Praxisklinik. Infobroschüre. http://wasisteinepraxisklinik.de/aktuelles/broschuere. Zugegriffen am 15.12.2017

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.IVM plus GmbHHalle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations