Advertisement

Situation versus Komparation? Eine Skizze zur konventionentheoretischen Methodologie am Beispiel Bürgerschaftsbildung in der Schule

  • Reinhold HedtkeEmail author
  • Andrea Szukala
  • Claude Proeschel
Chapter
Part of the Soziologie der Konventionen book series (SOZKON)

Zusammenfassung

Der Beitrag widmet sich einer Forschungslücke der konventionentheoretischen Forschung: der Bürgerbildung in Schulen und behandelt in diesem Feld den Vergleich zwischen deutschen und französischen Schulen. Das Fundament der Forschung ist der methodologische Situationalismus, der eine spezifische Vorgehensweise beim Vergleich verlangt. Die Autoren argumentieren, dass schulische Bürgerbildung geradezu ein Paradebeispiel für die konventionentheoretischen Kernkonzepte Ungewissheit und Rechtfertigungsdruck bietet. Sie diskutieren die Bedeutung von materialen Objekten und Produkten in der und für die Bürgerbildung, eine Dimension, die bislang kaum erforscht wurde. Sie erläutern, warum man die Organisation Schule und ihre Bürgerbildung in erster Linie als Kompromisswerkzeuge für den Umgang mit unterschiedlichen Welten und Konventionen auffassen kann. Schließlich erörtern sie die Implikationen für eine internationale Bürgerbildungsforschung, die ihre Aufgabe darin sieht, situierte Situationen miteinander zu vergleichen.

Schlüsselwörter

Bürgerbildung Schule Rechtfertigung Materialität Situationalismus Situation Qualitätskonvention Kompromiss Vergleich 

Literatur

  1. Abs, Hermann Josef und Katrin Hahn-Laudenberg, Hrsg. 2017. Das politische Mindset von 14-Jährigen. Ergebnisse der International Civic and Citizenship Education Study 2016. Münster, New York: Waxmann.Google Scholar
  2. Acikalin, Mehmet, und Hamide Kilic. 2017. The Role of Turkish National Holidays in Promoting Character and Citizenship Education. Journal of Social Science Education 16 (3): 74–83.Google Scholar
  3. Alkemeyer, Thomas, Herbert Kalthoff, und Markus Rieger-Ladich, Hrsg. 2015. Bildungspraxis. Körper – Räume – Objekte. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  4. Anyon, Jean. 1981. Social Class and School Knowledge. Curriculum Inquiry 10 (1): 3–42.Google Scholar
  5. Autorengruppe Fachdidaktik, Hrsg. 2011. Konzepte der politischen Bildung. Eine Streitschrift. Schwalbach am Taunus: Wochenschau.Google Scholar
  6. Baker, David, und Gerald K. Letendre. 2005. National differences, global similarities: World culture and the future of schooling. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  7. Banks, James A. 2015. Failed citizenship, civic engagement, and education. Kappa Delta Pi Record, 51 (4), 151-154.CrossRefGoogle Scholar
  8. Beck, Ulrich, und Edgar Grande. 2010. Jenseits des methodologischen Nationalismus. Außereuropäische und europäische Variationen der Zweiten Moderne. Soziale Welt 61 (3/4): 187–216.Google Scholar
  9. Bertossi, Christophe. 2009. La République “modèle” et ses discours modélisants: l’intégration performative à la française. Migrations société (no. 122) 2, 39–76.CrossRefGoogle Scholar
  10. Bertossi, Christophe. 2011. National models of integration in Europe: A comparative and critical analysis. American Behavioral Scientist 55 (12): 1561–1580.CrossRefGoogle Scholar
  11. Biesta, Gert. 2010. Pragmatism and the philosophical foundations of mixed methods research. In: SAGE handbook of mixed methods in social and behavioral research. Hrsg. Charles Teddlie und Abbas Tashakkori, 95–118, 2. Aufl. London: SAGE.Google Scholar
  12. Bessy, Christian. 2003. Conventions et institutions du travail (Rapport de recherche / Centre d’études de l’emploi; Bd. 10). Noisy-le-Grand.Google Scholar
  13. Boltanski, Luc 2010. Soziologie und Sozialkritik. Frankfurter Adorno-Vorlesungen 2008. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Boltanski, Luc, und Eve Chiapello. 1999. Le nouvel esprit du capitalisme. Paris: Gallimard.Google Scholar
  15. Boltanski, Luc, und Laurent Thévenot. 1999. The Sociology of Critical Capacity. European Journal of Social Theory 2 (3): 359–377.CrossRefGoogle Scholar
  16. Boltanski, Luc, und Laurent Thévenot. 2007. Über die Rechtfertigung: Eine Soziologie der kritischen Urteilskraft. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  17. Boltanski, Luc, und Laurent Thévenot. 2011. Die Soziologie der kritischen Kompetenzen. In Soziologie der Konventionen: Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie, Hrsg. Rainer Diaz-Bone, 43–68. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  18. Callon, Michel. 1998. Introduction: the embeddedness of economic markets in economics. In The laws of the markets, Hrsg. Michel Callon, 1–55. Oxford, Malden, MA: Blackwell Publishers/Sociological Review.CrossRefGoogle Scholar
  19. Chatel, Elisabeth. 2002. L’action éducative et la logique de la situation. Fondements théoriques d’une approche pragmatique des faits d’enseignement. Revue française de pédagogie, Nr. 141: 37–46.CrossRefGoogle Scholar
  20. Chatel, Elisabeth. 2010. Economics as a Social Science in French lycées: A Programme Shaped by the Evolution of a School Discipline. Journal of Social Science Education 9 (2): 52–63.Google Scholar
  21. Chatel, Elisabeth. 2015a. Introduction. Pour une histoire et une sociologie de l’enseignement de l’économie. In L’enseignement de l’économie: Conflits, débats et controverses, Hrsg. Elisabeth Chatel, 5–21. Bruxelles: De Boeck & Larcier.Google Scholar
  22. Chatel, Elisabeth, Hrsg. 2015b. L’enseignement de l’économie: Conflits, débats et controverses. Bruxelles: De Boeck & Larcier.Google Scholar
  23. Creswell, John W. und Vicki Clark Plano. 2011. Designing and conducting mixed research methods. Thousand Oaks: Sage.Google Scholar
  24. Derouet, Jean-Louis. 1989. L’établissement scolaire comme entreprise composite. In Justesse et justice dans le travail, Hrsg. Luc Boltanski und Laurent Thévenot, 11–42. Paris: Presses universitaires de France.Google Scholar
  25. Derouet, Jean-Louis. 1992. Ecole et justice: De l’égalité des chances aux compromis locaux? Paris: Editions Métailié.Google Scholar
  26. Derouet, Jean-Louis. 2000. Pluralité des mondes et coordination de l’action: l’exemple des établissements scolaires. In L’école dans plusieurs mondes, Hrsg. Jean-Louis Derouet, 125–143. Bruxelles, Paris: De Boeck Université; INRP.Google Scholar
  27. Diaz-Bone, Rainer. 2011. The Methodological Standpoint of the “économie des conventions”. Historical Social Research 36 (4): 43–63.Google Scholar
  28. Diaz-Bone, Rainer. 2014. Methodological Positionings and Perspectives. Journal of Management Inquiry 23 (3): 324–327.CrossRefGoogle Scholar
  29. Diaz-Bone, Rainer. 2017. Dispositive der Ökonomie. Konventionentheoretische Perspektiven auf Institutionen und Instrumentierungen der ökonomischen Koordination. In Dispositiv und Ökonomie. Diskurs- und dispositivanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen, Hrsg. Rainer Diaz-Bone und Ronald Hartz, 83–111. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  30. Diaz-Bone, Rainer, und Ronald Hartz. 2017. Einleitung: Dispositivanalyse und Ökonomie. In Dispositiv und Ökonomie. Diskurs- und dispositivanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen, Hrsg. Rainer Diaz-Bone und Ronald Hartz, 1–38. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  31. Diaz-Bone, Rainer. 2018. Die „Economie des conventions“. Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie. 2. Aufl. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  32. Dodier, Nicolas. 1991. Agir dans plusieurs mondes. Critique (529-530): 428–458.Google Scholar
  33. Dodier, Nicolas. 2011. Konventionen als Stützen der Handlung: Elemente der soziologischen Pragmatik. In Soziologie der Konventionen: Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie, Hrsg. Rainer Diaz-Bone, 69–98. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  34. Engartner, Tim. 2013. Das Fach „Wirtschaft “als Fach der Wirtschaft? Einige ausgewählte Aspekte vergangener und gegenwärtiger Debatten. Gesellschaft, Wirtschaft, Politik 62 (3): 439–446.Google Scholar
  35. Eymard-Duvernay, Francois. 2012. Du chômage keynésien au chômage d’exclusion. In Épreuves d’évaluation et chômage, Hrsg. François Eymard-Duvernay, 9–46. Toulouse: Octarès éd.Google Scholar
  36. Fitchett, Paul G., und Tina L. Heafner. 2010. A National Perspective on the Effects of High-Stakes Testing and Standardization on Elementary Social Studies Marginalization. In Theory & Research in Social Education 38 (1): 114–130.CrossRefGoogle Scholar
  37. Grammes, Tilman. 2014. Cultures of Citizenship Education in Schools: Thematic Arrangement of Photographs. Journal of Social Science Education 13 (1): 176-189.Google Scholar
  38. Hedtke, Reinhold. 2015. Mein Wohl als Gemeinwohl: Lobbyismus in der ökonomischen Bildung. In Ökonomische Bildung: Zwischen Pluralismus und Lobbyismus, Hrsg. Michael Spieker, 127–172. Schwalbach am Taunus: Wochenschau.Google Scholar
  39. Hedtke, Reinhold, und Tatjana Zimenkova, Hrsg. 2013: Education for civic and political participation. A critical approach. New York, Milton Park: Routledge.Google Scholar
  40. Hollstein, Oliver. 2011. Das Technologieproblem der Erziehung revisited. Überlegungen zur Wiederaufnahme eines vieldiskutierten Themas. In Öffentliche Erziehung revisited. Erziehung, Politik und Gesellschaft im Diskurs, Hrsg. Sigrid Karin Amos, Wolfgang Meseth und Matthias Proske, 53–74. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  41. Hollstein, Oliver. 2012. Die Interpretation ‚fremder‘ Räume - die Erprobung einer noch auszubauenden Forschungsperspektive. In Schule und Unterricht in Frankreich. Ein Beitrag zur Empirie, Theorie und Praxis, Hrsg. Carla Schelle, Oliver Hollstein und Nina Meister, 201–222. Münster: Waxmann.Google Scholar
  42. Honneth, Axel. 2010. Das Ich im Wir. Studien zur Anerkennungstheorie. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  43. Hutchins, Edwin. 1995. Cognition in the wild. Cambridge, Mass.Google Scholar
  44. Imdorf, Christian. 2011. Rechtfertigungsordnungen der schulischen Selektion. In Öffentliche Erziehung revisited, Hrsg. Sigrid Karin Amos, Wolfgang Meseth und Matthias Proske, 225–245. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  45. Imdorf, Christian. 2017. Understanding discrimination in hiring apprentices: How training companies use ethnicity to avoid organisational trouble. Journal of Vocational Education & Training 69 (3): 405–423.CrossRefGoogle Scholar
  46. Jennings, Jennifer L., und Jonathan Marc Bearak. 2014. “Teaching to the Test” in the NCLB Era. In Educational Researcher 43 (8), 381–389.CrossRefGoogle Scholar
  47. Knoll, Lisa. 2015. Einleitung: Organisationen und Konventionen. In Organisationen und Konventionen. Die Soziologie der Konventionen in der Organisationsforschung, Hrsg. Lisa Knoll, 9–34. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  48. Kornmesser, Stephan, und Gerhard Schurz (Hrsg.). 2014. Die multiparadigmatische Struktur der Wissenschaften. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  49. Kussau, Jürgen, und Thomas Brüsemeister. 2007. Educational Governance: Zur Analyse der Handlungskoordination im Mehrebenensystem der Schule. In Educational Governance – Handlungskoordination und Steuerung im Bildungssystem, Hrsg. Herbert Altrichter, Thomas Brüsemeister und Jochen Wissinger, 15–54. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  50. Ladson-Billings, Gloria. 1995. But that’s just good teaching! The case for culturally relevant pedagogy. Theory Into Practice 34 (3): 159–165.CrossRefGoogle Scholar
  51. Lafaye, Claudette und Laurent Thévenot. 1993. Une justification écologique? Conflits dans l’aménagement de la nature. In: Revue française de la sociologie 34 (4): 495–524.Google Scholar
  52. Leemann, Regula Julia. 2014. How Schools Deal with Expectations of Gender Equality. Swiss Journal of Sociology 40 (2): 215–236.Google Scholar
  53. Leemann, Regula Julia, und Christian Imdorf. 2015. Cooperative VET in Training Networks: Analysing the Free-Rider Problem in a Sociology-of-Conventions Perspective. International Journal for Research in Vocational Education and Training 2 (4): 284–307.Google Scholar
  54. Martinache, Igor. 2016. Les sciences économiques et sociales au lycée: Le combat pour un adjectif. L’Économie politique 72 (4): 18–32.CrossRefGoogle Scholar
  55. Mertens, Donna M. 2009. Transformative Research and Evaluation. New York, NY: Guilford.Google Scholar
  56. Monticelli, Lara, Matteo Bassoli. 2017. Precarious Voices? Types of “Political Citizens” and Repertoires of Action among European Youth. Partecipazione & Conflitto 9 (3), 824–856.Google Scholar
  57. Normand, Romuald. 2000. La délégation aux objets dans le mobilier scolaire. In L’école dans plusieurs mondes, Hrsg. Jean-Louis Derouet, 103–124. Bruxelles, Paris: De Boeck; Institut national de recherche pédagogique.Google Scholar
  58. Oberle, Monika, und Johanna Forstmann. 2015. Förderung EU-bezogener Kompetenzen bei Schüler/innen – zum Einfluss des politischen Fachunterrichts. In Die Europäische Union erfolgreich vermitteln: Perspektiven der politischen EU-Bildung heute, Hrsg. Monika Oberle, 81–98. Wiesbaden: Springer Fachmedien.Google Scholar
  59. Oelkers, Jürgen, und Kurt Reusser. 2008. Qualität entwickeln – Standards sichern – mit Differenz umgehen (Bildungsforschung, Bd. 27). Bonn, Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).Google Scholar
  60. Proeschel, Claude. 2005. L’Idée de laïcité. Une comparaison franco-espagnole. Paris : Editions l’Harmattan.Google Scholar
  61. Röhl, Tobias. 2015. Die Objektivierung der Dinge. Wissenspraktiken im mathematisch-naturwissenschaftlichen Schulunterricht. Zeitschrift für Soziologie 44 (3), 162–179.Google Scholar
  62. Röhl, Tobias. 2016. Dinge des Wissens: Schulunterricht als sozio-materielle Praxis. Walter de Gruyter.Google Scholar
  63. Salais, Robert. 2007. Die “Ökonomie der Konventionen”: Eine Einführung mit Anwendung auf die Arbeitswelt. In Märkte als soziale Strukturen, Hrsg. Jens Beckert, Rainer Diaz-Bone und Heiner Ganßmann, 95–112. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  64. Schelle, Carla, Oliver Hollstein, Nina Meister (Hrsg.) 2012. Schule und Unterricht in Frankreich. Ein Beitrag zur Empirie, Theorie und Praxis. Münster: Waxmann.Google Scholar
  65. Schulz, Wolfram, Julian Fraillon, Gabriella Agrusti, John Ainley, Bruno Losito, und Tim Friedman. 2017. Becoming Citizens in a Changing World: IEA International Civic and Citizenship Education Study 2016. International Report. Amsterdam: IEA; Springer Open.Google Scholar
  66. Schulz, Wolfram, John Ainley, Julian Fraillon, Bruno Losito, und Gabriella Agrusti .2016. IEA International Civic and Citizenship Education Study 2016 Assessment Framework. Amsterdam: IEA; Springer Open.Google Scholar
  67. Simonneaux, Jean, Tutiaux-Guillon, und Alain Legardez. 2012. Editorial: Educations For … and Social Sciences, Research and Perspectives in the French-Speaking World. Journal of Social Science Education 11 (4): 16–29.Google Scholar
  68. Storper, Michael, und Robert Salais. 1997. Worlds of production: The action frameworks of the economy. Cambridge, Mass.: Harvard University Press.Google Scholar
  69. Szukala, Andrea. 2014. Europabildung und Europawissenschaft: Modellfall einer Inkompatibilität von wissenschaftlichem und curricularem Wissen? Politisches Lernen 32 (1-2), 45–50.Google Scholar
  70. Szukala, Andrea. 2015. L’enseignement de l’économie dans le secondaire en Allemagne: Une éducation pour l’économie sociale du marché ? Education & Sociétés. Revue Internationale de Sociologie de l’Education, 35 (1), 67–85.Google Scholar
  71. Szukala, Andrea. 2016. The Educational Governance of German School Social Science: The Example of Globalization. Journal of Social Science Education, 15 (3), 5–17.Google Scholar
  72. Thévenot, Laurent. 1989. Équilibre et rationalité dans un univers complexe. Revue économique 40 (2): 147–197.Google Scholar
  73. Thévenot, Laurent. 2001. Organized Complexity: Conventions of Coordination and the Composition of Economic Arrangements. European Journal of Social Theory 4 (4): 405–425.CrossRefGoogle Scholar
  74. Thévenot, Laurent. 2006. L’action au pluriel: Sociologie des régimes d’engagement. Paris: Éditions La Découverte.Google Scholar
  75. Thévenot, Laurent. 2007. The Plurality of Cognitive Formats and Engagements: Moving between the Familiar and the Public. European Journal of Social Theory 10 (3): 409–423.CrossRefGoogle Scholar
  76. Thévenot, Laurent. 2011. Die Person in ihrem vielfachen Engagiertsein. In Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie, Hrsg. Rainer Diaz-Bone, 231–254. Frankfurt, New York : Campus.Google Scholar
  77. Thévenot, Laurent, Michael Moody, und Claudette Lafaye. 2013. Forms of valuing nature: arguments and modes of justification in French and American environmental disputes. In Rethinking comparative cultural sociology: Repertoires of evaluation in France and the United States, 2. Aufl., Hrsg. Michèle Lamont und Laurent Thévenot, 229–272. Cambridge: Cambridge Univ. Press.Google Scholar
  78. Thomas, Nicholas. 1991. Entangled Objects: Exchange, Material Culture, and Colonialism in the Pacific. Cambridge, Mass., London: Harvard University Press.Google Scholar
  79. Throssell, Katharine. 2015. Child and nation: a study of political socialisation and banal nationalism in France and England. Brüssel: Peter Lang.Google Scholar
  80. Vogel, Raphael. 2018. Die Verankerung von Surveys in Survey-Welten. Eine konventionentheoretische Perspektive auf Survey-Qualität und Survey-Koordination. Dissertation, Universität Luzern. Menznau/Luzern.Google Scholar
  81. Weißeno, Georg, Joachim Detjen, Ingo Juchler, Peter Massing, und Dagmar Richter. 2010. Konzepte der Politik – ein Kompetenzmodell. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  82. Weiβeno, Georg. 2004. Wie können Lern-und Testaufgaben die Anforderungen der Bildungsstandards erfüllen? Politische Bildung 37 (3): 70–81.Google Scholar
  83. Weißeno, Georg. 2012. Éducation Civique – konzeptuelles Lernen mit Schulbüchern. In Schule und Unterricht in Frankreich. Ein Beitrag zur Empirie, Theorie und Praxis, Hrsg. Carla Schelle, Oliver Hollstein und Nina Meister, 183–200. Münster: Waxmann.Google Scholar
  84. Zimenkova, Tatjana, und Reinhold Hedtke. 2008. The talk-and-action approach to citizenship education: An outline of a methodology of critical studies in citizenship education. Journal of Social Science Education 9 (1): 5–35.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Reinhold Hedtke
    • 1
    Email author
  • Andrea Szukala
    • 2
  • Claude Proeschel
    • 3
  1. 1.Universität BielefeldBielefeldDeutschland
  2. 2.Westfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland
  3. 3.École Pratique des Hautes ÉtudesIvry-sur-SeineFrankreich

Personalised recommendations