Advertisement

Zur Komplexität von Entscheidungssituationen

  • Niklas Luhmann
Chapter

Zusammenfassung

„Die meisten Entscheidungstheorien lassen sich leiten durch die Frage nach der Richtigkeit der Entscheidung. Ein Urteil über die Richtigkeit der Entscheidung kann auf sehr verschiedene Weise gebildet werden; immer erfordert es als Urteilskomponenten aber Urteile über Kausalitäten und Urteile über Werte. Sowohl Ursachen und Wirkungen als auch Werte sind in realen Entscheidungssituationen in großer Zahl und Verschiedenartigkeit gegeben. Kausalstrukturen und Wertstrukturen sind zudem in sich interdependent, so daß die Relevanz jedes Einzelitems davon abhängt, ob andere gegeben sind bzw. angenommen werden. Dazu kommt die Interdependenz zwischen Kausalitäten und Werten. Entscheidungssituationen erweisen sich daher, wenn man sie auf die Bedingungen der Möglichkeit richtiger Entscheidungen hin analysiert, immer als überaus komplex. Diese Komplexität überfordert das Orientierungs- und Selektionsvermögen des einzelnen. Daher kann ihm Rationalität nicht ohne weiteres zugemutet werden, wenn man unter Rationalität richtiges Entscheiden versteht. Richtiges Verhalten ist für den einzelnen nur möglich, wenn ihm die Entscheidung im wesentlichen abgenommen wird.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Niklas Luhmann
    • 1
  1. 1.Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations