Advertisement

Zum Umgang mit Griechenland

  • Max OtteEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem die heiße Phase der Finanzkrise überwunden schien, trifft der drohende Staatsbankrott Griechenlands die Europäische Union und darüber hinaus die Weltgemeinschaft anscheinend überraschend. Dies hätte nicht der Fall sein müssen. Schon 2004 war bekannt geworden, dass die Angaben zum griechischen Staatsdefizit von 1997 bis 2000 unsauber oder falsch waren und dass Griechenland zu Unrecht Mitglied der Eurozone geworden ist. (vgl. Mussler 2010) Seit Jahren zeichnen sich ökonomische Ungleichgewichte zwischen Spanien, Griechenland, Portugal, Italien sowie Irland und dem Rest der europäischen Union ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Der Spiegel (2010a): „Spiel mit höchstem Risiko”, in: Der Spiegel 8/2010, S. 64–68.Google Scholar
  2. Der Spiegel (2010b): „Folgenreicher Flirt”, in: Der Spiegel 8/2010, S. 76.Google Scholar
  3. Die Welt (2010): „Merkel will den Griechen keine Hilfe anbieten”, in: Die Welt, 3.3.2010, online unter: https://www.welt.de/politik/deutschland/article6635478/Merkel-will-den-Griechenkeine-Hilfe-anbieten.html
  4. Mark Schieritz (2010): „Griechenland. Rauswerfen – oder Retten?”, in: Die Zeit vom 18. Februar 2010, S. 24.Google Scholar
  5. Europäische Zentralbank (2007): Monatsbericht Februar 2007, Frankfurt am Main.Google Scholar
  6. Focus (2001): „Die Griechenland-Pleite“, in: Focus 8/2001, S. 120–136.Google Scholar
  7. Frankfurter Allgemeine Zeitung (2010a): „Hedgefonds formieren sich gegen Europa“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.2.2010.Google Scholar
  8. Frankfurter Allgemeine Zeitung (2010b): „IWF-Chefökonom denkt über höhere Inflation nach“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, vom 17.2.2010.Google Scholar
  9. Handelsblatt (2010a): „Papandreou zwingt Griechen drastische Einschnitte auf”, in: Handelsblatt, 3.3.2010, online unter: https://www.handelsblatt.com/politik/international/weiteres-milliardensparprogramm-papandreou-zwingt-griechen-drastische-einschnitte-auf/3382276.html.
  10. Handelsblatt (2010b): „EU verspricht Lösung in der Schuldenkrise”, in: Handelsblatt, 8.2.2010, insbesondere S. 1, 8–10, 16, 36, 42.Google Scholar
  11. Hank, R. und von Petersdorff, W. (2010): Die Deutschen werden gepiesackt, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 28. Februar 2010, S. 35.Google Scholar
  12. Hankel, W. et al. (1998): Die Euro-Klage. Warum die Währungsunion scheitern muss. Frankfurt.Google Scholar
  13. Kaiser, A. und Lange, K. (2010): Deutsches Lohndumping sprengt die Währungsunion, in: manager magazin, 19.2.2010, online unter: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-678880.html.
  14. Katsenelson, V. N. (2010): Japan – Past the Point of No Return? Investment Management Associates. Denver.Google Scholar
  15. Martens, M. (2010): Griechenland schwarz in schwarz, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24. Februar 2010, S. 6.Google Scholar
  16. Mundell, R. A. (1961): A Theory of Optimum Currency Areas, in: American Economic Review 51, S. 657–665.Google Scholar
  17. Mussler, W. (2010): Schwere Fehler in der griechischen Statistik, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. Januar 2010, online unter: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/staatsdefizit-schwere-fehler-in-der-griechischen-statistik-1908399.html
  18. Otte, M. (1998a): The Euro and the Future of the European Union – A lecture prepared for the Department of International Relations, Boston University; The Dynamics of Organisation Programme, University of Pennsylvania, New York, American Council on Germany Occassional Paper 1998/ #5, S. 3.Google Scholar
  19. Otte, M. (1998b): The Euro and the Future of the European Union – A lecture prepared for the Department of International Relations, Boston University; The Dynamics of Organisation Programme, University of Pennsylvania, New York, American Council on Germany Occassional Paper 1998/ #5, S. 3 und S. 21–23.Google Scholar
  20. Otte, M. (2000): A Rising Middle Power? German Foreign Policy in Transformation, S. 126 ff. New York.Google Scholar
  21. Otte, M. (2010): Finanzplatz Deutschland versus deutsches Bankensystem – zwei politökonomische Perspektiven für die Zukunft, in: Frank Keuper, Dieter Puchta (Hrsg.): Deutschland 20 Jahre nach dem Mauerfall – Rückblick und Ausblick, S. 179–205 ff., hier: S. 196 ff. Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.IFVE Institut für VermögensentwicklungKölnDeutschland

Personalised recommendations