Advertisement

Gesund und glücklich arbeiten – Gefährdungsbeurteilung psychischer Arbeitsbelastung

  • Simon HahnzogEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Seit 2014 sind alle deutschen Unternehmen im Rahmen des Arbeitsschutzgesetzes zu einer Beurteilung der psychischen Gefährdungen ihrer Beschäftigten bei der Arbeit und zur Gestaltung entsprechender Arbeitsschutzmaßnahmen explizit verpflichtet. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass aufgrund der gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der vergangenen und der nächsten Jahre der „Ressource Mensch“ im Unternehmen eine zunehmend größere Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Insbesondere die psychische Belastung bei der Arbeit hat sich durch die veränderten Rahmenbedingungen erhöht bzw. verlagert. In diesem Beitrag werden Rahmenbedingungen psychischer Arbeitsbelastung und ihrer Folgen erläutert, Möglichkeiten zur psychischen Gesundheitsprävention im Rahmen einer psychischen Gefährdungsbeurteilung vorgestellt sowie praxisrelevante Impulse zu deren erfolgreicher Umsetzung beschrieben. Dadurch lassen sich Arbeit und Unternehmen so gestalten, dass die psychische Gesundheit aller Beteiligten geschützt und gefördert wird und letztendlich Erfolg und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens nachhaltig gesichert werden.

Literatur

  1. Badura, B., Ducki, A., Schröder, H., Klose, J. Meyer, M. (2014) Fehlzeiten-Report 2014 – Erfolgreiche Unternehmen von morgen – gesunde Zukunft heute gestalten. Springer Verlag. Berlin.Google Scholar
  2. Badura, B., Ducki, A., Schröder, H., Klose, J. Meyer, M. (2016) Fehlzeiten-Report 2016 – Unternehmenskultur und Gesundheit – Herausforderungen und Chancen. Springer Verlag. Berlin.Google Scholar
  3. Badura, B., Ducki, A., Schröder, H., Klose, J. Meyer, M. (2017) Fehlzeiten-Report 2017 – Krise und Gesundheit, Ursachen, Prävention, Bewältigung. Springer Verlag. Berlin.Google Scholar
  4. Barmer (2017) Gesundheitsreport 2017 – Arbeit + Gesundheit = Lebensqualität?. Barmer (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.barmer.de/presse/infothek/studien-undreports/gesundheitsreports-der-laender/gesundheitsreports-laender-70746, Abrufdatum: 01.12.2017
  5. BAuA (2013) Kein Stress mit dem Stress – Eine Handlungshilfe für Beschäftigte, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.inqa.de/DE/Angebote/Publikationen/psyga-kein-stress-mit-dem-stress-handlungshilfe-beschaeftigte.html, Abrufdatum: 01.12.2017.
  6. BAuA (2014) Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung – Erfahrungen und Empfehlungen. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Erich Schmidt Verlag (ESV). Berlin.Google Scholar
  7. DAK-Gesundheit (2017) Gesundheitsreport 2017 – Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten. Deutsche Angestellten Krankenkasse – Gesundheit (DAK-Gesundheit, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.dak.de/dak/download/gesundheitsreport-2017-1885298.pdf, Abrufdatum: 01.12.2017.
  8. Demerouti, E., Fergen, A., Glaser, J., Herbig, B., Hofmann, A., Nachreimer, F., Packebusch, L. Seiler, K. (2012) Psychische Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz. Beuth Verlag. Berlin.Google Scholar
  9. DIMDI (2013). ICD-10-GM Systematisches Verzeichnis – Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme. Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI), Deutscher Ärzte Verlag. Köln.Google Scholar
  10. Flick, U., Kardorff, E.v. Steinke, I. (2005) Qualitative Forschung – Ein Handbuch. Rowohlt Verlag. Reinbek.Google Scholar
  11. Glaser, J., Herbig, B. (2012). Modelle der psychischen Belastung und Beanspruchung. In: E. Demerouti, A. Fergen, J. Glaser, B. Herbig, A. Hofmann F. Nachreimer, L. Packebusch, K. Seiler (Hrsg.), Psychische Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz. Beuth Verlag. Berlin, S. 17–27.Google Scholar
  12. Glaser, B.G., Strauss, A. (2010) Grounded Theory: Strategien qualitativer Forschung. Hogrefe Verlag. Göttingen.Google Scholar
  13. GDA (2015) Leitlinie Beratung und Überwachung bei psychischer Belastung am Arbeitsplatz. Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.gda-portal.de/de/Aufsichtshandeln/Psychische-Belastung/Leitlinie-Psychische-Belastung.html;jsessionid=FF7F930D876A9E79F28D7116DD980A97.s1t2, Abrufdatum: 01.12.2017
  14. Hahnzog, S. (2015a) Psychische Gefährdungsbeurteilung – Impulse für den Mittelstand. Springer-Gabler Verlag. Wiesbaden.Google Scholar
  15. Hahnzog, S. (2015b) Gesunde Führung – Impulse für den Mittelstand. Springer-Gabler Verlag. Wiesbaden.Google Scholar
  16. Hahnzog, S. (2017) FSW-Resilienz-Profil – Diagnostisches Screeningsystem zur Erfassung und Erhaltung der individuellen psychischen Gesundheit in der Arbeit (PGA-online). online im Internet, URL: www.hahnzog.de/organisationsberatung/literatur/publikationen. Abrufdatum: 01.12.2017.
  17. Hahnzog, S. (2014) Betriebliche Gesundheitsförderung – Das Praxishandbuch für den Mittelstand. Springer-Gabler Verlag. Wiesbaden.Google Scholar
  18. Huber, A. (2014) Das Betriebliche Eingliederungsmanagement. In: S. Hahnzog (Hrsg.), Betriebliche Gesundheitsförderung – Das Praxishandbuch für den Mittelstand, Springer-Gabler Veralg. Wiesbaden. S. 51–58.CrossRefGoogle Scholar
  19. Jena, M., Di Pasquale, V. (2014) Betriebliche Gesundheitsförderung – die Perspektive der Gewerkschaften. In: S. Hahnzog (Hrsg.), Betriebliche Gesundheitsförderung – Das Praxishandbuch für den Mittelstand. Springer-Gabler Verlag. Wiesbaden. S. 37–47.CrossRefGoogle Scholar
  20. Möller, H.J., Laux, G., Deister, A. (2013) Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Thieme. Stuttgart.Google Scholar
  21. Radatz, S. (2013) Relationales Mitarbeitercoaching und Mitarbeiterbegleitung. literatur-vsm. Wien.Google Scholar
  22. Stark, S., Maragkos, M. (2014) „Bist Du krank?! – Psychische Störungen im Arbeitsleben. In: S. Hahnzog (Hrsg.), Betriebliche Gesundheitsförderung – Das Praxishandbuch für den Mittelstand, Springer-Gabler. Wiesbaden. S. 201–214.CrossRefGoogle Scholar
  23. Statistisches Bundesamt (2017). Pressemitteilung Nr. 347 vom 29.09.2017. Destatis (Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/09/PD17_347_236.html, Abrufdatum: 01.12.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.hahnzog – organisationsberatungMünchenDeutschland

Personalised recommendations