Advertisement

BGM leicht und einfach? Ein Überblick

  • Corinna WernerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Querschnittsdisziplin, die vier wesentliche Dimensionen umfasst: Bewegung, Ernährung, Psyche und soziales Umfeld – durch den Managementprozess gestützt, wie diese Themen im Unternehmen umzusetzen sind. Im Idealfall so gut implementiert, dass alle Prozesse im Unternehmen gesund ablaufen, ohne dass die Mitarbeiter wissen und merken, dass das jetzt Gesundheitsmanagement ist. Über all diese Bereiche wurden Bibliotheken geschrieben, reihen sich sehr unterschiedliche Theorien, Ansätze und Lehren aneinander. Was wissenschaftlich anregend sein mag, ist für eine praxisorientierte Umsetzung eher hinderlich. Tatsächlich brauchen Menschen in den Unternehmen und jene, die ihnen zur Seite stehen, pragmatische Ansätze, leicht und einfach geeignete Maßnahmen zu finden, umzusetzen und als Gewohnheiten im Unternehmen und in der Freizeit zu implementieren. Häufig hilft dabei der Blick zurück auf bewährte Konzepte.

Literatur

  1. Despeghel-Schöne M. (2003) Fitness für Faule Säcke, Verlag VGS, KölnGoogle Scholar
  2. DGE (2017) Wasser, Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/wasser/, Abrufdatum: 11.01.2017
  3. Kaluza G. (2015) Gelassen und sicher im Stress, Springer Verlag, BerlinGoogle Scholar
  4. Pape D. Cavelius A. Ilies A. Schwarz R. Trunz-Carlisi E. Gilessen H. (2014) Schlank im Schlaf, GRÄFE UND UNZER Verlag, MünchenGoogle Scholar
  5. Strunz U. (2016) Strategien der Selbstheilung, Wilhelm Heyne Verlag, MünchenGoogle Scholar
  6. Worm N. (2015) Glücklich und schlank, systemed Verlag, LünenGoogle Scholar
  7. Worm N. (2017) Logi Methode, online im Internet, URL: www.logi-methode.de, Abrufdatum: 24.12.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.WolfenbüttelDeutschland

Personalised recommendations