Advertisement

Initiierung und Etablierung eines Studentischen Gesundheitsmanagements im Kontext der „Gesunden Hochschule“ – eine Konzeptidee

  • Sandra TschupkeEmail author
  • Christina Hadler
  • Martina Hasseler
Chapter

Zusammenfassung

Studierende verfügen mehrheitlich über eine gute Gesundheit, sind jedoch häufig mit hohen Anforderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen konfrontiert, die sich negativ auf das Studium auswirken. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie die Gesundheit von Studierenden im Setting Hochschule nachhaltig gefördert werden kann. Obwohl Studierende die größte und wichtigste Statusgruppe der Hochschule bilden, existieren bislang nur vereinzelt Initiativen, um ein strukturiertes Gesundheitsmanagement an der Hochschule zu implementieren. Mit der Zielsetzung im Kontext der „Gesunden Ostfalia“ an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel ein zielgruppenspezifisches Gesundheitsmanagement für die Statusgruppe der Studierenden zu initiieren und zu etablieren, entstand eine Konzeptidee, die den Schwerpunkt des vorliegenden Beitrags bildet.

Literatur

  1. Borde T. und Schübler K. (2015) Gesundheitsförderung wirkt! Wiederholungsbefragung der Studierenden der ASH Berlin zeigt nachhaltige Erfolge, online im Internet, URL: http://www.gesundheitsfoerdernde-hochschulen.de/Inhalte/A_Arbeitskreis/A6_Tagungsberichte/15_07_02_Wildau/150702_Borde_Schuebler_Wildau.pdf, Abrufdatum: 26.10.2017.
  2. BMBF (2017) Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland 2016, 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.studentenwerke.de/sites/default/files/se21_hauptbericht.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.
  3. DZHW (2017) HISBUS-Studie „Gesundheit“ gestartet, Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.hisbus.de/home/index_html, Abrufdatum: 23.10.2017.
  4. FU Berlin (o. J.) University Health Report – Ein Kooperationsangebot für Hochschulen, Freie Universität Berlin (FU Berlin, Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/arbeitsbereiche/ppg/forschung/gbe-s/uhr/index.html, Abrufdatum: 23.10.2017.
  5. Gusy B., Lohmann K., Wörfel F. (2015) Gesundheitsmanagement für Studierende – eine Herausforderung für Hochschulen, in: Badura B., Ducki A., Schröder H., Klose J., Meyer M. (Hrsg.), Fehlzeiten-Report 2015, Springer-Verlag, Berlin, S. 249–258.CrossRefGoogle Scholar
  6. Heublein U., Richter J., Schmelzer R., Sommer D. (2014) Die Entwicklung der Studienabbruchquoten an den deutschen Hochschulen, Statistische Berechnungen auf der Basis des Absolventenjahrgangs 2012, online im Internet, URL: http://www.dzhw.eu/pdf/pub_fh/fh-201404.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.
  7. Nationale Präventionskonferenz (2016) Bundesrahmenempfehlungen der Nationalen Präventionskonferenz nach § 20d Abs. 3 SGB V, verabschiedet am 19.02.2016, online im Internet, URL: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/P/Praevention/160219_Bundesrahmenempfehlungen_.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.
  8. Ortenburger A. (2013) Beratung von Bachelorstudierenden in Studium und Alltag, Ergebnisse einer HISBUS-Befragung zu Schwierigkeiten und Problemlagen von Studierenden und zur Wahrnehmung, Nutzung und Bewertung von Beratungsangeboten, online im Internet, URL: http://www.hisbus.de/about/pdf/KN03_2013_Studierende_im_Stress.pdf, Abrufdatum: 26.10.2017.
  9. Ostfalia (2017a) Gesunde Ostfalia, Arbeitskreis Gesundheit, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (Ostfalia, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.ostfalia.de/cms/de/gesunde_ostfalia/Arbeitskreis_Gesundheit/, Abrufdatum: 23.10.2017.
  10. Ostfalia (2017b) Statistik des Hochschulpersonals, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (Ostfalia, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.ostfalia.de/cms/de/pb/Statistiken/Studierenden_Statistiken/, Abrufdatum: 09.11.2017.
  11. Ostfalia (2017c) Studieninteressierte, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (Ostfalia, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.ostfalia.de/cms/de/studieninteressierte/, Abrufdatum: 08.11.2017.
  12. Rosenbrock R., Hartung S. (2015) Public Health Action Cycle / Gesundheitspolitischer Aktionszyklus. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.), Leitbegriffe der Gesundheitsförderung, online im Internet, URL: https://www.leitbegriffe.bzga.de/alphabetisches-verzeichnis/public-health-action-cycle-gesundheitspolitischer-aktionszyklus/?uid=66c15695fba7d541ee58014572ad6d08, Abrufdatum: 07.08.2017.
  13. Statistisches Bundesamt Deutschland (2016) Zahl der Studierenden steigt im Wintersemester 2016/2017 weiter an, online im Internet, URL: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/11/PD16_417_213pdf.pdf;jsessionid=F3C1BA7DDC3656D961322EBEF69A25AA.InternetLive1?__blob=publicationFile, Abrufdatum: 23.10.2017.
  14. TK (2011) Gesundheitsreport 2011 Gesundheitliche Veränderungen bei jungen Erwerbspersonen und Studierenden, Techniker Krankenkasse (TK, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/281898/Datei/2761/Gesundheitsreport-2011.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.
  15. TK (2015a) Gesundheitsreport 2015 Gesundheit von Studierenden, Techniker Krankenkasse (TK, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/718612/Datei/143833/Gesundheitsreport-2015.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.
  16. TK (2015b) TK-CampusKompass Umfrage zur Gesundheit von Studierenden, Techniker Krankenkasse (TK, Hrsg.), online im Internet, URL: https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/724592/Datei/2514/TK-CampusKompass.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.
  17. Tsouros A., Dowding G., Thompson J., Dooris M. (1998) Health promoting universities; Concept, experience and framework for action, online im Internet, URL: http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0012/101640/E60163.pdf, Abrufdatum: 23.10.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Sandra Tschupke
    • 1
    Email author
  • Christina Hadler
    • 2
  • Martina Hasseler
    • 1
  1. 1.WolfsburgDeutschland
  2. 2.WolfenbüttelDeutschland

Personalised recommendations