Advertisement

Gesundheitsstrategie 2025 – Förderung der Beschäftigungsfähigkeit in der Bundesagentur für Arbeit

  • Beatrix BehrensEmail author
  • Dominik Hecker
  • Angelika Schätzle
Chapter

Zusammenfassung

Kompetente, gesunde und engagierte Mitarbeitende in jeder Lebensphase sind die wesentliche Grundlage für den Erfolg der Bundesagentur für Arbeit (BA) als Dienstleisterin am Arbeitsmarkt. Mit der „Gesundheitsstrategie 2025“ fokussiert die BA die Beschäftigungsfähigkeit des eigenen Personals im Sinne von Kompetenz, Engagement und Gesundheit im ganzheitlichen Verständnis. Basis sind eine gute mitarbeiterorientierte Führung und eine gute Zusammenarbeit, die das „Wohlfühlen“ am Arbeitsplatz fördern. Hiermit wird langfristig auch ein Beitrag zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz geleistet, die ebenso eine von Wertschätzung geprägte Organisationskultur voraussetzt. Somit werden die Weichen gestellt, um die BA mit Blick auf die Entwicklungen und Veränderungen der Arbeitswelt 4.0 personalpolitisch gut aufzustellen. Modernes Betriebliches Gesundheitsmanagement benötigt ein breites Verständnis von Gesundheit, welches insbesondere auch auf die Förderung guter Arbeitsbedingungen und Arbeitsbeziehungen ausgerichtet sein sollte. Im folgenden Beitrag werden die Rahmenbedingungen und die Ausgestaltung der Gesundheitsstrategie 2025 der Bundesagentur für Arbeit für Ihre Beschäftigten in den Grundzügen vorgestellt.

Literatur

  1. Behrens B., Hecker D. (2014) Förderung von Mitarbeiterengagement in verschiedenen Lebensphasen bei der Bundesagentur für Arbeit, in: Rump J., Eilers S. (Hrsg.), Lebensphasenorientierte Personalpolitik, Springer-Verlag, Berlin, S. 239–254.Google Scholar
  2. Bruch H., Block C., Färber J. (2016) Arbeitswelt im Umbruch: Von den erfolgreichen Pionieren lernen. TopJob-Trendstudie 2016, Institut für Führung und Personalmanagement, Universität St. Gallen. (Hrsg.), St. Gallen.Google Scholar
  3. ddn (2017) Aktionstag Perspektivwechsel 3D des Deutschen Demographie Netzwerks, Das Demographie Netzwerk e. V. (ddn) (Hrsg.), online im Internet, URL: http://www.ddn-aktionstag.de, Abrufdatum: 28.11.2017.
  4. Hecker D., Behrens B. (2013) Der psychologische Vertrag bei Veränderungsprozessen – Herausforderungen meistern, in: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.), Arbeitnehmer in Restrukturierungen. Gesundheit und Kompetenz erhalten, Bertelsmann Verlag, Bielefeld, S. 103–118.Google Scholar
  5. Meifert M. (2013) Warum das Warum so wichtig ist, in: Personalmagazin 2/2013, S. 20–22.Google Scholar
  6. OECD (2016) Engaging Public Employees for a High-Performing Civil Service, Organisation of Economic and Cultural Development (OECD), OECD Publishing, Paris, online im Internet, URL: http://dx.doi.org/10.1787/9789264267190-en, Abrufdatum: 29.11.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Beatrix Behrens
    • 1
    Email author
  • Dominik Hecker
    • 1
  • Angelika Schätzle
    • 1
  1. 1.NürnbergDeutschland

Personalised recommendations