Advertisement

Die Transformation der DDR – Grundlinien eines nicht durchweg privilegierten Sonderfalls (1995)

  • Helmut WiesenthalEmail author
Chapter
  • 583 Downloads
Part of the Wirtschaft + Gesellschaft book series (WUG)

Zusammenfassung

Der Ausnahmecharakter der DDR als Transformationsfall steht außer Frage. Nicht grundlos wird der Beitritt zur Bundesrepublik gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes als Selbstaufgabe und „Anschluss“ interpretiert. Folgerichtig erscheint er aus westdeutschem Blickwinkel als „Übernahme“, erfolgte doch die Integration der deutschen Staaten im Wege der Übertragung der westdeutschen Staats- und Gesellschaftsordnung auf das Beitrittsgebiet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abromeit, Heidrun, 1993: Die „Vertretungslücke“. Probleme im neuen deutschen Bundesstaat. Gegenwartskunde, 42 (3), 281 – 292.Google Scholar
  2. Ágh, Attila, 1993: The Social and Political Actors of Democratic Transition. Budapest Papers on Democratic Transition No. 75. Department of Political Science, Budapest University of Economics.Google Scholar
  3. Ash, Timothy Garton, 1995: Prague: Intellectuals & Politicians. New York Review of Books, 42 (1), 34 – 41.Google Scholar
  4. Benzler, Susanne, 1995: Chancen der Zivilgesellschaft in den neuen Bundesländern. In: S. Benzler/U. Bullmann/D. Eisel (Hrsg.): Deutschland-Ost vor Ort. Opladen: Leske + Budrich, 13 – 47.CrossRefGoogle Scholar
  5. Berger, Peter L./Luckmann, Thomas, 1970: Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Frankfurt/Main: Fischer.Google Scholar
  6. Brada, Josef C., 1993: The Transformation from Communism to Capitalism: How far ? How Fast ? Post-Soviet Affairs, 9 (1), 87 – 110.CrossRefGoogle Scholar
  7. Breuel, Birgit, 1994: Treuhandanstalt – Bilanz und Perspektiven. Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, B 43-44, 14 – 20.Google Scholar
  8. Brie, Michael, 1994: Die Ostdeutschen auf dem Wege vom „armen Bruder“ zur organisierten Minderheit ? Arbeitspapiere AG TRAP 94/4. Berlin: Max-Planck-Gesellschaft. Arbeitsgruppe Transformationsprozesse.Google Scholar
  9. Bryson, Phillip J., 1992: The Economics of German Reunification: A Review of the Literature. Journal of Comparative Economics, 16 (1), 118 – 149.CrossRefGoogle Scholar
  10. Czada, Roland, 1994a: Das scheue Reh und die Kröte. Investition und Beschäftigung im Kalkül der Treuhandanstalt. In: Heinelt, H./Bosch, G./Reissert, B. (Hrsg.): Arbeitsmarktpolitik nach der Vereinigung. Berlin: edition sigma, 214 – 233.Google Scholar
  11. Czada, Roland, 1994b: Schleichweg in die „Dritte Republik“. Politik der Vereinigung und politischer Wandel in Deutschland. Politische Vierteljahresschrift, 35 (2), 245 – 270.Google Scholar
  12. EIU (Economist Intelligence Unit), 1994: EIU Country Report – Czech Republic, Slovakia, 3rd quarter, London: The Economist.Google Scholar
  13. Erdmann, Yvonne, 1992: Aufbau und Entwicklung von Ärzteverbänden in Ostdeutschland. In: V. Eichener, R. Kleinfeld/D. Pollack/J. Schmid/K. Schubert/H. Voelzkow (Hrsg.): Organisierte Interessen in Ostdeutschland. Marburg: Metropolis, 319 – 357.Google Scholar
  14. Ettl, Wilfried/Wiesenthal, Helmut, 1994: Tarifautonomie in de-industrialisiertem Gelände: Analyse eines Institutionentransfers im Prozess der deutschen Einheit. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 46 (3), 425 – 452.Google Scholar
  15. Fichter, Michael/Kurbjuhn, Maria, 1993: Spurensicherung. Der DGB und seine Gewerkschaften in den neuen Bundesländern 1989 – 1991. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.Google Scholar
  16. Fischer, Stanley/Gelb, Alan, 1991: The Process of Socialist Economic Transformation. Journal of Economic Perspectives, 5 (4), 91 – 105.CrossRefGoogle Scholar
  17. Frielinghaus, Dieter, 1992: Zum Geleit. In: W. Richter (Hrsg.): Weissbuch: Unfrieden in Deutschland. Berlin: Kolog-Verlag, 7 – 9.Google Scholar
  18. Funke, Norbert, 1993: Timing and Sequencing of Reforms: Competing Views and the Role of Credibility. Kyklos, 46 (3), 337 – 362.CrossRefGoogle Scholar
  19. Glaeßner, Gert-Joachim, 1993: Vom ‚demokratischen Zentralismus‘ zur demokratischen Verwaltung ? Probleme des Umbaus einer Kaderverwaltung. In: W. Seibel/A. Benz/H. Mäding (Hrsg.): Verwaltungsreform und Verwaltungspolitik im Prozeß der deutschen Einigung. Baden-Baden: Nomos, 67 – 79.Google Scholar
  20. Gornig, Martin, 1992: Perspektive Ostdeutschland: Zweites Wirtschaftswunder oder industrieller Niedergangsprozess. Konjunkturpolitik, 38 (1), 1 – 14.Google Scholar
  21. Hall, John/Ludwig, Udo, 1993: Creating Germany’s Mezzogiorno. Challenge, 36 (4), 38 – 44.CrossRefGoogle Scholar
  22. Haller, Birgitt/Schaller, Christian/Brokl, Lubomír/Cambáliková, Monika/Mansfeldová, Zdenka, 1993: Möglichkeiten sozialpartnerschaftlicher Konfliktregelung in der Tschechischen und Slowakischen Republik. Innsbruck.Google Scholar
  23. Hankel, Wilhelm, 1993: Die sieben Todsünden der Vereinigung. Berlin: Siedler.Google Scholar
  24. Hansel, Frank-C., 1993: Die Transformation der ostdeutschen Wirtschaft durch die Treuhandanstalt. In: G.-J. Glaeßner (Hrsg.): Der lange Weg zur Einheit. Berlin: Dietz, 67 – 106.Google Scholar
  25. Heltzig, Frank, 1994: AWO im Osten Deutschlands – zwischen 1989 und 1993. In: J. Schmid/F. Löbler/H. Tiemann (Hrsg.): Organisationsstrukturen und Probleme von Parteien und Verbänden. Marburg: Metropolis, 171 – 180.Google Scholar
  26. Hesse, Joachim Jens/Goetz, Klaus H., 1994a: Public Sector Reform in Central and Eastern Europe I: The Case of Poland. In: Th. Ellwein/D. Grimm/J. J. Hesse/G. F. Schuppert (Hrsg.): Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft. Band 6. Baden-Baden: Nomos, 237 – 282.Google Scholar
  27. Hesse, Joachim Jens/Goetz, Klaus H., 1994b: Public Sector Reform in Central and Eastern Europe II: The Case of Czechoslovakia. In: Th. Ellwein/D. Grimm/J. J. Hesse/G. F. Schuppert (Hrsg.): Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft. Band 6. Baden-Baden: Nomos, 283 – 323.Google Scholar
  28. Hesse, Joachim Jens/Goetz, Klaus H., 1994c: Public Sector Reform in Central and Eastern Europe III: The Case of Hungary. In: Th. Ellwein/D. Grimm/J. J. Hesse/G. F. Schuppert (Hrsg.): Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft. Band 6. Baden-Baden: Nomos, 325 – 364.Google Scholar
  29. Hintz, Cornelia, 1994: ÖTV in den neuen Ländern. In: J. Schmid/F. Löbler/H. Tiemann (Hrsg.): Organisationsstrukturen und Probleme von Parteien und Verbänden. Marburg: Metropolis, 87 – 99.Google Scholar
  30. Hüther, Michael, 1993: Integration der Transformation. Überlegungen zur Wirtschaftspolitik für das vereinigte Deutschland. Jahrbuch für Sozialwissenschaft, 44 (1), 31 – 52.Google Scholar
  31. Klein, Dieter, 1991: Doppelte Modernisierung im Osten: Illusion oder Option der Geschichte. In: M. Brie/D. Klein (Hrsg.): Umbruch zur Moderne ? Hamburg: VSA-Verlag, 9 – 34.Google Scholar
  32. König, Klaus, 1993: Transformation einer real-sozialistischen Verwaltung in eine klassisch-europäische Verwaltung. In: W. Seibel/A. Benz/H. Mäding (Hrsg.): Verwaltungsreform und Verwaltungspolitik im Prozess der deutschen Einigung. Baden-Baden: Nomos, 80 – 97.Google Scholar
  33. Kretzschmar, Gotthard/Mörbe, Werner, 1994: Transformation der berufsständischen Interessenorganisation der Bauern. In: H. Naßmacher/O. Niedermayer/H. Wollmann (Hrsg.): Politische Strukturen im Umbruch. Berlin: Akademie Verlag, 119 – 153.CrossRefGoogle Scholar
  34. Kurtán, Sándor, 1993: Sozialpartnerschaft in Ungarn ? In: Tálos, Emmerich (Hrsg.): Sozialpartnerschaft. Wien: VG Verlag für Gesellschaftskritik, 267 – 284.Google Scholar
  35. Lehmbruch, Gerhard, 1992: Die deutsche Vereinigung. Strukturen der Politikentwicklung und strategische Anpassungsprozesse. In: Kohler-Koch, Beate (Hrsg.): Staat und Demokratie in Europa. Opladen: Westdeutscher Verlag, 93 – 115.CrossRefGoogle Scholar
  36. Lehmbruch, Gerhard, 1993: Der Staat des vereinigten Deutschland und die Transformationsdynamik der Schnittstellen von Staat und Wirtschaft in der ehemaligen DDR. BISS Public 10, 21 – 41.Google Scholar
  37. Lockwood, David, 1964: Social Integration and System Integration. In: G. K. Zollschan/W. Hirsch (Hrsg.): Explorations in Social Change. Boston: Houghton Mifflin, 244 – 257.Google Scholar
  38. Minkenberg, Michael, 1993: The Wall after the Wall: On Continuing Devision of Germany and the Remaking of Political Culture. Comparative Politics, 26 (1), 53 – 68.CrossRefGoogle Scholar
  39. Murrell, Peter, 1993: What is Shock Therapy ? What Did it do in Poland and Russia ? Post-Soviet Affairs, 9 (2), 111 – 140.CrossRefGoogle Scholar
  40. Pickel, Andreas, 1992: Jump-starting a Market Economy: A Critique of the Radical Strategy for Economic Reform in the Light of the East German Experiences. Studies in Comparative Communism, 25 (2), 177 – 191.CrossRefGoogle Scholar
  41. Pickel, Andreas, 1993: Can Capitalism Be Constructed ? Competing Conceptions of Postcommunist Economic Transformation. Paper prepared for the 25th National Convention of the American Association for the Advancement of Slavic Studies, Honolulu, Hawaii, November 19 – 22.Google Scholar
  42. Priewe, Jan/Hickel, Rudolf, 1991: Der Preis der Einheit. Frankfurt/Main: Fischer.Google Scholar
  43. Przeworski, Adam, 1991: Democracy and the Market. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  44. Richter, Wolfgang (Hrsg.), 1992: Weissbuch: Unfrieden in Deutschland. Diskriminierung in den neuen Bundesländern. Berlin: Kolog-Verlag.Google Scholar
  45. Richter, Wolfgang (Hrsg.), 1993: Weissbuch: Unfrieden in Deutschland 2. Wissenschaft und Kultur im Beitrittsgebiet. Berlin: Kolog-Verlag.Google Scholar
  46. Rose, Richard/Seifert, Wolfgang, 1995: Materielle Lebensbedingungen und Einstellungen gegenüber Marktwirtschaft und Demokratie im Transformationsprozeß. Ostdeutschland und Osteuropa im Vergleich. In: H. Wollmann/H. Wiesenthal/F. Bönker (Hrsg.): Transformation sozialistischer Gesellschaften: Am Ende des Anfangs. Leviathan Sonderheft 15. Opladen: Westd. Verlag, 277 – 298.CrossRefGoogle Scholar
  47. Sachs, Jeffrey D., 1991: Crossing the Valley of Tears in East European Reform. Challenge, 34 (5), 26 – 34.CrossRefGoogle Scholar
  48. Scharfenberg, Gerhard, 1992: Abwicklung statt Personalkonversion: Briefe, Dokumente. In: W. Richter (Hrsg.): Weissbuch: Unfrieden in Deutschland. Berlin: Kolog-Verlag, 398 – 401.Google Scholar
  49. Schäuble, Wolfgang, 1991: Der Vertrag. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  50. Schmid, Josef/Löbler, Frank/Tiemann, Heinrich, 1994: Einleitung: Fragestellung und Ergebnisse. In: J. Schmid/F. Löbler/H. Tiemann (Hrsg.): Organisationsstrukturen und Probleme von Parteien und Verbänden. Marburg: Metropolis, 7 – 10.Google Scholar
  51. Schönig, Werner, 1994: Der Gesamtverband der Wohnungswirtschaft in den neuen Bundesländern – Ein Fallbeispiel zur Funktion intermediärer Akteure im Transformationsprozess. Arbeitspapiere AG TRAP 94/1. Berlin: Max-Planck-Gesellschaft. Arbeitsgruppe Transformationsprozesse.Google Scholar
  52. Seibel, Wolfgang, 1994: Strategische Fehler oder erfolgreiches Scheitern ? Zur Entwicklungslogik der Treuhandanstalt 1990 – 1993. Politische Vierteljahresschrift, 35 (1), 3 – 39.Google Scholar
  53. Sinn, Gerlinde/Sinn, Hans-Werner, 1991: Kaltstart. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  54. Stark, David, 1992: Path Dependence and Privatization Strategies in East Central Europe. Eastern European Politics and Societies, 6 (1), 17 – 54.CrossRefGoogle Scholar
  55. Statistisches Bundesamt (Hrsg.), 1994: Zur Lage in den neuen Bundesländern. Juni 1994. Stuttgart: Metzler-Poeschel.Google Scholar
  56. Teltschik, Horst, 1991: 329 Tage: Innenansichten der Einigung. Berlin: Siedler Verlag.Google Scholar
  57. Vilmar, Fritz, 1992: Statt einer Nachbetrachtung. In: W. Richter (Hrsg.): Weissbuch: Unfrieden in Deutschland. Berlin: Kolog-Verlag, 467 – 470.Google Scholar
  58. Wielgohs, Jan/Wiesenthal, Helmut, 1995: Konkurrenz – Kooperation – Ignoranz: Interaktionsmuster west- und ostdeutscher Akteure beim Aufbau von Interessenverbänden. In: H. Wiesenthal (Hrsg.): Einheit als Interessenpolitik. Frankfurt/New York: Campus Verlag, 298 – 333.Google Scholar
  59. Wiesenthal, Helmut, 1995a: Die Krise holistischer Politikansätze und das Projekt der gesteuerten Systemtransformation. Berliner Journal für Soziologie, 5 (4), 515 – 532 (Kapitel 9 in Rationalität und Organisation 1).Google Scholar
  60. Wiesenthal, Helmut (Hrsg.), 1995b: Einheit als Interessenpolitik. Studien zur sektoralen Transformation Ostdeutschlands. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  61. Wiesenthal, Helmut/Ettl, Wilfried/Bialas, Christiane, 1992: Interessenverbände im Transformationsprozess. Zur Repräsentations- und Steuerungsfähigkeit des Verbändesystems der neuen Bundesländer. Arbeitspapiere AG TRAP 92/3. Berlin: Max-Planck-Gesellschaft. Arbeitsgruppe Transformationsprozesse.Google Scholar
  62. Wollmann, Hellmut/Berg, Frank, 1994: Die ostdeutschen Kommunen: Organisation, Personal, Orientierungs- und Einstellungsmuster im Wandel. In: H. Naßmacher/O. Niedermayer/H. Wollmann (Hrsg.): Politische Strukturen im Umbruch. Berlin: Akademie Verlag, 239 – 273.CrossRefGoogle Scholar
  63. Wollmann, Hellmut/Jaedicke, Wolfgang, 1993: Neubau der Kommunalverwaltung in Ostdeutschland – zwischen Kontinuität und Umbruch. In: W. Seibel/A. Benz/H. Mäding (Hrsg.): Verwaltungsreform und Verwaltungspolitik im Prozess der deutschen Einigung. Baden-Baden: Nomos, 98 – 116.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations