Advertisement

Urnen- und Fächer-Modelle

  • Norbert HenzeEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Viele stochastische Vorgänge lassen sich durch Urnen- oder Fächer-Modelle beschreiben, wodurch alle unwesentlichen Aspekte der ursprünglichen Fragestellung wegfallen. In diesem Kapitel werden jeweils vier Urnen- und Fächer-Modelle vorgestellt und die zugehörigen Ergebnisräume präzisiert. Beim Urnenmodell entstehen die vier Teilmodelle, indem man danach unterscheidet, ob das Ziehen mit oder ohne Zurücklegen erfolgt und ob die Reihenfolge der Ziehungen beachtet wird oder nicht. Fächer-Modelle gliedern sich danach auf, ob die Teilchen unterscheidbar sind oder nicht und Mehrfachbesetzungen erlaubt sind oder nicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Karlsruher Institut für Technologie KITKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations