Advertisement

Die Zukunft des Arbeitsmarktes. Zur Ergänzungsbedürftigkeit eines versagenden Allokationsprinzips (1982)

  • Claus OffeEmail author
Chapter
  • 739 Downloads
Part of the Ausgewählte Schriften von Claus Offe book series (ASCO, volume 1)

Zusammenfassung

In allen Gesellschaften stellt sich das Problem, wie eine doppelte Aufgabe institutionell gelöst werden soll: einerseits muss das an menschliche Individuen gebundene Arbeitsvermögen auf konkrete Produktionsprozesse und Tätigkeiten verteilt werden, und andererseits müssen die Früchte dieser Arbeit wiederum an die Arbeitenden und (auf dem Wege über private und öffentliche Haushalte) an die „legitimerweise“ Nicht-Arbeitenden verteilt werden. Marktwirtschaftlich-kapitalistische Systeme haben dieses Doppelproblem durch die Einrichtung eines „Marktes“ für die „Ware“ Arbeitskraft „gelöst“; diese Lösung impliziert die Monetarisierung des Arbeitsvermögens („Lohnarbeit“) sowie die Herauslösung der Arbeitskräfte aus normativen, zwangsweisen oder aus Eigentum herrührenden Zuordnungen zu einer bestimmten Verwendungsweise („freie“ Lohnarbeit).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Humboldt-Universität Berlin und Hertie School of GovernanceBerlinDeutschland

Personalised recommendations