Advertisement

Herstellung von Differenz und Diskriminierung in schulischen Zuordnungspraktiken zur Kategorie nichtdeutsche Herkunftssprache

  • Isabel Dean
Chapter
Part of the Interkulturelle Studien book series (IKS)

Zusammenfassung

Im Berliner Schulkontext wurde die Kategorie nichtdeutsche Herkunftssprache (ndH) im Jahr 1996 auf statistischer Ebene eingeführt, um die Schüler*innenschaft nicht länger nur nach Nationalität zu erfassen. Dies hatte bis Mitte der 1990er Jahre die Segregation von Schüler*innen in sogenannte ‚Ausländerklassen‘ begründet. Auch im – seit dem Jahr 2004 gültigen – Berliner Schulgesetz wurde die Kategorie ndH aufgenommen, um so einen ungefähren Bedarf an schulischer Sprachförderung (der deutschen Sprache) zu erfassen. Wie ndH verstanden wird, ist allerdings in der Praxis zu einem guten Teil den Schulen überlassen und wird von diesen uneinheitlich angewandt und umgesetzt. Vor diesem Hintergrund untersucht der Beitrag konkrete Zuordnungspraktiken zur Differenzmarkierung ndH durch Schulleitungen bzw. deren Mitarbeiter*innen in den Schulsekretariaten und fragt darüber hinaus, wie die Einführung neuer Steuerungsformen im Sinne eines New Public Management und die damit verbundenen gestiegenen Wettbewerbslogiken zwischen Schulen die institutionelle Separation vermeintlicher Problemschüler*innen sowie die Reduktion des Anteils solcher Schüler*innen befördert.

Schlüsselwörter

Nichtdeutsche Herkunftssprache Institutionelle Diskriminierung Linguizismus Sprachförderung Segregation Ausländerklassen New Public Management Postliberaler Rassismus 

Literatur

  1. Bellmann, J., & Weiß, M. (2009). Risiken und Nebenwirkungen neuer Steuerung im Schulsystem. Theoretische Konzeptualisierung und Erklärungsmodelle. Zeitschrift für Pädagogik, 55 (2), (S. 286–308).Google Scholar
  2. Berliner Senat (26.01.2004). Schulgesetz – SchulG. http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=SchulG+BE&psml=bsbeprod.psml&max=true&aiz=true. Zugegriffen: 05. September 2017.
  3. Berliner Senat (19.01.2005). Grundschulverordnung – GsVO. http://www.schulgesetz-berlin.de/berlin/grundschulverordnung.php. Zugegriffen: 05. September 2017.
  4. Berliner Senat (01.08.2005). Kindertagesförderungsgesetz – KitaFöG. http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=KitaRefG+BE&psml=bsbeprod.psml&max=true&aiz=true. Zugegriffen: 05. September 2017.
  5. Berliner Senat (01.08.2010). Sekundarstufenverordnung I – Sek I-VO. http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=SekIV+BE&psml=bsbeprod.psml&max=true&aiz=true. Zugegriffen: 05. September 2017.
  6. Berliner Senat (06.05.2011). Qualitätspaket Kita und Schule: https://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-bildung/schulqualitaet/qualitaetspaket.pdf?start&ts=1304676467&file=qualitaetspaket.pdf. Zugegriffen: 28. Oktober.2016
  7. Berliner Senat (2012a). Antrag ergänzende Förderung Jahrgangsstufe 1–4. http://www.berlin.de/sen/bjf/service/formulare/antrag_auf_erganzende_forderung_und_betreuung_jahrgangsstufen_1_bis_4.pdf. Zugegriffen: 05. September 2017.
  8. Berliner Senat (2012b). Antrag ergänzende Förderung Jahrgangsstufe 5–6. https://secure.scolibri.com/uploads/attachments/Post/dfd28a36/originals/anmeldunghort_ab_5_klasse.pdf. Zugegriffen: 05. September 2017.
  9. Berliner Senat (o. J.). Lehr- und Lernmittel: https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/medien/lehr-und-lernmittel/. Zugegriffen: 05. September 2017.
  10. Berliner Senat (o. J.). Schulverzeichnis und -portraits. https://www.berlin.de/sen/bildung/schulverzeichnis_und_portraets/anwendung/. Zugegriffen: 05. September 2017.
  11. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (2011). Migranten am Arbeitsmarkt in Deutschland. http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/WorkingPapers/wp36-migranten-am-arbeitsmarkt-in-deutschland.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 23. März 2017.
  12. Dirim, İ. (2010). „Wenn man mit Akzent spricht, denken die Leute, dass man auch mit Akzent denkt oder so.“ Zur Frage des (Neo-)Linguizismus in den Diskursen über die Sprache(n) der Migrationsgesellschaft. In İ. Dirim, P. Mecheril (Hrsg.), Spannungsverhältnisse. Assimilationsdiskurse und interkulturell-pädagogische Forschung (S. 91–112). Münster u. a.: Waxmann.Google Scholar
  13. Dirim, İ., Hauenschild, K., & Lütje-Klose B. (2008). Einführung: Ethnische Vielfalt und Mehrsprachigkeit an Schulen. In İ. Dirim, K. Hauenschild, B. Lütje-Klose, J. Löser, & I. Sievers (Hrsg.), Ethnische Vielfalt und Mehrsprachigkeit an Schulen. Beispiele aus verschiedenen nationalen Kontexten (S. 9–24). Frankfurt a. M.: Brandes & Apsel.Google Scholar
  14. Dirim, İ. & Mecheril. P. (2010). Die Sprache(n) der Migrationsgesellschaft. In P. Mecheril, M. d. M. Castro Varela, İ. Dirim, A. Kalpaka & C. Melter (Hrsg.), Migrationspädagogik (S. 99–120). Weinheim/Basel: Beltz.Google Scholar
  15. Engin, H. (2003). „Kein institutioneller Wandel von Schule?“ Bildungspolitische Reaktionen auf Migration in das Land Berlin zwischen 1990 und 2000 im Spiegel amtlicher und administrativer Erlasse. IKO-Verlag: Frankfurt a. M./London.Google Scholar
  16. Flitner, E. (2004). Conditions culturelles et politiques du choix de l’école à Berlin. Éducation et Sociétés 14 (2), (S. 33–49).CrossRefGoogle Scholar
  17. Franklin, B. M., Bloch, M. & Popkewitz, T. (Hrsg.). (2003). Educational partnerships and the state: The paradox of governing schools, children, and families. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  18. Gogolin, I. (2008) [1994]. Der monolinguale Habitus der multilingualen Schule. 2. Aufl. Münster u.a.: Waxman. 2. Auflage.Google Scholar
  19. Gomolla, M., & Radtke, F.-O. (2009) [2002]. Institutionelle Diskriminierung: Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule. 2. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  20. Heuck-Yoo, F., & Kanitz, J. (2013). Mehrsprachigkeit statt Migrationshintergrund. Hinterland. Das Vierteljahresheft für kein ruhiges. Ein Magazin vom Bayerischen Flüchtlingsrat, 24, (S. 62–70).Google Scholar
  21. Huber, S. G., & Büeler, X. (2009). Schulentwicklung und Qualitätsmangement. In S. Blömeke, G. Lang-Wojtasik, T. Bohl (Hrsg.), Handbuch Schule (S. 579–587). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  22. Karakayalı, J., & zur Nieden, B. (2013). Rassismus und Klassen-Raum. Segregation nach Herkunft an Berliner Grundschulen. sub\urban. Zeitschrift für kritische Stadtforschung, 2, (S. 61–78).Google Scholar
  23. Kristen, C. (2005). School Choice and Ethnic School Segregation: Primary School Selection in Germany. Münster u. a.: Waxman.Google Scholar
  24. Ludwig, K. (2014). Mehrsprachigkeit an Berliner Schulen. Polnisch mit Mama, Persisch mit Papa, Deutsch mit der Freundin. Der Tagesspiegel, 03.07.2014. Abrufbar unter: http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/mehrsprachigkeit-an-berliner-schulen-polnisch-mit-mama-persisch-mit-papa-deutsch-mit-der-freundin/10145370.html. Zugegriffen: 05. Januar 2017.
  25. Mecheril, P., & Quehl, T. (2006). Sprache und Macht. Theoretische Facetten eines (migrations-)pädagogischen Zusammenhangs. In P. Mecheril & T. Quehl (Hrsg.), Die Macht der Sprachen. Englische Perspektiven auf die mehrsprachige Schule (S. 355–382). Münster u. a.: Waxman.Google Scholar
  26. Mecheril, Paul (2010): Migrationspädagogik. Hinführung zu einer Perspektive. In P. Mecheril: Migrationspädagogik, (S. 7–22). Weinheim/Basel: Beltz.Google Scholar
  27. Noreisch, K. (2007a). Choice as rule, exception and coincidence: Parents’ understandings of catchment areas in Berlin. Urban Studies, 1, (S. 1308–1328).Google Scholar
  28. Noreisch, K. (2007b). School catchment area evasion: the case of Berlin, Germany. Journal of Education Policy, 22 (1), (S. 69–90).CrossRefGoogle Scholar
  29. Pieper, M., Panagiotidis, E., & Tsianos, V. (2011). Konjunkturen der egalitären Exklusion: Postliberaler Rassismus und verkörperte Erfahrung in der Prekarität. In M. Pieper, T. Atzert, S. Karakalı & V. Tsianos (Hrsg.), Biopolitik in der Debatte (S. 193–226). Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  30. Quehl, T. (2007). Die unsichtbare Hand greift nach der Schule. DISS Journal 16, (S. 19–21).Google Scholar
  31. Radtke, F.-O. (2007). Segregation im deutschen Schulsystem. In W.-D. Bukow, C. Nikodem, E. Schulze & E. Yildiz (Hrsg.), Was heißt hier Parallelgesellschaft? Zum Umgang mit Differenzen (S. 201–212). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  32. Sprachlerntagebuch 2006: http://www.daks-berlin.de/downloads/meinsprachlerntagebuch.pdf. Zugegriffen am 29. Juni 2017.
  33. SVR (Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Integration und Migration) (Hrsg.). (2012). Segregation an Grundschulen. Der Einfluss elterlicher Schulwahl. Berlin. http://www.svr-migration.de/wp-content/uploads/2014/11/Segregation_an_Grundschulen_SVR-FB_WEB.pdf. Zugegriffen: 30. Januar 2017.
  34. SVR (Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Integration und Migration) (Hrsg.). (2013). Segregation an deutschen Schulen: Ausmaß, Folgen und Handlungsempfehlungen für bessere Bildungschancen. Berlin. http://www.svr-migration.de/wp-content/uploads/2013/07/SVR-FB_Studie-Bildungssegregation_Web.pdf. Zugegriffen: 30. Januar 2017.
  35. Vasilyeva, L. (2013): Zum Merkmal der „nichtdeutschen Herkunftssprache“ (ndH) in der schulischen Sprachförderung im Land Berlin. Potsdam. Abrufbar unter: https://publishup.uni-potsdam.de/opus4-ubp/files/…/vasilyeva_master.pdf. Zugegriffen: 30. Januar 2017.
  36. Vieth-Enthus, S. (2005). Die beste Schule ist nur einen Mausklick entfernt. Der Tagesspiegel, 24.11.2005, Abrufbar unter: http://www.tagesspiegel.de/berlin/die-beste-schule-ist-nur-einen-mausklick-entfernt/662118.html. Zugegriffen: 30. Januar 2017.
  37. Winker, G. (2011). Soziale Reproduktion in der Krise – Care Revolution als Perspektive. Das Argument 292 (3), (S. 333–344).Google Scholar
  38. Wittmann, E. (2009). Explizite und implizite Veränderung von Verwaltungskonzepten in der „neuen“ Schule. Analysen zum Berliner Schulgesetz. In J. Buer & C. Wagner (Hrsg.), Qualität von Schule: Ein kritisches Handbuch (S. 201–216). Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Isabel Dean
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations