Advertisement

Friedkin (1983): Horizons of Observability and Limits of Informal Control in Organizations

  • Katharina ZweigEmail author
Chapter
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

Soziale Netzwerkanalyse in den späten 1960ern und frühen 1970ern beschäftigte sich unter anderem mit der Frage, in welcher Art von Kommunikationsnetzwerken eine informelle soziale Kontrolle effektiv durchgeführt wird. In seinem Artikel geht Friedkin der Frage nach, unter welchen Umständen eine solche informelle, soziale Kontrolle überhaupt durchgeführt werden kann. Er stellt fest, dass zwei grundlegende Einsichten nötig sind, um soziale Kontrolle zu ermöglichen: die Leistung einer Person in diesem Netzwerk überhaupt beobachten und bewerten sowie dann auch beeinflussen zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Borgatti, S. P (2005). Centrality and Network Flow. Social Networks 27, 55 – 71.CrossRefGoogle Scholar
  2. Merton, R. K. (1968). Social Theory and Social Structure. New York: Free Press.Google Scholar
  3. Ouchi, G. (1977). The Relationship between Organizational Structure and Organizationial Control. Administrative Science Quarterly 22, 95 – 113.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KaiserslauternDeutschland

Personalised recommendations