Advertisement

Elias (1971): Was ist Soziologie ?

  • Michael NoackEmail author
Chapter
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

In der Publikation » Was ist Soziologie ? « finden sich die zentralen Argumentationen zu Norbert Elias’ theoretischen Vorstellungen gesellschaftlicher Entwicklungsprozesse, die vor allem mit dem Namen » Figurationssoziologie « verbunden werden. Elias gilt nicht als geistiger Vater der relationalen Soziologie, aber des Figurationsbegriffs. Dieser kann auf » relativ kleine Gruppen ebenso wie auf Gesellschaften, die Tausende oder Millionen interdependenter Menschen miteinander bilden « (S. 143), also auf der Mikro-, Meso- und der Makroebene angewendet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Elias, N. (2006). Figuration. In B. Schäfers & J. Kopp (Hrsg.), Grundbegriffe der Soziologie (S. 73 – 76). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  2. Elias, N. (1971). Was ist Soziologie ? 2. Aufl. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  3. Griese, B. (2015). Figurationssoziologie nach Elias. Berlin. www.ash-berlin.eu/hsl/docs/10189/Vorlesung9EliasScotson.pdf. Zugegriffen: 26. 10. 2016.
  4. Häußling, R. (2010). Relationale Soziologie. In C. Stegbauer & R. Häußling (Hrsg.), Handbuch Netzwerkforschung (S. 63 – 87). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  5. Stegbauer, C. & Rausch, A. (2013). Einführung in NetDraw. Erste Schritte mit dem Netzwerkvisualisierungsprogramm. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  6. Willems, H. (2010). Figurationssoziologie und Netzwerkansätze In C. Stegbauer & R. Häußling (Hrsg.), Handbuch Netzwerkforschung (S. 255 – 268). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  7. Ziegler, R. (2010). Deutschsprachige Netzwerkforschung. In C. Stegbauer & R. Häußling (Hrsg.), Handbuch Netzwerkforschung (S. 39 – 56). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MönchengladbachDeutschland

Personalised recommendations