Advertisement

Die Weinkultur nach Brasilien tragen – Alykhan Karim, Gründer von Sonoma

Aufbereitung des Interviews durch Vivien Boche und Stefan Schaub
  • Vivien Boche
  • Stefan Schaub
Chapter

Zusammenfassung

Denkt man an Brasilien, kommen jedem viele Assoziationen in den Sinn. Wein wird sicherlich eher mit anderen Nationen in Verbindung gebracht. Der Amerikaner Alykhan Karim ist passionierter Wein‐Gourmet und möchte mit seinem in São Paulo ansässigen Startup die Weinkultur und Gastronomie in Brasilien aufmischen. Der Unternehmensname Sonoma orientiert sich am kalifornischen Weinbaugebiet „Sonoma“, einem der größten Weingebiete weltweit. Die von Sonoma vertriebenen Weine werden mittlerweile vielerorts geschätzt.

Seit Frühjahr 2012 können die brasilianischen Kunden ausgewählte Weine von kleinen Importeuren aus lokalen und überregionalen Weingebieten schnell und einfach im Internet erwerben. Das Ziel des einzigartigen und ersten Weinprojektes dieser Art: die gängigen Konventionen zu brechen, mit denen der Weinkonsum in Brasilien häufig bedacht wird. Aufgrund hoher Steuern und damit einhergehender Preisdifferenzen zwischen Zulieferer und Einzelhandel ist Wein in Brasilien eher ein Gut der Upperclass und die Auswahl verschiedener Weine stark eingeschränkt.

Weiterführende Literatur

  1. Stewart, Emily: Brazil Startup Roundup: Sonoma Gets Investment, WeChat Makes Its Landing, 2013. http://pulsosocial.com/en/2013/07/18/brazil-startup-roundup-sonoma-gets-investment-wechat-makes-its-landing/ [letzter Abruf 02.11.2014]Google Scholar
  2. Thiago, Cid: Startup de comércio de vinhos aposta em produção de conteúdo, 2013. http://revistapegn.globo.com/Startups/noticia/2013/07/startup-de-comercio-de-vinhos-aposta-em-producao-de-conteudo.html [letzter Abruf 02.11.2014]Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.FalkenseeDeutschland

Personalised recommendations