Advertisement

Einleitung

  • Paul Scheibelhofer
Chapter

Zusammenfassung

Ob in Medien, Politik oder Wissenschaft: Männliche Migranten stehen immer wieder im Fokus des Interesses. Was macht diese Männer aus? Wie leben sie? Woran glauben sie? Begleitet werden diese Fragen oftmals von der Annahme einer grundsätzlichen Ähnlichkeit dieser Männer untereinander sowie einer grundsätzlichen Andersartigkeit gegenüber Männern, die keine Migrationserfahrung haben. Migrantische Männlichkeit, so kann mit Blick auf das Zitat am Kapitelanfang gesagt werden, wird hier als „kohärenter Gegenstand“ begriffen, der durch die richtige Beforschung erkannt, vermessen und beschrieben werden kann. Die vorliegende Studie geht einen anderen Weg.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für ErziehungswissenschaftUniversität InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations