Regulierung des Controllings vor dem Hintergrund gesamtgesellschaftlicher Zielsetzungen

  • Remmer Sassen
  • Anne-Kathrin Hinze
  • Mario Henry Meuthen
Chapter

Zusammenfassung

Aus volkswirtschaftlicher Perspektive zielen regulierende Eingriffe des Staates insbesondere auf eine Verhinderung von Marktversagen oder -störungen sowie damit einhergehend eine Maximierung des gesamtgesellschaftlichen Wohlstands ab. Weitere wichtige Argumente für eine Regulierung sind der Schutz des öffentlichen Interesses und eine Minimierung von Risiken. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Bewusstseins der Gesellschaft für die Bedeutung sozialer und ökologischer Auswirkungen wirtschaftlichen Handels rücken in diesem Zusammenhang vermehrt auch nachhaltigkeitsorientierte Zielsetzungen in den Fokus des Gesetzgebers.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Monographien, Kommentare, Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken

  1. Bach, W./Nguyen, T.: Zur normativ-ökonomischen Fundierung einer makroprudenziellen Versicherungsregulierung, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 101 (2012), S. 175- 190.Google Scholar
  2. Bassen, A./Zöllner, C.: Erhöht gute Corporate Governance den Unternehmenswert, in: Wagenhofer, A. (Hrsg.): Controlling und Corporate Governance Anforderungen. Verbindungen, Maßnahmen, Umsetzung, Berlin 2009, S. 43-57.Google Scholar
  3. Booth, P. M.: The political economy of regulation, in: British Actuarial Journal 3 (1997), S. 675-707.Google Scholar
  4. Bouslah, K./Kryzanowski, L./M’Zali, B.: The impact of the dimensions of social performance on firm risk, in: Journal of Banking and Finance 37 (2013), S. 1258-1273.Google Scholar
  5. Braubach, U.: Deregulierung der Postdienste, Köln 1992.Google Scholar
  6. Buchholz, A./Sassen, R./Jucknat, J.: Ökonomische Ineffizienzen der Prüfung und Aufsicht privater Universalbanken, in: Freidank, C.-Chr. (Hrsg.): Rechnungslegung, Steuerung und Überwachung von Unternehmen, Berlin 2010, S. 295-331.Google Scholar
  7. Dhaliwal, D. S./Li, O.Z./Tsang, A./Yang, Y. G.: Voluntary nonfinancial disclosure and the cost of equity capital: The initiation of corporate social responsibility reporting, in: The Accounting Review 86 (2011), S. 59-100.Google Scholar
  8. Edling, H.: Staatliche Eingriffe in die Marktpreisbildung, in: Das Wirtschaftsstudium 41 (2012), S. 358-367.Google Scholar
  9. Freidank, C.-Chr./Hinze, A.-K.: Integrated Balanced Scorecard zur Umsetzung einer integrierten Unternehmenssteuerung und -berichterstattung, in: Controlling 28 (2016), S. 318-324.Google Scholar
  10. Freidank, C.-Chr./Meuthen, M. H.: Unternehmensfortführung versus Liquidation. Eine betriebswirtschaftliche Analyse des Schutzschirmverfahrens unter Berücksichtigung von IDW S 9, in: Die Wirtschaftsprüfung 4 (2016), S. 237-244.Google Scholar
  11. Freidank, C.-Chr./Meuthen, M. H./Sassen, R.: Einbindung des Nachhaltigkeitscontrollings in das Integrated Reporting, in: Funk, W./Rossmanith, J. (Hrsg.): Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling, 3. Aufl., Wiesbaden 2017, S. 567-595.Google Scholar
  12. Freidank, C.-Chr./Paetzmann, K.: Bedeutung des Controllings im Rahmen der Reformbestrebungen zur Verbesserung der Corporate Governance, in: Freidank, C.-Chr. (Hrsg.): Corporate Governance und Controlling, Heidelberg 2004, S. 1-24.Google Scholar
  13. Freidank, C.-Chr./Sassen, R.: Regulierungstheoretischer Ansatz des Controllings: Notwendigkeit einer Weiterentwicklung von Unternehmensführung und -überwachung, in: Freidank, C.- Chr./Velte, P. (Hrsg.): Corporate Governance, Abschlussprüfung und Compliance. Neue Entwicklungen aus nationaler und internationaler Sicht, Berlin 2012, S. 161-189.Google Scholar
  14. Freidank, C.-Chr./Sassen, R.: Einflüsse von Corporate Governance- und nachhaltigkeitsorientierten Normen auf das Controlling, in: Becker, W./Ulrich, P. (Hrsg.): Handbuch Controlling, Wiesbaden 2016, S. 741-756.Google Scholar
  15. Friede, G./Busch, T./Bassen, A.: ESG and financial performance: aggregated evidence from more than 2000 empirical studies, in: Journal of Sustainable Finance & Investment 5 (2015), S. 210- 233.Google Scholar
  16. Fritsch, M.: Marktversagen und Wirtschaftspolitik. Mikroökonomische Grundlagen staatlichen Handelns, 8. Aufl., München 2011.Google Scholar
  17. Fülbier, R. U.: Regulierung. Ökonomische Betrachtung eines allgegenwärtigen Phänomens, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 28 (1999), S. 468-473.Google Scholar
  18. Gäfgen, G./Endres, A.: Regulierung und Versicherungswirtschaft. Kapitel 1 - Die ökonomische Perspektive, in: FWU-Forschungsgesellschaft für Wettbewerb und Unternehmensorganisation m.b.H. (Hrsg.): Versicherungsmärkte im Wettbewerb, Baden-Baden 1989, S. 11-42.Google Scholar
  19. Gregory, A./Tharyan, R./Whittaker, J.: Corporate Social Responsibility and Firm Value: Disaggregating the Effects on Cash Flow, Risk and Growth, in: Journal of Business Ethics 124 (2014), S. 633-657.Google Scholar
  20. Hardeck, I./Isenmann, R./Sassen, R.: Integrated Reporting im Energiesektor, in: Gleich, R./Klein, A. (Hrsg.): Controlling-Berater. Band 41: Integrated Reporting (2015), S. 165-182.Google Scholar
  21. Hinze, A.-K./Sassen, R.: Auswirkungen der mit Basel III einhergehenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen auf die Steuerung von Kreditinstituten, in: Die Wirtschaftsprüfung 67 (2014), S. 618- 629.Google Scholar
  22. Jensen, M. C./Meckling, W. H.: Theory of the Firm: Managerial Behaviour, Agency Costs and Ownership Structure, in: Journal of Financial Economics 3 (1976), S. 305-360.Google Scholar
  23. Kretschmer, T./Küpper, H.-U./Pedell, B.: Bedingungen und Prinzipien einer konsistenten Regulierung, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 63 (2011), Sonderheft 64, S. 1-31.Google Scholar
  24. Kurz, G.: Das IASB und die Regulierung der Rechnungslegung in der EU. Eine Analyse von Legitimation und Lobbying, Frankfurt a. M. 2009.Google Scholar
  25. Landgrebe, J.: Liberalisierung und Regulierungsmanagement im Telekommunikationsmarkt, Wiesbaden 2006.Google Scholar
  26. Lück, W.: Elemente eines Risiko-Managementsystems. Die Notwendigkeit eines Risiko-Managementsystems durch den Entwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG), in: Der Betrieb 51 (1998), S. 8-14.Google Scholar
  27. Maier, A.: Rahmenkonzept zur Abwägung von Kosten und Nutzen im Standardsetzungsprozess der internationalen Rechnungslegung, Bamberg 2008.Google Scholar
  28. Nguyen, T./Molinari, R. D.: Versicherungsaufsicht in Deutschland - Zur Notwendigkeit der Versicherungsregulierung in der Marktwirtschaft, Lahr 2009.Google Scholar
  29. Orlitzky, M./Schmidt, F. L./Rynes, S. L.: Corporate Social and Financial Performance. A Metaanalysis, in: Organization Studies 24 (2003), S. 403-441.Google Scholar
  30. Osetrova, A.: Die Regulierung des Versicherungsmarkts unter besonderer Berücksichtigung der Solvabilitätsvorschriften, Karlsruhe 2007.Google Scholar
  31. Pedell, B.: Controlling unter dem Einfluss regulatorischer Vorgaben, in: Controlling 20 (2008), S. 681- 688.Google Scholar
  32. Picot, A.: Theorien der Regulierung und ihre Bedeutung für den Regulierungsprozess, in: Picot, A. (Hrsg.): 10 Jahre wettbewerbsorientierte Regulierung von Netzindustrien in Deutschland. Bestandsaufnahme und Perspektiven der Regulierung, München 2008, S. 9-35.Google Scholar
  33. Picot, A.: Ziele, Formen und Herausforderungen der Regulierung, in Picot, A./Schenck, M. (Hrsg.): Ökonomie der Regulierung. Neue Spielregeln für Kapitalmärkte und Netzindustrien, Stuttgart 2010, S. 3-31.Google Scholar
  34. Sassen, R.: Integration des Controllings in das Corporate Governance-System einer Aktiengesellschaft, in: Controlling 24 (2012), S. 323-329.Google Scholar
  35. Sassen, R./Behrmann, M.: Anforderungen an die Prüfung des Risikomanagements im Rahmen der handelsrechtlichen Abschlussprüfung, in: Zeitschrift für Corporate Governance 11 (2016), S. 133-137.Google Scholar
  36. Sassen, R./Hinze, A.-K./Hardeck, I.: Impact of ESG factors on firm risk in Europe, in: Journal of Business Economics 86 (2016), S. 867-904.Google Scholar
  37. Siemen, A.: Regulierungsmanagement in der Telekommunikationsindustrie, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  38. Stigler, G. J.: The Theory of Economic Regulation, in: The Bell Journal of Economics and Management Science 2 (1971), S. 3-21.Google Scholar
  39. Tran, D. H.: Corporate Governance und Eigenkapitalkosten - Bestandsaufnahme des Schrifttums unter besonderer Berücksichtigung des Informationsaspektes und Forschungsperspektiven, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 81 (2011), S. 551-585.Google Scholar
  40. Weber, S. C./Lentfer, T./Köster, M.: Einfluss der Corporate Governance auf die Kapitalkosten eines Unternehmens. Ein institutionenökonomischer Erklärungsansatz, eine Bestandsaufnahme empirischer Studienergebnisse und eine Partialbetrachtung des Corporate Governance Reporting, in: Zeitschrift für Corporate Governance 2 (2007), S. 53-61.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Remmer Sassen
    • 1
  • Anne-Kathrin Hinze
    • 1
  • Mario Henry Meuthen
    • 2
  1. 1.Institut für Wirtschaftsprüfung und SteuerwesenUniversität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland

Personalised recommendations