Corporate Governance Reporting – Grundsatzfragen, Stand und Fortentwicklung

Chapter

Zusammenfassung

Die Berichterstattung zur Unternehmensführung und -überwachung findet ihren Ausgangspunkt in der Corporate-Governance- Bewegung, die in Europa mit dem britischen Cadbury Report von 1992 ihren Anfang nahm. Dort ist die zwischenzeitlich von der Europäischen Kommission übernommene Definition, „Corporate Governance is the system by which companies are directed and controlled“, zu finden. Die von der Cadbury-Kommission vorgeschlagene Verpflichtung zur Berichterstattung über die Corporate Governance ist heute unionsrechtlich verfestigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Monographien, Kommentare, Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken

  1. Arbeitskreis Corporate Governance Reporting der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (Hrsg.): Weiterentwicklung der Unternehmensberichterstattung, in: Der Betrieb 69 (2016), S. 2130-2132.Google Scholar
  2. Arbeitskreis Corporate Governance Reporting der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (Hrsg.): Diversity Reporting als Bestandteil des Corporate Governance Reportings, in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 69 (2017), S. 355-373.Google Scholar
  3. Bogdandy, A. v./Bast, J./Arndt, F.: Handlungsformen im Unionsrecht. Empirische Analysen und dogmatische Strukturen in einem vermeintlichen Dschungel, in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 62 (2002), S. 77-161.Google Scholar
  4. Cheffins, B. R.: Corporate Ownership and Control. British Business Transformed, Oxford 2008.Google Scholar
  5. Freidank, C.-Chr.: Die Manager müssen sich besser erklären, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung o.Jg. (2016), Nr. 62 vom 14.3.2016, S. 18.Google Scholar
  6. Freidank, C.-Chr./Weber, S. C.: Entwicklung erster Ansätze zur konzeptionellen Ausgestaltung des externen Corporate Governance-Reporting, in: Freidank, C.-Chr./Altes, P. (Hrsg.): Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG). Neue Herausforderungen für Rechnungslegung und Corporate Governance, Berlin 2009, S. 303-337.Google Scholar
  7. Gilson, R. J./Kraakman, R. H.: Market Efficiency after the Financial Crisis: It’s Still a Matter of Information Costs, in: Virginia Law Review 100 (2014), S. 313-375.Google Scholar
  8. Global Reporting Initiative (Hrsg.): Consolidated Set of GRI Sustainability Reporting Standards, Amsterdam 2016.Google Scholar
  9. Hirt, H.-C./Hopt, K. J./Mattheus, D.: Dialog zwischen dem Aufsichtsrat und Investoren – Rechtsvergleichende und rechtsdogmatische Überlegungen zur Investorenkommunikation in Deutschland, in: Die Aktiengesellschaft 61 (2016), S. 725-739.Google Scholar
  10. Hopt, K. J.: Vergleichende Corporate Governance-Forschung und internationale Regulierung, in: Zeitschrift für das gesamte Handels- und Wirtschaftsrecht 175 (2011), S. 444-526.Google Scholar
  11. Initiative „Developing Shareholder Communication“: Leitsätze für den Dialog zwischen Investor und Aufsichtsrat, in: AG-Report 61 (2016), S. R300-R302.Google Scholar
  12. Kirsch, H.-J./Köhrmann, H./Huter, M.: Grundlagen der Lageberichterstattung, in: Böcking, H.-J. et al. (Hrsg.): Beck’sches Handbuch der Rechnungslegung, Kommentar, Loseblattausgabe, 50. Ergänzungslieferung, München Juli 2016.Google Scholar
  13. Kumpan, C./Pauschinger, P.: Entwicklung des europäischen Gesellschaftsrechts 2016, in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 28 (2017), S. 327-332.Google Scholar
  14. Leyens, P. C.: Kommentierung des § 161 AktG, in: Hopt, K. J./Wiedemann, H. (Hrsg.): Großkommentar zum Aktiengesetz, 4. Aufl., 38. Lieferung, Berlin 2012 (5. Aufl. i. E. 2018).Google Scholar
  15. Leyens, P. C.: Comply or Explain im Europäischen Privatrecht. Erfahrungen im Europäischen Gesellschaftsrecht und Entwicklungschancen des Regelungsansatzes, in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 24 (2016), S. 388-426.Google Scholar
  16. Leyens, P. C.: Informationsintermediäre des Kapitalmarkts. Private Marktzugangskontrolle durch Abschlussprüfung, Bonitätsrating und Finanzanalyse, Tübingen 2017.Google Scholar
  17. Lutter, M./Krieger, G./Verse, D. A.: Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, 6. Aufl., Köln 2014.Google Scholar
  18. Regierungskommission DCGK (Hrsg.): Stellungnahme zur Empfehlung der EU-Kommission vom 9. April 2014 zur Qualität der Berichterstattung über die Unternehmensführung („Comply or Explain“), Januar 2015, http://www.dcgk.de (Download: 1.5.2017).
  19. Ruffert, M.: Kommentierung des Art. 288 AEUV, in: Callies, C./Ruffert, M. (Hrsg.): EUV/AEUV. Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta, 5. Aufl., München 2016.Google Scholar
  20. Werder, A. v./Turkali, J.: Corporate Governance Report 2015. Kodexakzeptanz und Kodexanwendung, in: Der Betrieb 68 (2015), S. 1357-1367.Google Scholar

Urteile, Beschlüsse, Schreiben und Erlasse

  1. BGH-Urteil vom 25.3.1991, AZ II ZR 188/89, BGHZ 114, 127-137.Google Scholar
  2. BGH-Urteil vom 21.4.1997, AZ II ZR 175/95, BGHZ 135, 244-257.Google Scholar
  3. BGH-Urteil vom 16.2.2009, AZ II ZR 185/07, BGHZ 180, 9-38.Google Scholar
  4. CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz: Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten vom 11.4.2017, BGBl. I 2017, S. 802.Google Scholar
  5. Europäische Kommission: Qualität der Berichterstattung über die Unternehmensführung („Comply or Explain“), Empfehlung v. 9.4.2014, 2014/208/EU, ABl. 2014 L 109, 43.Google Scholar
  6. International Auditing and Assurance Standards Board (Hrsg.): International Standard on Assurance Engagements: (ISAE) 3000 (Revised). Assurance Engagements other than Audits or Reviews of Historical Financial Information, New York 2013.Google Scholar
  7. Richtlinie 2006/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2006 zur Änderung der Richtlinien des Rates 78/660/EWG über den Jahresabschluss von Gesellschaften bestimmterGoogle Scholar
  8. Rechtsformen, 83/349/EWG über den konsolidierten Abschluss, 86/635/EWG über den Jahresabschluss und den konsolidierten Abschluss von Banken und anderen Finanzinstituten und 91/674/EWG über den Jahresabschluss und den konsolidierten Abschluss von Versicherungsunternehmen, ABl. 2006 L 224, S. 1.Google Scholar
  9. Richtlinie 2014/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2014 zur Änderung der Richtlinie 2013/34/EU im Hinblick auf die Angabe nichtfinanzieller Informationen und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Unternehmen und Gruppen, ABl. 2014, L 330, S. 1.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.BDO AG – WirtschaftsprüfungsgesellschaftHamburgDeutschland

Personalised recommendations