Advertisement

Preis und Rendite von Anleihen

  • Enzo MondelloEmail author
Chapter
  • 4k Downloads

Zusammenfassung

Anleihen, auch Bonds, Rentenpapiere oder Obligationen (Fixed Income Securities) genannt, gehören zusammen mit den Aktien zu den traditionellen Anlageklassen. Dabei handelt es sich um zinstragende Wertpapiere, die verbrieft und somit handelbar sind. Sie stellen vor allem für institutionelle Investoren eine wichtige Kapitalanlage dar. Ihre Bedeutung lässt sich auch darin erkennen, dass die Anleihemärkte weltweit größer als die Aktienmärkte sind. Im Gegensatz zu Aktien werden Anleihen mehrheitlich außerbörslich gehandelt.

Das Kapitel beginnt mit den Grundlagen und den verschiedenen Arten von Anleihen, bevor die Preisberechnung von optionsfreien Anleihen mit dem Cashflow-Modell vorgestellt wird. Danach werden die drei Renditegrößen Current Yield, Verfallrendite und Total Return gezeigt, die den Marktteilnehmern eine Renditebeurteilung ihrer Kapitalanlage in festverzinsliche optionsfreie Anleihen ermöglichen.

Supplementary material

Literatur

  1. Adams, J.F., Smith, D.J.: Introduction to fixed-income valuation. In: Petitt, B.S., Pinto, J.E., Pirie, W.L. (Hrsg.) Fixed Income Analysis, 3. Aufl. Hoboken (2015)Google Scholar
  2. Bank for International Settlements: BIS Quarterly Review December 2015. Basel (2015)Google Scholar
  3. Fabozzi, F.J.: Fixed Income Analysis, 2. Aufl. Hoboken (2007)Google Scholar
  4. Hull, J.C.: Options, Futures, and Other Derivatives, 6. Aufl. Upper Saddle River (2006)Google Scholar
  5. Mondello, E.: Finance: Theorie und Anwendungsbeispiele. Wiesbaden (2017)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.RischSchweiz

Personalised recommendations