Advertisement

Zur programmatischen Kohäsion der Fraktionen im Europäischen Parlament

  • Eric Linhart
Chapter

Zusammenfassung

In ihren Forschungsarbeiten hat sich Beate Neuss immer wieder mit Fragen einer Vertiefung der europäischen Integration beschäftigt und Herausforderungen hierfür benannt. Dass eine funktionale und handlungsfähige Europäische Union (EU) von fundamentaler Bedeutung ist, um zur Lösung von Krisen beizutragen – sei es im Nahen Osten, in Nordafrika, aber auch in Osteuropa, macht diese Themen hoch bedeutsam, gerade in Zeiten, in denen die USA relativ an Macht verloren haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Attiná, Fulvio: The voting behaviour of the European Parliament members and the problem of the Europarties, in: European Journal of Political Research, Jg. 18, Heft 5 (1990), S. 557-579.Google Scholar
  2. Bakker, Ryan u. a.: 1999 – 2014 Chapel Hill expert survey trend file. Version 1.1, 2015, in: www.chesdata.eu (Zugriff: 11.7.2017).
  3. Braghiroli, Stefano: An emerging divide? Assessing the impact of the Euro crisis on the voting alignments of the European Parliament, in: Journal of Legislative Studies, Jg. 21, Heft 1 (2015), S. 96-114.Google Scholar
  4. Bressanelli, Edoardo: National parties and group membership in the European Parliament: Ideology or pragmatism?, in: Journal of European Public Policy, Jg. 19, Heft 5 (2012), S. 737-754.Google Scholar
  5. Bressanelli, Edoardo: Competitive and coherent? Profiling the Europarties in the 2009 European Parliament elections, in: Journal of European Integration, Jg. 35, Heft 6 (2013), S. 653-668.Google Scholar
  6. Bressanelli, Edoardo / Piccio, Daniela R.: Fit or misfit? Italian parties in E urope, in: Representation, Jg. 50, Heft 2 (2014), S. 231-244.Google Scholar
  7. Bukow, Sebastian / Höhne, Benjamin: Europarteien als Institutionalisierung von Parteienfamilien in der Europäischen Union, in: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Handbuch Parteienforschung, Wiesbaden 2013, S. 819-846.Google Scholar
  8. Carrubba, Clifford J. u. a.: Off the record: Unrecorded legislative votes, selection bias and roll-call vote analysis, in: British Journal of Political Science, Jg. 36, Heft 4 (2006), S. 691-704.Google Scholar
  9. Grimm, Dieter: Die Europäische Union im 60. Jahr, in: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften, Jg. 15, Heft 1 (2017), S. 3-15.Google Scholar
  10. Hix, Simon / Høyland, Bjørn: Empowerment of the European Parliament, in: Annual Review of Political Science, Jg. 16, Heft 1 (2013), S. 171-189.Google Scholar
  11. Hix, Simon / Noury, Abdul: After enlargement: Voting patterns in the sixth European Parliament, in: Legislative Studies Quarterly, Jg. 34, Heft 2 (2009), S. 159-174.Google Scholar
  12. Hix, Simon u. a.: Power to the parties: Cohesion and competition in the European Parliament, 1979-2001, in: British Journal of Political Science, Jg. 35, Heft 2, (2005), S. 209-234.Google Scholar
  13. Hobolt, Sara B.: A vote for the President? The role of Spitzenkandidaten in the 2014 European Parliament elections, in: Journal of European Public Policy, Jg. 21, Heft 10 (2014), S. 1528-1540.Google Scholar
  14. Höhne, Benjamin: Parteienfamilien als Ideal- und Realmodell: Politikwissenschaftlicher Anachronismus oder Forschungsansatz mit Zukunft?, in: Jun, Uwe / Höhne, Benjamin (Hrsg.): Parteienfamilien – Identitätsbestimmend oder nur noch Etikett? Opladen u. a. 2012, S. 9-33.Google Scholar
  15. Kohler, Manfred: European governance and the European Parliament: From talking shop to legislative powerhouse, in: Journal of Common Market Studies, Jg. 52, Heft 3 (2014), S. 600-615.Google Scholar
  16. Lindstädt, René u. a.: Balancing competing demands: Position taking and election proximity in the European Parliament, in: Legislative Studies Quarterly, Jg. 36, Heft 1 (2011), S. 37-70.Google Scholar
  17. Lipset, Seymour M. / Rokkan, Stein: Party systems and voter alignments. Cross-national perspectives, New York 1967.Google Scholar
  18. Mair, Peter / Mudde, Cas: The party family and its study, in: Annual Review of Political Science, Jg. 1, Heft 1 (1998), S. 211-229.Google Scholar
  19. Marschall, Stefan: Parlamentarismus. Eine Einführung, 2. Auflage, Baden-Baden 2016.Google Scholar
  20. McElroy, Gail / Benoit, Kenneth: Policy positioning in the European Parliament, in: European Union Politics, Jg. 13, Heft 1 (2012), S. 150-167.Google Scholar
  21. Neuss, Beate: Herausforderungen und Perspektiven im „Europa der 27“, in: von Below, Andreas u. a. (Hrsg.): Europa im Wandel – Brücken bauen in Europa. Dokumentation der internationalen Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Lettischen Universität vom 19.-22. April 2007 in Riga, Riga 2008, S. 313-222.Google Scholar
  22. Neuss, Beate: Erweiterung und Vertiefung: Auswege aus dem Zielkonflikt, in: Köppen, Bernhard u. a. (Hrsg.): Geographie kennt keine Grenzen, Chemnitz 2009, S. 157-174.Google Scholar
  23. Neuss, Beate: Kerneuropa und europäische Avantgarde. Auswege aus dem Integrationsdilemma, in: Hilz, Wolfram u. a. (Hrsg.): Auf dem Weg zu mehr Demokratie und Bürgernähe: Europas Zukunft nach dem Lissabonner Vertrag, Sankt Augustin 2009, S. 79-99.Google Scholar
  24. Neuss, Beate: Was macht Macht? Machtverschiebungen im 21. Jahrhundert, in: Klose, Joachim (Hrsg.): Wer macht Macht? Neue und alte Akteure der globalen Geopolitik im 21. Jahrhundert, Berlin 2011, S. 13-26.Google Scholar
  25. Neuss, Beate: Herausforderung für die EU. Reformprozesse und Krisen im europäischen Grenzbereich, in: Politische Studien, Jg. 66, Heft Nr. 448 (2013), S. 46-51.Google Scholar
  26. Neuss, Beate: Sicherheitspolitische Herausforderungen an ein gefährdetes Europa, in: Vogel, Bernhard (Hrsg.): Heimat – Vaterland – Europa, Köln 2015, S. 393-406.Google Scholar
  27. Nohlen, Dieter: Wahlrecht und Parteiensystem. Zur Theorie und Empirie der Wahlsysteme, 7. Auflage, Opladen / Toronto 2014.Google Scholar
  28. Rose, Richard / Borz, Gabriela: Aggregation and representation in European Parliament party groups, in: West European Politics, Jg. 36, Heft 3 (2013), S. 474-497.Google Scholar
  29. Schmidt, Manfred G.: Das politische System Deutschlands. Institutionen, Willensbildung und Politikfelder, 2. Auflage, München 2011.Google Scholar
  30. Schmitt, Hermann: Die Positionen der politischen Parteien im europäischen Parteiensystem, in: Koschmieder, Carsten (Hrsg.): Parteien, Parteiensysteme und politische Orientierungen, Wiesbaden 2017, S. 133-153.Google Scholar
  31. Stecker, Christian: Bedingungsfaktoren der Fraktionsgeschlossenheit. Eine vergleichende Analyse der deutschen Länderparlamente, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 52, Heft 3 (2011), S. 424-447.Google Scholar
  32. Volkens, Andrea u. a.: The manifesto data collection. Manifesto Project (MRG/CMP/MARPOR). Version 2016b, Berlin 2016.Google Scholar
  33. von Beyme, Klaus: Parteien in westlichen Demokratien, München 1984.Google Scholar
  34. von dem Berge, Benjamin / Poguntke, Thomas: Die Europäisierung nationaler Parteien und europäische Parteien, in: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Handbuch Parteienforschung, Wiesbaden 2013, S. 875-904.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ChemnitzDeutschland

Personalised recommendations