Ausblick: Die Zukunft von SEO

Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Können Sie sich noch an die Zeit zwischen 1990 und 2000 erinnern, als Sie sich mit Ihrem Modem eingewählt haben (das Geräusch bleibt unvergesslich) und jede Webseite mehrere Sekunden, wenn nicht sogar Minuten geladen hat? Damals brauchten wir besonders eins: Geduld. In der heutigen Zeit ist diese Geduld jedoch schon in wenigen Sekunden aufgebraucht. Alles muss schnell gehen.

Können Sie sich noch an die Zeit zwischen 1990 und 2000 erinnern, als Sie sich mit Ihrem Modem eingewählt haben (das Geräusch bleibt unvergesslich) und jede Webseite mehrere Sekunden, wenn nicht sogar Minuten geladen hat? Damals brauchten wir besonders eins: Geduld. In der heutigen Zeit ist diese Geduld jedoch schon in wenigen Sekunden aufgebraucht. Alles muss schnell gehen. Wir surfen nicht mehr nur am Schreibtisch, sondern mit dem Tablet oder dem Smartphone unterwegs oder auf dem Sofa. Erstaunlich, dass das erste Smartphone erst 2008 von Apple auf den Markt gebracht wurde. Seitdem hat sich so viel verändert, dass man kaum mehr hinterherkommt. Oder? So ergeht es nicht nur Ihnen und mir, sondern sehr vielen Menschen. Und beim Online-Marketing ist es ähnlich: Täglich kommen neue Werbemöglichkeiten auf den Markt, und alle wollen nur Ihr Bestes: Ihr Geld! Auch wenn wir Deutschen eher zur Beständigkeit tendieren als die Amerikaner, müssen auch wir unser Mindset umpolen. Es gilt, offen zu sein für neue Techniken, neue Optimierungsmöglichkeiten, neue Kanäle. Immer häufiger werden die digitalen Assistenten (wie Amazon Echo) in unseren eigenen vier Wänden Einzug halten. In vielen Themenbereichen wird damit das Suchen sicherlich eliminiert: Wetter, Taxi rufen, die gewohnte Milch nachbestellen, aktuelle Nachrichten. Doch in allen anderen Bereichen werden die digitalen Assistenten die Suche in Suchmaschinen nicht ersetzen (zumindest ist das in absehbarer Zeit nicht denkbar).

Meiner Ansicht nach wird SEO für die meisten Unternehmen ein essenzieller Baustein im Online-Marketing-Mix bleiben. Wir werden weiter nach Informationen, Herstellern, Dienstleistern usw. in Suchmaschinen suchen. Ob in Google oder irgendwann vielleicht auch mit einer anderen Suchmaschine. Wir werden suchen und finden. Das Finden wird Google sicherlich durch Algorithmusänderungen noch weiter erleichtern und die Suchmaschinenoptimierung auf Trab halten. SEO ist und bleibt ein Fulltime-Job, denn wir müssen Google auf den Fersen bleiben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Sensational MarketingLeverkusenDeutschland

Personalised recommendations