Advertisement

Heterotopie des Humankapitals - Die Kopplung von Bildung und Technologiewirtschaft in der Region San Francisco

  • Jeremias Herberg
Chapter
Part of the Politische Soziologie book series (POLSOZ)

Zusammenfassung

Wenn die Vorstellung von regionalökonomischen Bildungslandschaften ein soziales Produkt ist, wie bereits herausgearbeitet wurde, dann aufgrund einer „doppelten Illusion“ (Lefebvre 1991, S. 27): abstrakte Bildungs- und Raumvorstellungen prägen die Raumerfahrung vor Ort, tun dies aber erst gemeinsam mit materiellen, oft von sozioökonomischen Krisenverhältnissen geprägten Bedingungen. So ließe sich eine Region auch in einer Untersuchung von Bildungslandschaften entweder als physischer Ort oder als Denkbild studieren. Entscheidend ist mit Lefebvre jedoch die Dopplung – „each side of which refers back to the other, reinforces the other, and hides behind the other“ (ebd.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Advanced Sustainability StudiesPotsdamDeutschland

Personalised recommendations