Advertisement

„Strukturitis“ oder „Projektitis“? Die Internal Governance Units der Bildungslandschaften im Vergleich

  • Jeremias Herberg
Chapter
Part of the Politische Soziologie book series (POLSOZ)

Zusammenfassung

Die grundlegenden Motive der Debatte um Bildungslandschaften konnten sich in der frühen Bundesrepublik nicht vollends entfalten. Der Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen widmen sich aktuell bildungs- und regionalpolitischen Allianzen, von denen einige bereits zur Sprache kamen; sei es das zdi in NRW, die Körber-Stiftung in Hamburg oder die Kinder- und Jugendstiftung. In ihrer Position zwischen Bildungsorganisationen und Wirtschaftsregionen versuchen diese und andere Akteure, Bildungslandschaften gemäß ihrer jeweiligen Strukturvorstellungen hervorzubringen und sich selbst als koordinierende Schnittstellen zu positionieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Advanced Sustainability StudiesPotsdamDeutschland

Personalised recommendations