„Merksch scho öppis?“

Von der Lebensweltanalyse zum Ereignis: Interventionen während des Drogenrausches
Chapter

Zusammenfassung

„Merksch scho öppis?“ untersucht mit unterschiedlichen Methoden die Lebenswelt von Freizeitdrogenkonsumenten. Beobachtungen vor Ort sowie bei Beratungsstellen, verteilte Cultural-Probes-Pakete für zu Hause und Netnografie als Analyse eines Internetforums geben Einblicke in die Welt der drogenkonsumierenden Partygänger. Die anschließende Analyse des vielfältigen Datenmaterials gibt Aufschluss, wie Interventionen innerhalb solcher Lebenswelten konzipiert und gestaltet werden können. Anhand der Intervention party* ANIMALS wird exemplarisch das Potenzial der gewonnenen Erkenntnisse gezeigt: eine partizipative Clubaktion, die Freizeitdrogenkonsumenten zur Selbstreflexion anregt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliografie

  1. Beckmann, Susanne C. und Roy Langer 2009: Netnographie, in: Renate Buber und Hartmut H. Holzmüller (Hrsg.): Qualitative Marktforschung. Wiesbaden: Gabler, S. 219–228.Google Scholar
  2. Breuer, Franz 2010: Reflexive Grounded Theory – eine Einführung für die Forschungspraxis. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  3. Charmaz, Kathy und Richard G. Mitchell 2009: Grounded Theory in Ethnography, in: Paul Atkinson, Amanda Coffey, Sara Delamont, John Lofl and und Lyn Lofl and: Handbook of Ethnography. Los Angeles, London, New Delhi, Singapore, Washington DC: SAGE, S. 160–174.Google Scholar
  4. Gaver, Bill, Tony Dunne und Elena Pacenti: Cultural Probes. Interactions, 6/1, January+February 1999, S. 21–29.Google Scholar
  5. Hitzler, Roland 2008: Von der Lebenswelt zu den Erlebniswelten. Ein phänomenologischer Weg in soziologische Gegenwartsfragen, in: Jürgen Raab, Michaela Pfadenhauer, Peter Stegmaier, Jochen Dreher und Bernt Schnettler: Phänomenologie und Soziologie. Theoretische Positionen, aktuelle Problemfelder und empirische Umsetzungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 131–140.Google Scholar
  6. Honer, Anne 2012: Lebensweltanalyse in der Ethnographie, in: Flick, Uwe/von Kardorff, Ernst/Steinke, Ines (Hg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag, S. 194–204.Google Scholar
  7. Maier, Larissa J., Alexander Bücheli und Alwin Bachmann 2013: Stimulanzienkonsum im Nachtleben. Suchtmagazin (3), S. 15–20.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations