Advertisement

Marken machen lassen statt Marken kaufen lassen

  • Robert Henrik Gärtner
Chapter

Zusammenfassung

Erlebnisse kann man nicht kaufen, Marken auch nicht. So viel schon vorweg. Menschen kaufen Produkte nicht, nur weil es andere tun, sondern, weil sie deren Werte mit den eigenen in Verbindung setzen. Hier liegt ein für das Marketing unschlagbarer Vorteil: Statt den Menschen Marken vorzusetzen und ihnen zu sagen, warum sie ein Produkt für eine Marke halten sollen, ist der Schlüssel der Markenbildung in der Reifung zu sehen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations