Advertisement

Unbestimmtheit und Formierung

  • Marina Martinez MateoEmail author
Chapter
  • 668 Downloads
Part of the Philosophie & Kritik. Neue Beiträge zur politischen Philosophie und Kritischen Theorie book series (PKNPKT)

Zusammenfassung

Mit einer Diskussion von Thomas Hobbes‘ Verständnis von Repräsentation und der darin enthaltenen Implikationen soll die vorgeschlagene Problemstellung eröffnet werden. Der theoretische Rahmen Hobbesʼ wird im weiteren Verlauf der Analyse tragend sein, insofern er die Fundamente für einen modernen Repräsentationsbegriff und dessen systematischer Verknüpfung zur Begründung von Souveränität legt. So lassen sich anhand von Hobbes konzeptionelle Grundsteine herausarbeiten, die sich als hilfreich für das Verständnis späterer, politisch und theoretisch ganz anders motivierter, Zugänge erweisen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Politische Philosophie und Rechtsphilosophie der Goethe-Universität FrankfurtFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations