Belastungs- und Beanspruchungsanalyse

  • Wolfgang Potthast
  • Johannes Funken
  • Ralf Müller
  • Thomas Dupré
  • Hartmut Krahl
Chapter
Part of the Wirtschaft – Organisation – Personal book series (WOP)

Zusammenfassung

Die Belastungs- und Beanspruchungsanalyse ist eine notwendige Bedingung des Personalmanagements (vgl. Rohmert 1984). Um herauszufinden, welchen Belastungen die Mitarbeiter in einem Unternehmen ausgesetzt sind, bedarf es einer genauen Beschreibung der Charakteristiken, Konsequenzen und Auswirkungen der Arbeitstätigkeit. Die Belastungen des Arbeitsplatzes resultieren u.U. in einer sehr unterschiedlichen Beanspruchung des jeweiligen Mitarbeiters – in Abhängigkeit von individueller Konstitution und verfügbaren Ressourcen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alaerts, K., Nachaerts, E., Meyns, P., Swinnen, S.P. & Wenderoth, N. (2011). Action and emotion recognition from point light displays: an investigation of gender differences. PLoS ONE, 6 (6): e20989.  https://doi.org/10.1371/journal.pone.0020989
  2. Bangsbo, J. (2014). Physiological demands of football. Sports Science Exchange, 27 (125), 1-6.Google Scholar
  3. DIN EN ISO 6385 (2004). Grundsätze der Ergonomie für die Gestaltung von Arbeitssystemen. DIN Deutsches Institut für Normung e.V. Berlin: Beuth Verlag.Google Scholar
  4. Ekstrand, J., Hägglund, M., & Waldén, M. (2009). Injury incidence and injury patterns in professional football: the UEFA injury study. British journal of sports medicine, bjsports60582.Google Scholar
  5. Ekstrand, J., Hägglund, M., & Waldén, M. (2011). Epidemiology of muscle injuries in professional football (soccer). The American journal of sports medicine, 39 (6), 1226-1232.Google Scholar
  6. Faude, O., Mayer, T., Federspiel, B. & Kindermann, W. (2009). Verletzungen im deutschen Profifußball – eine Analyse auf Basis von Medieninformationen. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 60 (6), 139-144.Google Scholar
  7. Hess, S. (2013). Modellierung und Analyse eines impulsförmig angeregten menschlichen Körpers durch ein handgeführtes Arbeitsgerät. Karlsruhe: Karlsruher Institut für Technologie.Google Scholar
  8. Hölmich, P., Thorborg, K., Dehlendorff, C., Krogsgaard, K., & Gluud, C. (2014). Incidence and clinical presentation of groin injuries in sub-elite male soccer. British journal of sports medicine, 48 (16), 1245-1250.Google Scholar
  9. Kapur, A., Kapur, A., Virji-Babul, N., Tzanetakis, G. & Driessen, P.F. (2005). Gesture- based affective Computing an Motion Capture Data. URL: http://karmetik.com/sites/default/files/publications/2005_acii_affect.pdf
  10. Mohr, M., Krustrup, P., & Bangsbo, J. (2003). Match performance of high-standard soccer players with special reference to development of fatigue. Journal of Sports Sciences, 21 (7), 519-528.Google Scholar
  11. Mortensen, K.R.L., Lysdal, F.G., Funken, J., Müller, R., Dupre, T., David, S., Mayer, J., Krahl, H., Kersting, U.G. & Potthast, W. (2016). Estimating the influencing kinematic factors on hip adducter muscle force and stresses during short passing in the Footbonaut: The TSG 1899 Hoffenheim Project.Google Scholar
  12. Müller-Wohlfart, H.-W., Ueblacker, P. & Hänsel, L. (2010). Muskelverletzungen im Sport. Stuttgart: Thieme Verlag.Google Scholar
  13. Rohmert, W. & Rutenfranz, J. (1975). Arbeitswissenschaftliche Beurteilung der Belastung und Beanspruchung an unterschiedlichen indistruellen Arbeitsplätzen. Bonn: Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Referat Öffentlichkeitsarbeit.Google Scholar
  14. Rohmert, W. (1984). Das Belastungs-Beanspruchungs-Konzept. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 38 (10 NF),193–200.Google Scholar
  15. Schmitt, H. (2013). Prävention und Therapie typischer Verletzungen und Überlastungsbeschwerden bei männlichen Fußballspielern. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 64 (1), 18-27.Google Scholar
  16. Söhnlein, K. & Borgmann S. (2018). Diagnostik von Exekutivfunktionen im Fußball.Google Scholar
  17. Stelzner, G. (2008). Zur Modellierung und Simulation biomechanischer Mehrkörpersysteme. Karlsruhe: Universitätsverlag Karlsruhe.Google Scholar
  18. Sterzing, T., (2007). Der Einfluss des Fußballschuhs auf die Schussgeschwindigkeit beim Vollspannstoß. Essen: Universität Duisburg-Essen, Fachbereichs Bildungswissenschaft, Sport- und Bewegungswissenschaft.Google Scholar
  19. Strauss, E.J., Campbell, K., & Bosco, J.A. (2007). Analysis of the Cross-Sectional Area of the Adductor longus Tendon A Descriptive Anatomic Study. The American journal of sports medicine, 35 (6), 996-999.Google Scholar
  20. Tyler, T.F., Silvers, H.J., Gerhardt, M.B., & Nicholas, S.J. (2010). Groin Injuries in Sports Medicine. Sports Health, 2 (3), 231-236.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Potthast
    • 1
  • Johannes Funken
    • 1
  • Ralf Müller
    • 1
  • Thomas Dupré
    • 1
  • Hartmut Krahl
    • 1
  1. 1.Institut für Biomechanik und OrthopädieDeutsche Sporthochschule KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations