Advertisement

Der Schwellenmarkt China

  • Tracy Dathe
  • Marc Helmold
Chapter

Zusammenfassung

China zeichnet sich durch ein rasantes Wirtschaftswachstum aus. Zahlreiche Unternehmen beziehen Roh-, Halb- und Fertigerzeugnisse aus China. Das Land bietet immer noch ein bedeutendes Potenzial als Produktionsstandort, insbesondere für das Lieferantenmanagement (Silkroad Associates 2016). Aber ist dieses Wachstum nachhaltig? In diesem Kapitel wird anhand vieler Fakten die Gegenwart Chinas skizziert und es werden Indizien für die künftigen Entwicklungen analysiert. Prozesse wie Globalisierung, Digitalisierung, technologische Innovationen sowie steigende Kundenanforderungen und Wettbewerbsdruck zwingen die Unternehmen, traditionelle Lieferantenstrategien aufzugeben und neue Geschäftsstrategien einzuführen (Helmold und Terry, Global Sourcing and Supply Management Excellence in China, Springer Verlag, Singapur, 2016). Lieferantenmärkte haben sich gewandelt, Lieferantennetzwerke sind heutzutage global sowie digital und haben sich in vielen Industrien durch Spezialisierung zu Oligo-, Duo- oder Monopolen verändert. Um den neuen kompetitiven Herausforderungen erfolgreich und langfristig zu begegnen, verlangt die neue Umgebung von den Unternehmen insbesondere die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit geeigneten Lieferanten auf internationaler Ebene.

Literatur

  1. Auslandshandelskammer China (2017). Abgerufen am 3.3.2017. https://www.ahk.de/ahk-standorte/asienpazifik/china/shanghai/.
  2. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. (2017, 9 6). Außenwirtschaftsförderung. Retrieved from https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/aussenwirtschaftsfoerderung.html
  3. Chen, Z. (2016). 工业互联网是智能制造的核心. 中国信息化, 2016(1).Google Scholar
  4. CIA. (2017, 9 6). Central Intelligence Agency. Retrieved from Library: https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/ch.html
  5. CN Kultusministerium. (2017, 9 3). Ministry of Education of the People’s Republic of China. Retrieved from Stand 3.7.2017: http://www.moe.gov.cn/jyb_xwfb/xw_fbh/moe_2069/xwfbh_2017n/xwfb_070703/170703_sfcl/201707/t20170703_308410.html
  6. CN Statistisches Amt. (2017, 9 4). Das Chinesische Staatliche Statistische Amt. Retrieved from http://data.stats.gov.cn/
  7. CN Zentrale Regierung. (2010, 9 10). 中国的人力资源状况. Retrieved from http://www.gov.cn/zwgk/2010-09/10/content_1700095.htm
  8. Deutsche Wirtschaftsnachrichten. (2016, 4 26). China zwingt Stadtbewohner zu Elektro-Autos. Retrieved from https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/26/china-zwingt-stadtbewohner-zu-elektro-autos/
  9. Dust, R. (2009). Prozess- und Kostenpotenziale durch ein bereichsübergreifendes Lieferantenmanagement. Studie der MB-Tech Consulting.Google Scholar
  10. Emmett, St. & Crocker, B. (2009). Excellence in Supplier Management. How to better manage contracts with suppliers and add value. Best practices in Supplier Relationship and Supplier Development. Cambridge: Cambridge Academic.Google Scholar
  11. Esa (2014). United Nations Department of Economic and Social Affairs/Population Division: World Urbanization Prospects: The 2014 Revision. Abgerufen am 20.3.2018. http://esa.un.org/unpd/wup/Highlights/WUP2014-Highlights.pdf
  12. Handelsblatt. (2017, 8 18). China: Investitionen im Ausland nur noch unter Auflagen. Retrieved from http://www.handelsblatt.com/politik/international/china-investitionen-im-ausland-nur-noch-unter-auflagen/20209288.html
  13. Helmold, M. (2010). Strategisches Lieferantenmanagement. Erschließung von Kostenpotenzialen im Einkauf durch ein vorausschauendes und integratives Lieferantenmanagement in der Automobilindustrie. In Zeitschrift Technik und Einkauf. Ausgabe 10/2010.Google Scholar
  14. Helmold, M. (2011a). Handbuch der strategischen Lieferantenentwicklung. Wettbewerbsvorteile durch ein wertschöpfendes, integratives und Best-in-Class Lieferantenmanagement. Aachen: Shaker.Google Scholar
  15. Helmold, M. (2011b). Transposition durables des principles des la production allegee de la chaine du livraison. In Revue de L´áchateur (Französisch) (PROCURE.CH). Ausgabe 09/2011.Google Scholar
  16. Helmold, M. (2013). Management und Praxis. Gelungenes Supplier Relationship Management. In All about sourcing. Wirtschaftszeitung für den Einkauf. Ausgabe 10/2013.Google Scholar
  17. Helmold et al. (2016). Geht dem Drachen die Puste aus. Ausnutzung von Kosten- und Nutzenvorteilen in China. Artikel mit Prof. Dr. Brian Terry, Prof. Dr. Mario Büsch. In Best in Procurement (BIP). Offizielles Magazin des Bundesverbandes für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME). Ausgabe II/2016.Google Scholar
  18. Helmold, M. T. (2017). Lieferantenmanagement in China. Berlin: DeGruyter Verlag.Google Scholar
  19. Helmold, M., & Terry, B. (2016). Global Sourcing and Supply Management Excellence in China. Singapur: Springer Verlag.Google Scholar
  20. Hofbauer, G. et al. (2012). Lieferantenmanagement. Die wertorientierte Gestaltung der Lieferbeziehung. 2. Auflage. München: Oldenbourg Verlag.Google Scholar
  21. Li, P. (2017, 7 30). China Economist. Retrieved from http://cj.sina.com.cn/article/detail/5739087175/339387?column=manage&ch=9
  22. Liker, J.K. & Choi, Th. (2005). Fordernde Liebe: Supply Chain Management. Harvard Business Manager, 03, 60–72.Google Scholar
  23. Logistikverband Deutschland. (2010). Logistikverband Deutschland. Retrieved from Homepage of the German Freightforwarders and Logistics Association.: http://dslv.org/
  24. Meng, B. (2017). 中国的人工智能雄心:2030年成全球领导者. The New York Times, https://cn.nytimes.com/business/20170721/china-artificial-intelligence/?mcubz=1.
  25. Silkroad Associates (2016). China is still the world’s factory. In Helmold, M. & Terry, B. Global Sourcing and Supply Management Excellence in China. Springer Singapur. Seite XXVII.Google Scholar
  26. SupplyOn (2016). SupplyOn in China. Abgerufen am 3.3.2018. https://www.supplyon.com/de/kontakt/standort_china/

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HolzkirchenDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations